Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
EasyVDR 3.5 Hauppauge HVR-5525 wird nicht korrekt erkannt
#1
Hallo zusammen,

bei meinem EasyVDR war eine der beiden Hauppauge HVR4000 Karten abgeraucht.
Übergangsweise hatte ich im 3.0 System als zweite Karte eine Satixx verbaut, welche aber immer zu Neustarts des EasyVDR führte.
Daher habe ich mich jetzt für einen Neuinstallation des Systems mit der Version 3.5 durchgerungen.

Als TV Karten möchte ich jetzt eine Hauppauge HVR-5525 und eine Hauppauge Starbust einsetzen.
Ansonsten hat sich an der Hardware nichts verändert.

Die Starbust Karte wird gar nicht gefunden und die HVR-5525 erscheint nur als "unbekannte DVB Device" angezeigt.

Für die Installation habe ich das ISO "easyvdr-3.5.02-64-stable.iso" verwendet.

In dem Thread https://www.easy-vdr.de/thread-18336.htm...light=5525 habe ich mal ein wenig rumgelesen, aber ich bin mir nicht sicher, ob dies jetzt noch auf meine Installation mit der Version 3.5 zutrifft.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Walter


Angehängte Dateien
.txt   lspci.txt (Größe: 62,3 KB / Downloads: 0)
.log   easyinfo_18-12-29_1730.log (Größe: 645,5 KB / Downloads: 1)
Board: Gigabyte EA-EX58-UD3R Rev. 1.0
CPU: Intel® Core™ i7 CPU 950 @ 3.07GHz
Speicher: 16.4 GB
HDD: Samsung EVO 250GB SSD
Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1) 
Soundkarte: Intel 82801JI (ICH10 Family) HD Audio Controller
TV-Karte(n):
1 x Hauppauge WinTV HVR4000(Lite) DVB-S/S2
1 x Hauppauge HVR-5525
Zitieren
#2
Hallo,

(29.12.2018, 18:35)wmvd3 schrieb: Als TV Karten möchte ich jetzt eine Hauppauge HVR-5525 und eine Hauppauge Starbust einsetzen.
easyInfo:
Code:
cx23885[0]:    card=52 -> Hauppauge WinTV-HVR5525

Datei "cx23885.conf" anlegen!
Code:
sudo su
cd /etc/modprobe.d
echo "options cx23885 card=52" > cx23885.conf
danch reboot.Nun sollte eine Karte funktionieren. ...wenn nicht, Femon öffnen und mit FB Taste < > das Device umschalten.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#3
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deine Antwort.

Gestern Abend habe ich alles mögliche versucht, aber die Karte habe ich nicht ans Laufen bekommen.
Das System habe ich mehrfach neu installiert und die Karten in verschiedenen Slots verbaut - hat aber alles nichts geholfen.

Jetzt habe ich erst einmal eine grundsätzliche Frage:
   Muss ich die Treiber von der Hauppauge Seite installieren oder nicht???? (http://www.hauppauge.com/pages/support/s...linux.html)
Ich habe gestern versucht die Befehle auszuführen. Auf die Funktion der HVR-5525 hatte es keinen "positiven" Einfluss.

Momentan setze ich das System noch einmal neu auf.
Eingebaut ist die HVR-5525 und eine Nova HD S2.

Die HVR-5525 hat er jetzt gerade als "unbekanntes Device" angezeigt.
   Soll ich einen speziellen Treiber aus der Liste wählen oder die Befehle von der Hauppauge Seite später ausführen?


Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1)
   Welchen Nvidia Treiber sollte ich installieren? V 340 oder 370?

Gruss
Walter
Board: Gigabyte EA-EX58-UD3R Rev. 1.0
CPU: Intel® Core™ i7 CPU 950 @ 3.07GHz
Speicher: 16.4 GB
HDD: Samsung EVO 250GB SSD
Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1) 
Soundkarte: Intel 82801JI (ICH10 Family) HD Audio Controller
TV-Karte(n):
1 x Hauppauge WinTV HVR4000(Lite) DVB-S/S2
1 x Hauppauge HVR-5525
Zitieren
#4
(30.12.2018, 16:26)wmvd3 schrieb: Momentan setze ich das System noch einmal neu auf.
Eingebaut ist die HVR-5525 und eine Nova HD S2.
dann sollte zumindest die Nova funktionieren. Für die HVR-5525 nee *.config anlegen wie in Post #2 beschrieben.
Nach start des Systems Bitte "/var/log/dmesg" anhängen!

(30.12.2018, 16:26)wmvd3 schrieb: Die HVR-5525 hat er jetzt gerade als "unbekanntes Device" angezeigt.
das wird auch so bleiben wenn die Karte funktioniert ...ist halt nicht gelistet

(30.12.2018, 16:26)wmvd3 schrieb: Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1)
  Welchen Nvidia Treiber sollte ich installieren? V 340 oder 370?
Im Setup den "Neusten" wählen!

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#5
Hallo Wolfgang,

danke für Deine Antwort.

Habe jetzt Folgendes gemacht:
1. Nvidia Treiber V 340 gewählt
    S2 Karte liefert ein Bild

2. cd /etc/modprobe.d
    echo "options cx23885 card=52" > cx23885.conf
    reboot
3. S2 Karte liefert erst ein Bild, wenn ich den VDR nach dem Booten von Hand stoppe und starte

4. /var/log/dmesg habe ich beigefügt.


VG Walter
Board: Gigabyte EA-EX58-UD3R Rev. 1.0
CPU: Intel® Core™ i7 CPU 950 @ 3.07GHz
Speicher: 16.4 GB
HDD: Samsung EVO 250GB SSD
Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1) 
Soundkarte: Intel 82801JI (ICH10 Family) HD Audio Controller
TV-Karte(n):
1 x Hauppauge WinTV HVR4000(Lite) DVB-S/S2
1 x Hauppauge HVR-5525
Zitieren
#6
Hallo,

(30.12.2018, 18:19)wmvd3 schrieb: S2 Karte liefert ein Bild
kannst du unter Menu -> System & Einstellungen -> Signalinformationen
das Device mit Taste < > wechseln?

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#7
Hallo Wolfgang,

ja, dass funktioniert.
Dann funktioniert die Karte ja offensichtlich. Smile  - oder?

Aber ich glaube, ich habe da ein Signalproblem - muss das Kabel gleich mal prüfen.

Kannst Du mir jetzt noch verraten, wie ich die Fernbedienung der HVR-5525 in Gang bekomme?



Und dann ist da noch ein Problem:

Das VZ "viedo0" habe ich auf einem QNAP abgelegt und mit
   
    <IP Adresse>:/easyvdrrecord /media/qnap01 nfs rw,bg 0 0

    über die /etc/fstab gemountet, sowie die Links angelegt.
    Unter V.3.0 konnte der VDR darauf zugreifen
    In der Shell kann ich den Inhalt des VZ lesen.
 
Jetzt unter V.3.5 meckert der VDR, dass er keinen Zugriff auf das VZ hat.

    Dec 30 17:46:36 easyVDR vdr: [9438] ERROR: can't access /video0

Obwohl ich die Rechte auf das noch nicht gemountete VZ /media/qnap01 auf 777 und den Besitzer und die Gruppe auf vdr:vdr gesetzt habe, setzt das System die Rechte nach dem mounten auf
     drwxrwxrwx 251 root root 16384 Dez 29 15:15 qnap01/
um.

VG Walter
Board: Gigabyte EA-EX58-UD3R Rev. 1.0
CPU: Intel® Core™ i7 CPU 950 @ 3.07GHz
Speicher: 16.4 GB
HDD: Samsung EVO 250GB SSD
Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1) 
Soundkarte: Intel 82801JI (ICH10 Family) HD Audio Controller
TV-Karte(n):
1 x Hauppauge WinTV HVR4000(Lite) DVB-S/S2
1 x Hauppauge HVR-5525
Zitieren
#8
Hi  
Du solltest lieber wie Wolfgang empahl den Nvidia 380x nehmen (ist der neueste}  
Mfg Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#9
(30.12.2018, 19:35)SurfaceCleanerZ schrieb: Hi  
Du solltest lieber wie Wolfgang empahl den Nvidia 380x nehmen (ist der neueste}  
Mfg Stefan

Hallo Stefan,

Habe ich gemacht - funktioniert.

VG Walter
Board: Gigabyte EA-EX58-UD3R Rev. 1.0
CPU: Intel® Core™ i7 CPU 950 @ 3.07GHz
Speicher: 16.4 GB
HDD: Samsung EVO 250GB SSD
Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1) 
Soundkarte: Intel 82801JI (ICH10 Family) HD Audio Controller
TV-Karte(n):
1 x Hauppauge WinTV HVR4000(Lite) DVB-S/S2
1 x Hauppauge HVR-5525
Zitieren
#10
Hallo Walter,

(30.12.2018, 19:09)wmvd3 schrieb: Dann funktioniert die Karte ja offensichtlich. Smile  - oder?
Bitte "/var/log/dmesg" anhängen musst du umbenennen in dmesg.txt

(30.12.2018, 19:09)wmvd3 schrieb: Kannst Du mir jetzt noch verraten, wie ich die Fernbedienung der HVR-5525 in Gang bekomme?
ob der Anschluss auf der Karte erkannt wird, weiss ich nicht.

(30.12.2018, 19:09)wmvd3 schrieb: Das VZ "viedo0" habe ich auf einem QNAP abgelegt und mit
 
   <IP Adresse>:/easyvdrrecord /media/qnap01 nfs rw,bg 0 0

   über die /etc/fstab gemountet, sowie die Links angelegt.
   Unter V.3.0 konnte der VDR darauf zugreifen
   In der Shell kann ich den Inhalt des VZ lesen.

Jetzt unter V.3.5 meckert der VDR, dass er keinen Zugriff auf das VZ hat.

   Dec 30 17:46:36 easyVDR vdr: [9438] ERROR: can't access /video0

Obwohl ich die Rechte auf das noch nicht gemountete VZ /media/qnap01 auf 777 und den Besitzer und die Gruppe auf vdr:vdr gesetzt habe, setzt das System die Rechte nach dem mounten auf
    drwxrwxrwx 251 root root 16384 Dez 29 15:15 qnap01/
um.
Bei install easyVDR ist /video0 ein Symlink der auf /media/easyvdr01/video0 zeigt
Code:
ln -f -s   $MEDI_DIR/video0 /video0 >/dev/null 2>&1
und alles was in "/media/easyvdr01" liegt gehört vdr:vdr!
...mounte doch nach /media/easyvdr01/video0

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#11
Hallo Wolfgang,

Bitte "/var/log/dmesg" anhängen musst du umbenennen in dmesg.txt

    Sorry, wer lesen kann ist klar im Vorteil.




...mounte doch nach /media/easyvdr01/video0

Habe ich auch gerade versucht. den Link /video0 habe ich danach auch neu erstellt, aber er meutert immer noch, dass er keinen Zugriff auf das VZ hat.
Auf dem Qnap habe ich einen User und eine Gruppe "vdr" mit der gleichen UID & GUID eingericht.
Dies erkennt der VDR auch, aber ich vermute, dass es mit dem Passwort zusammenhängt.

drwxrwxrwx 251 vdr  vdr  16384 Dez 29 15:15 video0/

Für den Mount nehme ich folgenden Befehl: mount -v -o rw -t nfs 10.100.100.12:/easyvdrrecord /media/easyvdr01/video0

Auf dem QNAP habe ich die Rechte auch für den User und die Gruppe vdr gesetzt.

Wenn ich ein "touch test" ausführe, meckert der VDR, dass das Verteichnis nur lesbar ist.
Kann das mit dem Passwort des VDR Users auf dem QNAP zu tun haben?
Wie lautet das Passwort, oder gibt es da keins.

VG Walter


Angehängte Dateien
.txt   dmesg.txt (Größe: 68,42 KB / Downloads: 2)
Board: Gigabyte EA-EX58-UD3R Rev. 1.0
CPU: Intel® Core™ i7 CPU 950 @ 3.07GHz
Speicher: 16.4 GB
HDD: Samsung EVO 250GB SSD
Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1) 
Soundkarte: Intel 82801JI (ICH10 Family) HD Audio Controller
TV-Karte(n):
1 x Hauppauge WinTV HVR4000(Lite) DVB-S/S2
1 x Hauppauge HVR-5525
Zitieren
#12
Hallo Wolfgang,

dass mit dem Mount hat sich erledigt.

Der Fehler lag in der "/etc/exports" auf dem QNAP.

Dort gibt es einen entsprechenden Eintrag für die Freigabe und da der Easyvdr seine IP gewechselt hatte, stimmte der Eintrag dort nicht mehr.

"/share/NFSv=4/easyvdrrecord" *(ro,nohide,async,no_subtree_check,insecure,no_root_squash) <IP Adresse des VDR>(rw,nohide,async,no_subtree_check,insecure,all_squash,anonuid=65534,anongid=65534)

Bleibt nur noch die Fernbedienung. Cool 

VG Walter
Board: Gigabyte EA-EX58-UD3R Rev. 1.0
CPU: Intel® Core™ i7 CPU 950 @ 3.07GHz
Speicher: 16.4 GB
HDD: Samsung EVO 250GB SSD
Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1) 
Soundkarte: Intel 82801JI (ICH10 Family) HD Audio Controller
TV-Karte(n):
1 x Hauppauge WinTV HVR4000(Lite) DVB-S/S2
1 x Hauppauge HVR-5525
Zitieren
#13
Hallo Walter,

(30.12.2018, 22:19)wmvd3 schrieb: dass mit dem Mount hat sich erledigt.
gut das der Mount jetzt klappt!

dmesg:
Karte wird erkannt & Adapter werden angelegt
Code:
[    6.491051] m88rs6000t 4-0021: Montage M88RS6000 internal tuner successfully identified
[    6.491066] DVB: registering new adapter (cx23885[0])
[    6.491071] cx23885 0000:02:00.0: DVB: registering adapter 1 frontend 0 (Montage Technology M88RS6000)...
[    6.491434] cx23885_dvb_register() allocating 1 frontend(s)
[    6.491437] cx23885[0]: cx23885 based dvb card
[    6.493984] i2c i2c-1: Added multiplexed i2c bus 5
[    6.493989] si2168 1-0064: Silicon Labs Si2168 successfully attached
[    6.497101] si2157 2-0060: Silicon Labs Si2147/2148/2157/2158 successfully attached
[    6.497300] DVB: registering new adapter (cx23885[0])
[    6.497304] cx23885 0000:02:00.0: DVB: registering adapter 2 frontend 0 (Silicon Labs Si2168)...
[    6.497537] cx23885_dev_checkrevision() Hardware revision = 0xd0
[    6.497542] cx23885[0]/0: found at 0000:02:00.0, rev: 4, irq: 16, latency: 0, mmio: 0xfba00000

(30.12.2018, 22:19)wmvd3 schrieb: Bleibt nur noch die Fernbedienung.
Hatten wir hier schonmal, aber kein Ergebnis!
Siehe -> https://www.easy-vdr.de/thread-18051-pos...#pid176029

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#14
Hallo Wolfgang,

erst einmal vielen Dank für Deine Hilfe.

Den Thread hatte ich auch schon durchgelesen, aber da er aus Februar ist, dachte ich es hätte sich etwas verändert. Sad

Leider kenne ich mich mit Linux nicht sonderlich gut aus.

Eine Starbust Karte habe ich noch hier. Würde es helfen, wenn ich die zur Verfügung stelle?

Die Fernbedienung ist identisch zu der, welche der HVR-5525 beiliegt.
Die Empfänger scheinen auch die gleichen zu sein.

Welche DVB Karten sind denn zur Zeit zu empfehlen und funktionieren problemlos?

Ich setzte diesen Thread auf gelöst.

VG Walter
Board: Gigabyte EA-EX58-UD3R Rev. 1.0
CPU: Intel® Core™ i7 CPU 950 @ 3.07GHz
Speicher: 16.4 GB
HDD: Samsung EVO 250GB SSD
Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1) 
Soundkarte: Intel 82801JI (ICH10 Family) HD Audio Controller
TV-Karte(n):
1 x Hauppauge WinTV HVR4000(Lite) DVB-S/S2
1 x Hauppauge HVR-5525
Zitieren
#15
Hallo Walter
Als Fernbedienungs Empfänger könnte ich Dir den STM32 oder den Nachfolger empfehlen.
https://www.vdr-portal.de/forum/index.ph...nschalter/

Vllt hat auch User martin hier im Forum noch welche zu verkaufen. Einfach mal Nachfragen..
Im vdr-portal muss Du Dich anmelden bzw registrieren um auf die Verkaufsseite zu kommen.

Eine passende Fernbedienung findest Du in der Bucht.
https://www.ebay.de/itm/smk-rc6-fernbedi...:rk:3:pf:0

Da sind auch noch ein paar Tasten über fuer die Belegung vom PChanger usw. Wichtig sind auch die Medientasten für Kodi etc.

Der Fernbedienungsempfänger und die Fernbedienung sind im Setup Tool von EasyVDR 3.x gelistet und können dort zur Installation
ausgewählt werden.
Der STM32 und das Nachfolgemodell können auch den VDR per Fernbedienung einschalten..

Empfehlenswerte SAT Karten alle Low Profil: TT Budget S2 1600 PCI , Technisat Skystar S2 PCI , TBS 6920 S2 PCI-e / TBS 6922 S2 PCI-e , Mystique SaTiX S2 PCI-e ,
DVBSky S952 Twin PCI-e , TBS 6982 S2 PCI-e Twin , TT Budget S2 4100 PCI-e ,  die PCI-e sind alles x1 Steckplätze
Volle Bauhöhe noch die TT Budget HD S2 3200 PCI.. und bestimmt noch andere wie z.B. die Digital Devices Cine mit PCI-e x1 Steckplatz. Vers. 5.3 +5.5 laufen ootb mit EA 3.5x
da Chipsatz STV 090x Multistandart wie auch die TT Budget S2 1600 HD.

Einen Haken hat die Sache schon, viele der obigen Satkarten gibt es nicht mehr neu .
Deshalb mal in der Bucht suchen . Oder hier im Forum eine Suche starten... und schauen was auf Deinen Board passt PCI oder PCI-e

Gruß und einen Guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Dir Oberlooser
Test-VDR : Digitainer I Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E6700 / 775 CPU - 2x1GB DDR3 RAM - MSI GT 720 PCI-e HDMI Grafik - Mystique SaTiX S2 SAT - 120GB SSD + 1TB Hitachi HDD - LG GH24 DL DVD - USB-STM32 V2 mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 3.5.02-64 Stable  - Softhddevice mit Pulseaudio und estuary4vdr OSD - Kodi 17.6 Final mit Confluence Skin
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren
#16
Hallo Oberlooser,

vielen Dank für Deine Antwort.
Leider habe ich keinen Zugriff auf den ersten Link.

Werde im neuen Jahr mal schauen, was ich noch zusammenbasteln kann.

Viele Grüße und auch einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünscht Dir und allen im Forum

Walter
Board: Gigabyte EA-EX58-UD3R Rev. 1.0
CPU: Intel® Core™ i7 CPU 950 @ 3.07GHz
Speicher: 16.4 GB
HDD: Samsung EVO 250GB SSD
Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF GTX 760 2GB DDR5 GK104 [GeForce GTX 760] (rev a1) 
Soundkarte: Intel 82801JI (ICH10 Family) HD Audio Controller
TV-Karte(n):
1 x Hauppauge WinTV HVR4000(Lite) DVB-S/S2
1 x Hauppauge HVR-5525
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste