Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
EA5-NVIDIA-VDR-OSD-softhddevice ist grünstichig/fehlfarbig/verschiebt sich
#1
Hallo,

hier noch ein neues Problem... das OSD ist grünstichig, macht verüückte Farben, verschiebt sich beim Scrollen von Menuepunkten. VIelleicht bekomme ich einen Screenshot hin.

Das Problem tritt bei meiner Installation via Softhddevice/NVidia-Latest-Ubuntu-20.04.1 auf. Nur beim OSD (egal ob LCARS, flatplus, anthraX o.ä.), nicht beim TV-Bild oder bei Kodi gestartet via Extras/Kodi oder beim PChanger.

Sollte also Softhddevice sein... es gibt/gab genau so etwas schon einmal früher in 2018 - Lösung war, den NVidia-Closed-Source herunterzudrehen auf 387. Mir ist das Problem wie auch die Treiberversion gerade egal - ihr könnt sagen, was ich einmal ausprobieren soll.

Wayland kan man ausschliessen... beim GDM wüsste ich noch, wie ich Wayland ausknipse, bei lightdm nicht. Aber

Code:
[email protected]:~# loginctl
SESSION  UID USER SEAT  TTY
    226    0 root         
     c1 2000 vdr  seat0   

2 sessions listed.
[email protected]:~# loginctl show-session c1 -p Type
Type=x11
[email protected]:~#

Wayland kann es nicht sein. Eher die Libraries hinter softhddevice:
Code:
[email protected]:~# ldd /usr/lib/vdr/plugins/libvdr-softhddevice.so.2.2.0
    linux-vdso.so.1 (0x00007ffd4d931000)
    libasound.so.2 => /lib/x86_64-linux-gnu/libasound.so.2 (0x00007f36bc33e000)
    libvdpau.so.1 => /lib/x86_64-linux-gnu/libvdpau.so.1 (0x00007f36bc338000)
    libva-x11.so.2 => /lib/x86_64-linux-gnu/libva-x11.so.2 (0x00007f36bc330000)
    libva.so.2 => /lib/x86_64-linux-gnu/libva.so.2 (0x00007f36bc307000)
    libva-glx.so.2 => /lib/x86_64-linux-gnu/libva-glx.so.2 (0x00007f36bc2ff000)
    libGL.so.1 => /lib/x86_64-linux-gnu/libGL.so.1 (0x00007f36bc277000)
    libxcb-screensaver.so.0 => /lib/x86_64-linux-gnu/libxcb-screensaver.so.0 (0x00007f36bc26f000)
    libxcb-dpms.so.0 => /lib/x86_64-linux-gnu/libxcb-dpms.so.0 (0x00007f36bc26a000)
    libswscale.so.4 => /lib/x86_64-linux-gnu/libswscale.so.4 (0x00007f36bc1d9000)
...
        libicudata.so.66 => /lib/x86_64-linux-gnu/libicudata.so.66 (0x00007f36b4f2f000)
Code:
    libdatrie.so.1 => /lib/x86_64-linux-gnu/libdatrie.so.1 (0x00007f36b4f23000)
Code:
    libgraphite2.so.3 => /lib/x86_64-linux-gnu/libgraphite2.so.3 (0x00007f36b4ef6000)


Eigentlich fände ich es besser, das Ding mit Standard-Ubuntu-LTS Nividia 440 auf die Reihe zu bekommen.
Hat jemand gute Ideen? Und ich vermisse den skinflatplus.... ist der abgeschrieben oder finde ich den nur nicht?

Bis später

Gunther
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#2
Hi, 
Welche Karte ist da verbaut? 
Welche Treiberversion ist latest bei dir? 
Welcher Kernel? 
Geht eine andere Treiberversion? 
Meine Gt1030 zeigte das vor ein paar Wochen nicht. 
Mfg Stefan
[size=x-small][b]Test-VDR1[/b]: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
[b]VDR4[/b]: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
[b]VDR5[/b]: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
[b]VDR6[/b]: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[color=blue][url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal![/url][/color][/size]
Zitieren
#3
Hi,

es ist der easyvdr5-ubuntu20lts-latest-nvidia-closed-source. In diesem Fall also der 440er.... habe gestern noch den 450er von NVidia ausprobiert, identisches Problem.
Ich habe das Problem mit einer NVidia 630GT und EA5, auf 2 VDRs... auch unter EA4. Muss noch einmal checken, welche NVidia-Version das 18.04er/EA4 hat

Wahrscheinlich ist es entweder genau diese (zwei identischen Zotac) NVidia 630TG Rev. 2 oder wirklich alle Treiber ab NVidia 387 ausschliesslich aufwärts (das bekannte Problem).
Den Downgrade von NVidia auf 340 oder so habe ich noch nicht probiert

Frontenv Kodi läuft... bisher noch kein Showstopper für mich - das analoge Audio war deutlich nerviger.

Könnte sich das mit VDR 2.4.x anstelle von 2.2.x vielleicht erledigt haben? In der Compilierung von 2.4.x waren ziemliche Abhängigkeiten auf font-libs....

Bis später

GH

[email protected]:~# lshw -c display
*-display
description: VGA compatible controller
product: GK208 [GeForce GT 630 Rev. 2]
vendor: NVIDIA Corporation
physical id: 0
bus info: [email protected]:01:00.0
version: a1
width: 64 bits
clock: 33MHz
capabilities: pm msi pciexpress vga_controller bus_master cap_list rom
configuration: driver=nvidia latency=0
resources: irq:143 memory:de000000-deffffff memory:d0000000-d7ffffff memory:d8000000-d9ffffff ioport:e000(size=128) memory:c0000-dffff
[email protected]:~# nvidia-smi
Mon Aug 17 10:23:56 2020
+-----------------------------------------------------------------------------+
| NVIDIA-SMI 440.100 Driver Version: 440.100 CUDA Version: 10.2 |
|-------------------------------+----------------------+----------------------+
| GPU Name Persistence-M| Bus-Id Disp.A | Volatile Uncorr. ECC |
| Fan Temp Perf Pwr:Usage/Cap| Memory-Usage | GPU-Util Compute M. |
|===============================+======================+======================|
| 0 GeForce GT 630 Off | 00000000:01:00.0 N/A | N/A |
| N/A 43C P8 N/A / N/A | 91MiB / 979MiB | N/A Default |
+-------------------------------+----------------------+----------------------+

+-----------------------------------------------------------------------------+
| Processes: GPU Memory |
| GPU PID Type Process name Usage |
|=============================================================================|
| 0 Not Supported |
+-----------------------------------------------------------------------------+
[email protected]:~#
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#4
So, jetzt habe ich meinen EA4 vergewaltigt und scheinbar versenkt.... also mit EA4 unter 18.04.5 und NVidia-Treiber 390 auch der grünstichige Effekt.
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#5
Hi, 
Dann teste doch mal bitte mit dem 340 unter EA5. 
Latest ist für Karten ab GTX980. 
Mfg Stefan
[size=x-small][b]Test-VDR1[/b]: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
[b]VDR4[/b]: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
[b]VDR5[/b]: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
[b]VDR6[/b]: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[color=blue][url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal![/url][/color][/size]
Zitieren
#6
Empfehlung tendiert zu 340er, damit sollte es eigentlich laufen, solange die gt630 nicht ein sonderliches Problemchen mit dem 340 hat.
[size=xx-small][b]Mediacenter[/b]
[b]easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) [/b]Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[/size]
Zitieren
#7
Hi Gunther
Wenn es mit dem 340er auch nicht tut
Überprüfe auch mal das HDMI Kabel oder nehme ein anderes zum testen
Mir ist es schon passiert das sich ein Kontakt am Stecker gelöst hat und beim einstecken
sich der Pin nach hinten verschoben hat, und somit keinen kontakt mehr hatte.
Evtl auch mal die Buchse an der Grafikkarte anschauen..untersuchen . ( Lupe )
Oder auch mal eine andere HDMI Eingangsbuchse am TV nehmen..
Mit dem 340er müsste es eigentlich funktionieren mit der Nvidia GT630 . Auch die GT710er läuft ja noch mit dem 340.107
Auch tut der 370.28 bei mir mit einer Zotac GT630 Grafikkarte unter EA 3.5.02
Wechsel des Treibers bei einen bereits laufenden Systems mit einem anderen Treiber ist nicht immer erfolgreich
offt half nur eine neuinstallation mit dem richtigen Treiber.. Es können Reste des alten Treibers die Funktion stören.
Gruss Oberlooser
EA5 Test-VDR : Lintec3 Senior Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E6850 / 775 Dual Core CPU - 2x2GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI Grafik - DVB Technisat Skystar S2 SAT PCI + Tevii S2 471 PCI-e x1 - 120GB SSD + 1 TB Test-HDD - Asus DRW-24D5MT DL DVD - USB-STM32 V2 Stick (36kHz) mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 5.0 Alpha ISO 010 - Softhddevice mit Pulseaudio + estuary4vdr OSD - Kodi 18.9 mit Confluence Skin
[b]VDR-Client,s[/b] : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren
#8
Wie erwartet... immer noch das alte Problem mit den neuen Treibern. nvidia-331-updates bzw. nvidia-340 funktionieren und LCARS wie auch Anthra sind ohne Farbeffekte und immer "gerade" und "ordentlich".
Ist irgenwie unbefriedigend... sollte ich VDPAU und die 630GT ausmustern? Ist das nur ein Problem der 630er? Man könnte ja auch eine alte 210er o.ä. nehmen?

Welche Gründe sprechen eigentlich für VDPAU? Warum eigentlich nicht der nouveau?
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#9
HI
Hast Du mit den skindesigner Skins auch das Problem
VDPAU ist nötig bei Ausgabe über die Grafikkarte mit softhddevice
Install der skindesigner skins mit
apt-get install skindesigner-skins-*
Aktivieren dann im OSD in den Plugins-Einstellungen.
Mein Favorit: estuary4vdr in Apple Green
Auswahl im OSD / System & Einstellungen / Einstellungen / VDR-Einstellungen / OSD / Oberfläche und Thema
oder install aller Plugins & Addons die mit EA 5 funktionieren
Siehe hier: https://www.easy-vdr.de/thread-18787-pos...#pid187089
install_plugins.sh

Gruss Helmut
EA5 Test-VDR : Lintec3 Senior Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E6850 / 775 Dual Core CPU - 2x2GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI Grafik - DVB Technisat Skystar S2 SAT PCI + Tevii S2 471 PCI-e x1 - 120GB SSD + 1 TB Test-HDD - Asus DRW-24D5MT DL DVD - USB-STM32 V2 Stick (36kHz) mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 5.0 Alpha ISO 010 - Softhddevice mit Pulseaudio + estuary4vdr OSD - Kodi 18.9 mit Confluence Skin
[b]VDR-Client,s[/b] : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren
#10
Moin,

mal ein paar Fragen.
Wie alt ist die GT630 passiv ungefähr?
Genaue Typenbezeichnung Hersteller.
Können auch thermische Probleme sein. Grafikkarte extra gekühlt?
Viellleicht stirbt die Grafikkarte langsam. Oder wie Oberlooser schrieb Kontaktprobleme am HDMI DV-I  oder Adapter.
Irgendelche Umschalter oder AV Receiver dazwischen?
Wie lang ist das HDMI Kabel? Welche Qualität, Spezifikation 1,4, HDMI 2.0, 2.0a, 2.0b und 2.1?
Selbst bei modernen 4K TVs unterscheidet sich die HDMI Version häufig je nach Anschluss und beeinflusst damit die Übertragungseigenschaften!
Um böse Überraschungen zu vermeiden, lohnt es sich, die HDM-Versionen von vorhandenen Geräten grob zu kennen und zu verstehen.
Grafikkarte mechanisch ordentlich befestigt? Slotblech, Schraube
PC Gehäuse geschlossen?
Wie lange läuft der VDR bevor die Probleme losgehen.
An was für einem Fernseher Type läuft das ganze? Wurde an dem Fernseher iinstalliert?
Mach bitte mal ein Foto

MfG
Markus
[b]VDR1 easyVDR 08.6:[/b] P4 2,8 GHz mit TT-Premium SAT an Sony Röhre
[b]VDR2 easyVDR 3.0:[/b] Medion MD8800 MS-7204 P4 3,4 GHz; 2GB DDR2; 2 TB  HD; LCDProc mit VFD Display
[size=small][b]B-PLAN easyVDR 3.0:[/b] MSI G31M MS-7279 ver4 CPU Intel Core 2 Quad Q9300; 2GB DDR2[/size][size=small]; [/size][size=small]X11 Receiver; Medion FB; ASUSNvidia GT630[/size]
[size=small][b]Test [url=https://ftp.gwdg.de/pub/linux/easyvdr/5.0/alpha/easyvdr-5-alpha-010.iso]easyvdr-5-alpha-010 stable[/url]: [/b][/size]GA-H55M-UD2H Bios F11 TX7 LGA 1156 Intel Core i3-550 3,2 GHz 4M Cache 73W CPU Mark 2829 4 GB DDR3[size=small][size=small]; 4 [/size][/size][size=small]T[/size][size=small]B HD; ASUS GT1030 => HDMI Philips 40", Marantz optisch digital vom MB, X11 Receiver; Medion FB[color=black] X10 20029725[/color]; [/size][size=small]Edison Optimus DVB Combo [size=small]mit DVB-T2[/size][/size]
Zitieren
#11
Hi,
bin gerade leider am Handy. Es sind passive Zotac-Karten. Den lshw lspci kann ich noch einmal vergleichen. Thermik und Hardware-Defekt Schlüsse ich aus, da 2 PCs (Baujahr 2011/2012 und 2019), eine GT630 im Dauerbetrieb, eine vor 1 Jahr aus dem Schrank.
Und der Fehler tritt auf identischem Monitor auf (HDMI 3 alt, HDMI 2 neu).
Fernseher ist Medion/Vestl-Standard-billig
Wenn' der Monitor/Kabel wäre, dann wäre auch TV-Bild oder Kodi betroffen.Und der Fehler wäre bei 340 nicht da (ich kann den EA3.5er noch einmal booten, der ist mit Sicherheit auf NVidia 340 easyvdr-ppa...)
Die skindesigner habe ich noch nicht ans Laufen bringen können, tauchen in den OSD-Einstellungen noch nicht auf.

Eine neue Karte 710 passiv ist m.E. schlechter als integrierte Intel-Grafik.... Oder den Nouveau testen (ohne VDPAU?). 340 ist auch doof wegen kein Ton über HDMI. Bei Nouveau? Bei Intel?

Ich habe gestern einmal den VDR 242 compiliert... aber noch nicht auf den EA5 "geschoben" - geschweige denn an's Laufen gebracht.

Bin ich wirklich er einzige mit 630er NVidia? Dann steige ich eben um... :-)
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#12
Hi, 
Nö hab auch GT630 noch, aber ist ja eigentlich baugleich mit 730.
Aber damit keine Tests möglich... 
Mfg Stefan
[size=x-small][b]Test-VDR1[/b]: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
[b]VDR4[/b]: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
[b]VDR5[/b]: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
[b]VDR6[/b]: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[color=blue][url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal![/url][/color][/size]
Zitieren
#13
Hi Gunther
Bei mir laufen zwei Zotac GT 630 passiv unter EA 3.5 ootb
Einmal mit Treiber 370.28 und einmal mit 340.102 ohne Probleme per HDMI zum 39" Telefunken TV
Bild in 1920x1080 und Ton ( Pulseaudio ) alles per HDMI Kabel zum TV.
Interne on Board Soundkarte habe ich im Bio,s disabled, also abgewählt..
Bisher keine Probleme mit Softhddevice als Ausgabe.
Allerdings habe ich die GT630 noch nicht unter EA 5 Alpha getestet.
Warum bei Dir der Skindesigner mit den verschiedenen Skins nicht läuft ist mir ein Rätsel.
Nach Install und einem neustart sollte er im Plugin Setup zur auswahl und aktivieren eigentlich vorhanden sein.
Auswahl dann im OSD unter System & Einstellungen / VDR-Einstellungen /OSD / Oberfläche + Thema.

Gruss Oberlooser
EA5 Test-VDR : Lintec3 Senior Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E6850 / 775 Dual Core CPU - 2x2GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI Grafik - DVB Technisat Skystar S2 SAT PCI + Tevii S2 471 PCI-e x1 - 120GB SSD + 1 TB Test-HDD - Asus DRW-24D5MT DL DVD - USB-STM32 V2 Stick (36kHz) mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 5.0 Alpha ISO 010 - Softhddevice mit Pulseaudio + estuary4vdr OSD - Kodi 18.9 mit Confluence Skin
[b]VDR-Client,s[/b] : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren
#14
(20.08.2020, 21:27)Oberlooser schrieb: habe fuer mich einmal hineineditiert...
- zwei Zotac GT 630 passiv unter EA 3.5 ootb
- Einmal mit 370.28 und einmal mit 340.102 ohne Probleme per HDMI zum 39" Telefunken TV
- Bild in 1920x1080 und Ton ( Pulseaudio ) alles per HDMI Kabel zum TV.
=> bei mir dann GT 630 passiv mit nvidia-384 unter EA3.5 softhddeive ohne jeden Stress
- Interne on Board Soundkarte habe ich im Bio,s disabled, also abgewählt..
=> die habe ich eingeschhaltet...
- Bisher keine Probleme mit Softhddevice als Ausgabe.
Allerdings habe ich die GT630 noch nicht unter EA 5 Alpha getestet.
=> das würde mich interessieren... via easyvdr-setup solltest du identischen Fehler zu mir bekommen

Warum bei Dir der Skindesigner mit den verschiedenen Skins nicht läuft ist mir ein Rätsel.
Nach Install und einem neustart sollte er im Plugin Setup zur auswahl und aktivieren eigentlich vorhanden sein.
Auswahl dann im OSD unter System & Einstellungen / VDR-Einstellungen /OSD / Oberfläche + Thema.
=> war mein Problem, musste Plugin aktivieren, skinnopacity (glaube ich) nachinstallieren usw. funzt aber nun

Gruss Oberlooser

Hi,
also beim EA5 habe ich das estuary4vdr in green ans Laufen gebracht . Sieht gut aus.... hat aber die Artefakte. :-(

Gerade habe ich den alten EA3.5 angebootet (ohne Artefakte), und zu meiner Überraschung ist es der Treiber nvidia-384. Bei dem habe ich allerdings noch keinen Ton via HDMI ausprobiert/hinbekommen.

Code:
[email protected]:~# hostnamectl
   Static hostname: schimi
         Icon name: computer-desktop
           Chassis: desktop
           Boot ID: 9332f8a2725b4d86a89acd002da8e283
  Operating System: Ubuntu 14.04.6 LTS
            Kernel: Linux 4.4.0-137-generic
      Architecture: x86_64
[email protected]:~# dpkg -l nvidia* | grep ^ii
ii  nvidia-384                                            384.130-0ubuntu0.14.04.2                            amd64        NVIDIA binary driver - version 384.130
ii  nvidia-opencl-icd-384                                 384.130-0ubuntu0.14.04.2                            amd64        NVIDIA OpenCL ICD
ii  nvidia-prime                                          0.6.2.1                                             amd64        Tools to enable NVIDIA's Prime
ii  nvidia-settings                                       331.20-0ubuntu8                                     amd64        Tool for configuring the NVIDIA graphics driver
[email protected]:~#

Ich glaube, ich fange jetzt einmal an, den nvidia auf dem EA5 via dpkg/apt genau auf die nvidia-384 384.130-ubuntu0.14.04.2 zu brigen... also den 384 in der Version für Ubuntu 20.04.1 aus dem Ubuntu-Repo.

Dann habe ich beim EA5 ein neues, witziges Problem bzgl. booten. Kann es sein, dass die folgende Variable nicht mehr unterstüzt ist?
Code:
[email protected]:~# grep RESTART /etc/vdr/easyvdr/easyvdr-systemstart.conf
# VDR_RESTART="no"
VDR_RESTART="yes"
[email protected]:~#

Habe sie unter EA5 zumindest in keinem der Skripte (sudo für easyvdr und /usr/share/easyvdr) gefunden. Wahrscheinlich besser ein neuer Thread.

Tschö bis später mit mehr Informationen

Gunther

P.S.: Vielleicht wechsle ich auch die HDMI-Kabel, weil's so einfach ist, aber das kann's nicht sein.
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#15
Hallo Gunther
Vorab: EasyVDR 5.0pre Alpha läuft sehr gut mit der Zotac GeForce GT630 Rec.2 ( rev a1 ). Keine Probleme  Artefakte etc .
Gebe Dir mal eine Install Anleitung ( Sat System ) mit Install Auswahl stable . Install von einem USB Stick auf eine 120GB SSD
Boote von dem USB Stick
Auswahl: stable , German , German
Geführte Installation vollständige Festplatte verwenden
Auf Festplatte schreiben ,ja
Bootloader Installation auf /dev/sda ( ata -Intenso -ssd ) so bei mir !!
Hardwareerkennung: NVIDIA
Erkannte Satkarten...
Kein Info Display
USB IRMP
Setup:
Alle Devices nutzen
Nvidia Grafikkarte GK208 [GeForce GT630 Rev.2] (rev a1)
Nvidia 340 ( oder neuer Treiber aus Ubuntu ) 340.108
Automatische Erkennung der Bildschirme , ja + OK
Bitte warten Hardware wird geprüft
Bildschirmauflösung 1920x1080_50.00Hz_p
VDPAU und VAPII
VDPAU nehmen für die Nvidia Grafikkarte  (GT630).
Full HD
Nur Pulseaudio   ( Die on Board Soundeinheit ist bei mir im Bio,s abgeschaltet )
Hardware wird geprüft
Digital über DVI , HDMI , S/PDIF  ok
0 Grafikarte: Nvidia GK208 HDMI / DP Audio
Ton über PassThrough = nein
Output: hdmi-stereo-extra1-39 FHD_LCD_TV   so bei mir ..
Soundtest =ja , starten
Hardware wird geprüft mit Ton Rauschen Links + Rechts 2x
Soundcheck OK + Beenden
Gameing Audio Profil =nein
IR FB Sender : bei mir 12 SMK_RC_MCE
Das Pchanger Setup muss einmal gestartet werden damit die Fernbedienung später auch in Kodi funktioniert..
PChanger Setup starten , nur mit
Skin Auswahl und weiter Ok . Sonst nichts auswählen vorerst , später noch einmal mit der Erweiterten Fernbedienungs Konfiguration
Netzwerk = auto , all , alle Computer und OK
Erweiterte FB- Konfiguration
Starte Konfiguration
Auswahl 2 : Freie Taste Anlernen auf der Fernbedienung für den Pchanger start.
Auswahl 3 : Kodi einrichten . Freie Taste der FB für das Kodi Context Menü . optional
Auswahl 5 : Für das Ausschaltverhalten . Bei mir mit Auswahl 2
Mit Taste 4 zurück und Taste 6 fürs beenden.
VDR wird nun gestartet.
Blaues Grub Eis Logo kommt, danach sofort Bild und Ton ohne Probleme.
Danach noch unter Extras Kodi installiert. Nachdem Kodi installiert ist kommt man
das erstemal nur zurück in den VDR Modus über den Pchanger ( vorher angelernte Taste der FB ) mit Auswahl Vdr-Frontend 1
Das ist aber nur einmal nötig , fortan funktioniert es aus dem Extra Menü heraus und zurück ootb. ( Kodi 18.8 ) GIT 2020 07 28
Zum Schluss noch ein apt-get update und apt-get upgrade
Install der Addons und plugins habe ich alle über die Eingabekonsole mit Admin Rechten durchgeführt.
Nach der Grundinstallation noch dieses durchgefürt. Siehe hier:
https://www.easy-vdr.de/thread-18787.html

Meine eingesetzte Test-Hardware: 150,-Euro
Gehäuse: Aopen330 in Schwarz als Low Profil Desktop Gehäuse..
Board Siemens Fujitsu D2942
CPU Intel Core i3 550 ( 4x 3.20Ghz )
2x2 GB DDR3 RAM von GSKILL
Test 120GB SSD von Intenso ( pollin.de) . Normal mit 500GB S-ATA HDD
FB Empfänger: STM32 in Stick Form mit Einschaltfunktion ( wakeup )
FB Sender: SMK RC MCE 50GB
Satkarten: 2x Technotrend S2 1600 HD PCI
Grafikkarte: Zotac GeForce GT 630 PCI-e x16 ( 340.108) passiv gekühlt.
DVD R/W: LG GH24NSD1 ATA in schwarz DL
OSD Skin: Skindesigner mit estuary4vdr in Apple Green
Kodi 18.8 mit Confluence Skin und Auswahl: Experte
Netzteil: Aopen 250 Watt
Wakeup per Lan bei diesen Board mit Ea5 funktioniert !!!

Gruss Helmut alias Oberlooser
EA5 Test-VDR : Lintec3 Senior Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E6850 / 775 Dual Core CPU - 2x2GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI Grafik - DVB Technisat Skystar S2 SAT PCI + Tevii S2 471 PCI-e x1 - 120GB SSD + 1 TB Test-HDD - Asus DRW-24D5MT DL DVD - USB-STM32 V2 Stick (36kHz) mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 5.0 Alpha ISO 010 - Softhddevice mit Pulseaudio + estuary4vdr OSD - Kodi 18.9 mit Confluence Skin
[b]VDR-Client,s[/b] : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren
#16
Hi Helmut,

nur für Doofe... könntest du (oder jemand anders) auf dem/einem möglichst frisch installierten EA5-VDR einmal den folgenden absetzen:
Code:
systemctl status unattended-upgrades.service
Bei beiden EA5 habe ich den Service aktiv... wenn der bei dir bei einer frischen Installation nicht vorhanden oder deaktiviert ist, dann ist bei meiner Installation etwas falsch gelaufen - ich wiill gerade aber weder neu installieren (den EA4 plattmachen...) noch die beiden EA5 kaputtmachen.

Bzgl. des NVidia-Treibers - ich brauche noch etwas. In dem Setup-Skript wird (glaube ich) zuwenig gelöscht (nur apt -y purge nvidia* anstelle von nvidia* und lib*nvidia*). Das Umstellen von den Treibern via setup-Skript ist bei mir regelmäßig schiefgegangen, deswegen wollte ich via bash basteln und nicht mit dem Video-Setup-Skript. Dauert noch etwas bei mir...

Gunther
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#17
Hi Gunther
Habe extra nochmal die Festplatte mit Ea5.0 pre Alpha eingebaut.
Hier die Ausgabe:
[email protected]:/home/easyvdr# systemctl status unattended-upgrades.service
● unattended-upgrades.service - Unattended Upgrades Shutdown
    Loaded: loaded (/lib/systemd/system/unattended-upgrades.service; enabled; vendor preset: enabled)
    Active: active (running) since Thu 2020-08-27 20:21:41 CEST; 3min 39s ago
      Docs: man:unattended-upgrade(8)
  Main PID: 758 (unattended-upgr)
      Tasks: 2 (limit: 4656)
    Memory: 11.4M
    CGroup: /system.slice/unattended-upgrades.service
            └─758 /usr/bin/python3 /usr/share/unattended-upgrades/unattended-upgrade-shutdown --wait-for-signal

Aug 27 20:21:41 easyVDR systemd[1]: Started Unattended Upgrades Shutdown.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[email protected]:/home/easyvdr# hostnamectl
  Static hostname: easyVDR
        Icon name: computer-desktop
          Chassis: desktop
        Machine ID: 79a2eefadf410f1846472b705f43e0bc
          Boot ID: fb2ccc43667f4b74ad31db1183efe1a1
  Operating System: Ubuntu 20.04.1 LTS
            Kernel: Linux 5.4.0-26-generic
      Architecture: x86-64

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[email protected]:/home/easyvdr# dkms status

nvidia-340, 340.108, 5.4.0-26-generic, x86_64: installed

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Programme restlos entfernen mit:
apt-get remove --purge
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Syteminfo siehe Bild im Anhang: Systeminfo.jpg
Gruss Oberlooser


Angehängte Dateien
.jpg   Systeminfo.jpg (Größe: 230,21 KB / Downloads: 5)
EA5 Test-VDR : Lintec3 Senior Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E6850 / 775 Dual Core CPU - 2x2GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI Grafik - DVB Technisat Skystar S2 SAT PCI + Tevii S2 471 PCI-e x1 - 120GB SSD + 1 TB Test-HDD - Asus DRW-24D5MT DL DVD - USB-STM32 V2 Stick (36kHz) mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 5.0 Alpha ISO 010 - Softhddevice mit Pulseaudio + estuary4vdr OSD - Kodi 18.9 mit Confluence Skin
[b]VDR-Client,s[/b] : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren
#18
Passt. Danke für deinen Aufwand und die prompte Antwort... also ist der "systemctl status unattended-upgrades.service" aktiviert bei einem frischen EA5-010 - der sollte/muss ausgeknipst werden.... schreibe ich jetzt nach https://www.easy-vdr.de/thread-18861.html
Ich probiere jetzt weiter mit den Optionen für den NVidia-Treiber (bei 440, das hat m.E. nix mit dem Treiber zu tun - das Kabel ist z.B. bei mir wieder im Kurs gestiegen :-)
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#19
Hi, 
Warum? 
https://wiki.debian.org/UnattendedUpgrades
Klingt eigentlich sinnvoll. 
Meinst du wegen Nvidia Treibern? Dann ist hold da drauf m. E. besser. 
Mfg Stefan
[size=x-small][b]Test-VDR1[/b]: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
[b]VDR4[/b]: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
[b]VDR5[/b]: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
[b]VDR6[/b]: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[color=blue][url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal![/url][/color][/size]
Zitieren
#20
(28.08.2020, 07:25)SurfaceCleanerZ schrieb: Hi, 
Warum? 
https://wiki.debian.org/UnattendedUpgrades
Klingt eigentlich sinnvoll. 
Meinst du wegen Nvidia Treibern? Dann ist hold da drauf m. E. besser. 
Mfg Stefan
Nein, du bist im Recht - ich finde die Unattended Upgrades auf jeden Fall gut - besser als keine Updates. Aber dann eher auf eine feste Zeit legen (Montag morgens um 03:00 Uhr?) und mit Reboot (nicht stoppen - alleine schon weil Aufnahmen laufen können!).

Oder noch besser - einmal die Woche/den Monat vor Schlafenlegen vor nächster Aufnahme die Patches einspielen, Rebooten und dann wieder Schlafenlegen oder so.... ich bin nicht gegen den Service, der war für mich komplett unerwartet - "wie VDR geht aus obwohl der Bildschirmschoner __nicht__ tut" :-)

Tschö Gunther
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#21
Hi, 
Versuch doch mal den Service so zu ändern... 
Evtl auch mal im VDR-portal.De Seahawk fragen... 
Mfg Stefan
[size=x-small][b]Test-VDR1[/b]: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
[b]VDR4[/b]: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
[b]VDR5[/b]: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
[b]VDR6[/b]: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[color=blue][url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal![/url][/color][/size]
Zitieren
#22
Hi,
also den Standard-Service zu ändern ist wahrscheinlich nicht notwendig... man kann da eine ganze Masse konfigurieren. Also
a) den Standard-Service so konfigurieren, daß er auf timers.conf o.ä. achtet (siehe Reboot-willst-du-wirklich-es laufen-Timer) und dann einfach einmal bootet (mit Screen-Warnung o.ä.) oder
b) den Service kopieren, die Konfiguration via Setup (eigener Punkt im VDR-Setup) und dann Möglichkeiten bieten (Nie - Einmal im Monat/Woche - immer vor einem Reboot o.ä.)
Ich sehe mir das einmal an...

Gunther
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#23
Hi, 
Gute Idee, 
Aber bitte möglichst per easyvdr Setup und per Toolmenü und easyportal lösen. 
Im OSD ist es nicht mehr lange möglich. Dort läuft alles per Setup-Plugin, das nicht mehr nutzbar ist zukünftig. 
Deshalb nutzen wir ja noch den VDR 2.2 statt 2.4.
Wirbel baut an einem Plugin, dass das Aktivieren von Plugins im OSD ermöglicht. Damit werden wir weitermachen statt Setup-Plugin. 
Mfg Stefan
[size=x-small][b]Test-VDR1[/b]: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
[b]VDR4[/b]: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
[b]VDR5[/b]: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
[b]VDR6[/b]: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[color=blue][url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal![/url][/color][/size]
Zitieren
#24
Hi,

mit den Unattended-Upgrades experimentiere ich noch.... beim "Grünstich" hat sich etwas getan. Habe mit nvidia-settings beim 440er herumgespielt via
Code:
[email protected]:~# nvidia-settings --ctrl-display=:0

Habe da die beiden Werte (ForceCompositionPipeline und ForceFullCompositionPipeline) geändert... eine neu /etc/X11/xorg.conf "mergen" lassen mit folgenden ("relevanten") Änderungen:
Code:
[email protected]:~# cat /etc/X11/xorg.conf
# nvidia-settings: X configuration file generated by nvidia-settings
# nvidia-settings:  version 440.82

Section "ServerLayout"
    Identifier     "Layout0"
    Screen      0  "Screen0" 0 0
    InputDevice    "Keyboard0" "CoreKeyboard"
    InputDevice    "Mouse0" "CorePointer"
    Option         "Xinerama" "0"
EndSection

Section "Files"
EndSection

Section "ServerFlags"
    Option         "BlankTime" "0"
    Option         "StandbyTime" "0"
    Option         "SuspendTime" "0"
    Option         "OffTime" "0"
EndSection
...

Section "Monitor"
    Identifier     "Monitor0"
    VendorName     "Unknown"
    ModelName      "Vestel 42 FHD_LCD-TV"
    HorizSync       15.0 - 46.0
    VertRefresh     49.0 - 61.0
EndSection

Section "Device"

#   NVIDIA_BUS_ID  "PCI_XXXX"
    Identifier     "Device0"
    Driver         "nvidia"
    VendorName     "NVIDIA Corporation"
    BoardName      "GeForce GT 630"
    Option         "TripleBuffer" "1"
    Option         "NoLogo" "true"
EndSection

Section "Screen"
    Identifier     "Screen0"
    Device         "Device0"
    Monitor        "Monitor0"
    DefaultDepth    24
    Option         "Stereo" "0"
    Option         "nvidiaXineramaInfoOrder" "DFP-1"
    Option         "metamodes" "1920x1080_50 +0+0 {ForceCompositionPipeline=On, ForceFullCompositionPipeline=On}"
    Option         "SLI" "Off"
    Option         "MultiGPU" "Off"
    Option         "BaseMosaic" "off"
    SubSection     "Display"
        Depth       24
    EndSubSection
EndSection

[email protected]:~#

Reboot... zu faul für zuviel systemctl. Und siehe da, der Fehler ist noch da... aber die Farbe hat sich "gefühlt" geändert :-)

Könnte sein, dass das die Spur beim 440er wäre. Wenn ich VDPAU abschalte (toolmenue) oder auf libxine umkonfiguriere (program-change), dann ist's auch weg (Kodi als Frontend ist auch nicht betroffen). Ich werde noch einmal versuchen, den nouveau-Treiber anstelle des nvidia-Treibers zu konfigurieren.... oder den NVidia 450.66 oder so probieren.

Bis später

Gunther
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk

EasyVDR1: Mainboard Asus P8Z77-V (oder ähnlich), NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: WinTV Nova HD S2, Technisat SkyStar2 (nur DVB-S), USB-Bootstick/ext4 ohne Journal für VDR, Mediaplatte WDC WD40EFRX, FB One-for-All URC 1280 mit Code 1272 als MS-MCE für SAT (via WinTV Nova HD S2) - Prod auf EA3.5, Test auf EA5
EasyVDR2: Mainboard MSI Z370M-GAMING-PRO-AC, NVidia GK208 bzw. GT 630 Rev. 2 passiv, DVB: Digital Devices Octopus Cine C2T2S2 , SSD-Bootplatte mit EasyVDR5 Focal, EasyVDR4 Focal,... , VNSI gegen EasyVDR1, keine FB, Tastatur Funk Logitech und "Microdia RF Controller" via HID - Test auf EA5 - (Netflix, Youtube...)
Zitieren
#25
Hi,

zur Info, falls noch interessant:

Mit nvidia 340 werden bei Anthra und nOpacity Farben und Formen sauber dargestellt. Mit höheren nvidia-Treiben ist das Erscheinungsbild wie weiter oben beschrieben gestört. Treiberwechsel mit setup funktioniert.

Hardware siehe Test

Gruß dsat
Test | ea5a10 | ASRock H67M B3 | Intel Quad Core i5-2400 | Zotac NVIDIA GK208B [GeForce GT 710] passiv | DD Cine S2 V6 + CI
vdr1 | ea35 | ASRock B250M Pro4 | Intel Celeron CPU G3900TE | Zotac GeForce GT 710 (passiv) | TT-budget S2-3200 HDTV-S2 CI
vdr2 | ea35 |Zotac IONITX-T (NM10) | Intel Atom D525, 2x1.80GHz (onboard) | GeForce G210, 512MB DDR3 (nVIDIA NextGen ION) (onboard) | DD cineS2 V6
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste