Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Erledigt - liegt an der Hardware] TV-Bild ruckelt permanent nach Installation
#1
Question 
Guten Abend,

habe heute mal auf alter Hardware testweise die Version 3.5 installiert, lief soweit alles durch.
Aber das TV-Bild startet und es hackelt und ruckelt das es nur so eine Freude ist.

Die Hardware:
Fujitsu E5600 (D2264) mit Athlon 3700+ (minimal Frequ. auf 2200GHz gestellt bei Installation)
Technisat Skystar S2
Nvidia N210 (MSI) (installiert mit Treiber 340 - auch probiert mit 370 / 304)

Angeschlossen nur über HDMI. Audio auch über HDMI eingerichtet. Onboard-Audio in Motherboard deaktiviert.
VDPAU und Nvidia wurden natürlich bei der Installation angewählt.

Wie krieg ich das Stocken/Ruckeln weg (normales HD/SD am Monitor)?  Hatte die Kombination ja schon mal mit Nvidia 8400GS am Laufen allerdings da mit DVI und Version 2.5 bzw. 0.8

Grüsse
Testgeräd: Asrock J4105M: 8GB Ram: Festplatte: Adapter PCIe-PCI: TT S2-1600: später noch DD V6.5: PicoPSU 90W: ScalarNetzteil 96W: Atric Rev.5
Software: Lubuntu 18.04 & Unstable4-Pakete

Aktuell: EasyVDR 2.5: Silverstone SG02F: Athlon X2 245e: MSI 890GXM-G65: DDR3 -  4x 2GB-Kit Corsair: LG-Brenner: DigitalDevice Cine S2 V6.5: MSI - Geforce GT720: Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060: Logilink WL0145 für Mediathek:
System-Platte: SSD Samsung irgendwas
Video0-Platte:  WD10JPVT


alt: VDR-HD 2: EasyVDR 1.0:Silverstone SG02F:Athlon 3700+:ASRock 939A790GMH:2 GB DDR-Ram:LG-Brenner:1x TT S2 4100:1x TT S2 1600:Nvidia G210:WD10JPVT:Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060

alt: VDR-HD 3: EasyVDR 0.8:FSC E5600:Samsung HD204UI 2TB:1x TT-S2-1600:Club3D8400GS

alt: VDR-SD: EasyVDR 0.606:FSC Siemens E5600:Sempron 3000+
D2264:TTS-2300:HD322HJ:512MB:GDR8164b
Neue Rückwand + RiserCard
Zitieren
#2
Hallo,

(30.09.2018, 22:40)xxx3xxx schrieb: Wie krieg ich das Stocken/Ruckeln weg?
das Board hat doch nee integrierte Grafik ..oder? wurde die auch deaktiviert oder PCI-E gewählt?
Schau doch Bitte mal mit top wie hoch die Last der CPU ist.

P.S
Die Karte sollte mit nvidia-304 funktionieren, nvidia-370 ist zu neu!

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#3
Hallo,

die interne kann ich nicht abschalten, nur auswählen ob PCI oder PEG. PEG steht für PCI-E (ist angewähl).
Hatte gerade mit top schon geschaut, ca. 78% auslastung auf vdr-sfxe. Zack hat er sich automatisch ausgeschalten.
Ich glaub ich installier nochmals neu.

Grüsse
Testgeräd: Asrock J4105M: 8GB Ram: Festplatte: Adapter PCIe-PCI: TT S2-1600: später noch DD V6.5: PicoPSU 90W: ScalarNetzteil 96W: Atric Rev.5
Software: Lubuntu 18.04 & Unstable4-Pakete

Aktuell: EasyVDR 2.5: Silverstone SG02F: Athlon X2 245e: MSI 890GXM-G65: DDR3 -  4x 2GB-Kit Corsair: LG-Brenner: DigitalDevice Cine S2 V6.5: MSI - Geforce GT720: Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060: Logilink WL0145 für Mediathek:
System-Platte: SSD Samsung irgendwas
Video0-Platte:  WD10JPVT


alt: VDR-HD 2: EasyVDR 1.0:Silverstone SG02F:Athlon 3700+:ASRock 939A790GMH:2 GB DDR-Ram:LG-Brenner:1x TT S2 4100:1x TT S2 1600:Nvidia G210:WD10JPVT:Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060

alt: VDR-HD 3: EasyVDR 0.8:FSC E5600:Samsung HD204UI 2TB:1x TT-S2-1600:Club3D8400GS

alt: VDR-SD: EasyVDR 0.606:FSC Siemens E5600:Sempron 3000+
D2264:TTS-2300:HD322HJ:512MB:GDR8164b
Neue Rückwand + RiserCard
Zitieren
#4
Grad nochmal neu installiert, keine Änderung.
Es zeigt mir softhddevice an in der oberen Leiste. xinelibout hatte ich auch schon mal probiert.
Htop / top liegt so bei ca. 10%. Installiert habe ich jetzt mit 304.
Ich muss mal die Temperaturen kontrolliern. Die Grafikkarte wird verdammt heiss.
Testgeräd: Asrock J4105M: 8GB Ram: Festplatte: Adapter PCIe-PCI: TT S2-1600: später noch DD V6.5: PicoPSU 90W: ScalarNetzteil 96W: Atric Rev.5
Software: Lubuntu 18.04 & Unstable4-Pakete

Aktuell: EasyVDR 2.5: Silverstone SG02F: Athlon X2 245e: MSI 890GXM-G65: DDR3 -  4x 2GB-Kit Corsair: LG-Brenner: DigitalDevice Cine S2 V6.5: MSI - Geforce GT720: Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060: Logilink WL0145 für Mediathek:
System-Platte: SSD Samsung irgendwas
Video0-Platte:  WD10JPVT


alt: VDR-HD 2: EasyVDR 1.0:Silverstone SG02F:Athlon 3700+:ASRock 939A790GMH:2 GB DDR-Ram:LG-Brenner:1x TT S2 4100:1x TT S2 1600:Nvidia G210:WD10JPVT:Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060

alt: VDR-HD 3: EasyVDR 0.8:FSC E5600:Samsung HD204UI 2TB:1x TT-S2-1600:Club3D8400GS

alt: VDR-SD: EasyVDR 0.606:FSC Siemens E5600:Sempron 3000+
D2264:TTS-2300:HD322HJ:512MB:GDR8164b
Neue Rückwand + RiserCard
Zitieren
#5
Hallo,


habe bischen rumexperimentiert. Pc an anderen Monitor angeschlossen mit nur DVI, ohne Ton-Kabel.  Monitorerkennung durchgeführt. Keine Änderung.
Daraufhin habe ich meine alte 8400GS eingebaut, ohne Ton-Kabel. Bild ruckelt nicht mehr, flüssiger Lauf. WTF?
Beide Karten so um die 50-60 Grad warm/heiss. Habe auch jeweils eine easyinfo angelegt, bei Intresse poste ich sie.

Ich vermute jetzt mal, das es ein Ton-Problem ist, da die N210 ja den Ton auf der Karte hat und die 8400GS nicht.

Grüsse
Testgeräd: Asrock J4105M: 8GB Ram: Festplatte: Adapter PCIe-PCI: TT S2-1600: später noch DD V6.5: PicoPSU 90W: ScalarNetzteil 96W: Atric Rev.5
Software: Lubuntu 18.04 & Unstable4-Pakete

Aktuell: EasyVDR 2.5: Silverstone SG02F: Athlon X2 245e: MSI 890GXM-G65: DDR3 -  4x 2GB-Kit Corsair: LG-Brenner: DigitalDevice Cine S2 V6.5: MSI - Geforce GT720: Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060: Logilink WL0145 für Mediathek:
System-Platte: SSD Samsung irgendwas
Video0-Platte:  WD10JPVT


alt: VDR-HD 2: EasyVDR 1.0:Silverstone SG02F:Athlon 3700+:ASRock 939A790GMH:2 GB DDR-Ram:LG-Brenner:1x TT S2 4100:1x TT S2 1600:Nvidia G210:WD10JPVT:Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060

alt: VDR-HD 3: EasyVDR 0.8:FSC E5600:Samsung HD204UI 2TB:1x TT-S2-1600:Club3D8400GS

alt: VDR-SD: EasyVDR 0.606:FSC Siemens E5600:Sempron 3000+
D2264:TTS-2300:HD322HJ:512MB:GDR8164b
Neue Rückwand + RiserCard
Zitieren
#6
Hallo Trible X
Hatte bis Ende 2016 auch einige Esprimo E5600 mit Fujitsu Board D2264 am laufen
jeweils mit einer GS 8400 MSI ,Club 3D GS8400 PCI-e und auch mit einer Gainward GS8400 PCI-e
Diese 3 Grafikkarten hatten einen SPDIF EINGANG auf der Karte .Nicht verwechsel mit dem evtl vorhandenen Lüfteranschluss..
Nur auf dem Motherboard D 2264 war kein SPDIF Anschluss vorhanden.
Einzige Lösung war das Digitale SPDIF Signal direkt auf dem Board abzugreifen .
Und zwar am Pin 48 des Soundchips , und am SPDIF Eingang der Grafikkarte anzuschliesen
Die GS8400 von MSI ,Club 3D und Gainward hatten jeweils auch einen HDMI Ausgang.
Nur so war Ton mit dem Board D2264 über den HDMI Ausgang der Grafikkarte zum TV  möglich.
Meine Versuche mit dem Board D2264 mit einer höherwertigen Grafikkarte auszurüsten waren alle erfolglos.
Egal ob mit einer GT210 , 520 ,610 oder GT710 . Es war genau so wie bei Dir beschrieben.
Entweder es ruckelte stark ohne Ton oder das Bild blieb gleich ganz schwarz.
Habe dann das BTX Board des Esprimo E5600 gegen ein Fujitsu D2454 Board getauscht . ( mit INTEL P4 E6500 Sockel 775 , 2x 2.93Ghz )
Mit diesen Board lief dann die GT 210 ohne Probleme.. Fuer Skindesigner OSD und HD Sender Ausgabe gerade noch ausreichend..
Mit Ton über dem HDMI Ausgang.. Auch mit Easyvdr 3.0.
Ich vermute es liegt am PCI-e Slot des D 2264 Motherboards oder des Chipsatzes .
Die Ton weiterleitung vom Board zum HDMI Ausgang der Grafikkarte geht einfach nicht..
Ein Leistungswunder war die Kiste aber nie..
Eine Aufrüstung lohnt sich eigentlich nicht mehr..
Siehe auch hier:  https://www.easy-vdr.de/thread-16330-pos...#pid154695
Gruß Oberlooser


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Test-VDR : Digitainer I Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E6700 / 775 CPU - 2x1GB DDR3 RAM - MSI GT 720 PCI-e HDMI Grafik - Mystique SaTiX S2 SAT - 120GB SSD + 1TB Hitachi HDD - LG GH24 DL DVD - USB-STM32 V2 mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 3.5.02-64 Stable  - Softhddevice mit Pulseaudio und estuary4vdr OSD - Kodi 17.6 Final mit Confluence Skin
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren
#7
Serwas,

ja da war was. Du hattest mich damals auch angeschrieben, sehe ich gerade in meinen alten Nachrichten.

Das ganze habe ich halt probiert, da ich den "Elektroschrott" noch verwerten wollte. Geht aber definitiv nicht. Als Office-PC mit leichtgewichtigen BS noch zu gebrauchen.
Ansonsten halt ab zum Wertstoffhof.

Aber ich habe ja heute noch rumprobiert. Beide Karten laufen auf meinem "alten" 939A790GMH ohne Probleme. Und auch die interne Grafik läuft super mit Version 3.5!


Grüsse und Danke
Testgeräd: Asrock J4105M: 8GB Ram: Festplatte: Adapter PCIe-PCI: TT S2-1600: später noch DD V6.5: PicoPSU 90W: ScalarNetzteil 96W: Atric Rev.5
Software: Lubuntu 18.04 & Unstable4-Pakete

Aktuell: EasyVDR 2.5: Silverstone SG02F: Athlon X2 245e: MSI 890GXM-G65: DDR3 -  4x 2GB-Kit Corsair: LG-Brenner: DigitalDevice Cine S2 V6.5: MSI - Geforce GT720: Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060: Logilink WL0145 für Mediathek:
System-Platte: SSD Samsung irgendwas
Video0-Platte:  WD10JPVT


alt: VDR-HD 2: EasyVDR 1.0:Silverstone SG02F:Athlon 3700+:ASRock 939A790GMH:2 GB DDR-Ram:LG-Brenner:1x TT S2 4100:1x TT S2 1600:Nvidia G210:WD10JPVT:Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060

alt: VDR-HD 3: EasyVDR 0.8:FSC E5600:Samsung HD204UI 2TB:1x TT-S2-1600:Club3D8400GS

alt: VDR-SD: EasyVDR 0.606:FSC Siemens E5600:Sempron 3000+
D2264:TTS-2300:HD322HJ:512MB:GDR8164b
Neue Rückwand + RiserCard
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste