Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Liste der zuletzt hinzugefügten Alben
#1
Kodi zeigt mir immer die Liste der zuletzt hinzugefügten Alben an. Ich habe aber noch nichts gefunden, wo man das für immer und ewig ausblenden kann.


Thomas
Thomas

Mein easyVDR:  Version 3.0
ASUS P5B-VM, E6600, 4GB DDR2-RAM, MSI-GF210, LCD-TV per HDMI
Zitieren
#2
Hi über was schreibst du, von der Kodi Datenbank, Musik, Video?

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#3
Bei Musik zeigt er das immer an.

Thomas
Thomas

Mein easyVDR:  Version 3.0
ASUS P5B-VM, E6600, 4GB DDR2-RAM, MSI-GF210, LCD-TV per HDMI
Zitieren
#4
Eine Möglichkeit wäre in Kodi > Musik > Dateien den Pfad zu löschen. Dann fragt Kodi, ob die Datenbank auch für diesen Pfad geleert werden soll. Danach einen neuen Pfad zu deiner Musik anlegen und sagen, das dieser nicht in die Datenbank aufgenommen werden soll.

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#5
Ich habe in den Kodi-Einstellung geschaut und dabei mit Erschrecken festgestellt, dass da im temp-Verzeichnis ein Unterverzeichnis rarfolder0000 existiert, wo jede Menge mp3-Dateien drin sind. Als ich auf meinem Server nachgeschait habe, musste ich feststellen, dass Kodi einfach mal ganze Verzeichnisse leer geräumt und gelöscht hat. Zum Glück habe ich eine Datensicherung. Aber ich möchte verhindern, dass Kodi jemals wieder soetwas macht. Ich müsste Kodi also irgendwie ein für alle Mal und für jedes zukünftige Update das Anlegen von Alben komplett austreiben. Kodi soll und darf nur wiedergeben, aber nicht sammeln. Und schon gar nicht ohne Vorwarnung und Abfrage Dateien verschieben oder löschen.


Thomas
Thomas

Mein easyVDR:  Version 3.0
ASUS P5B-VM, E6600, 4GB DDR2-RAM, MSI-GF210, LCD-TV per HDMI
Zitieren
#6
Moin,

hier noch mal ein Grundlagenartikel.

https://www.heimkino-praxis.com/kodi-ein...verwalten/

Unter welchem Kernel?
Welche easyVDR Version?
Welche Kodi Version?
Wer oder was greift auf die Daten noch zu?
Hardwaredefekte, Festplatten
Netzwerk läuft stabil?
Wie ist die Anbindung an den Server?
Was für ein Server? 

Das Thema ist sehr Komplex.

https://www.kodinerds.net/index.php/Thre...405fca8c13

Lies Dir das bitte mal durch.

Gruß
Markus
VDR1 easyVDR 08.6: P4 2,8 GHz mit TT-Premium SAT an Sony Röhre
VDR2 easyVDR 3.0: Medion MD8800 MS-7204 P4 3,4 GHz; 2GB DDR2; 2 TB  HD; LCDProc mit VFD Display; CTX944 Dual DVB-T/DVB-S; X11 Receiver; Medion FB; Nvidia GT210 an Hannspree 37" HD-Ready (1360x768); Sound: Kennwood  Digital Surround Receiver älter Optisch Digital vom MB
B-PLAN easyVDR 3.0: MSI G31M MS-7279 ver4 CPU Intel Core 2 Quad Q9300; 2GB DDR2; Edison Optimus DVB Combo; X11 Receiver; Medion FB; ASUSNvidia GT630
Test easyVDR 3.5: GA-H55M-UD2H Bios F11 TX7 LGA 1156 Intel Core i3-550 3,2 GHz 4M Cache 73W CPU Mark 2829 4 GB DDR3; 2 TB HD; ASUS GT720; X11 Receiver; Medion FB; Edison Optimus DVB Combo mit DVB-T2
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste