Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neu-Installation 3.5--32 - DVB-S2 Karte wird nicht erkannt - Technotrend S2-3200
#1
MoinMoin,

Ich habe die 3.5 Stable provisorisch auf einem USB-Stick installiert,
mein Problem ist, die DVB-S Karte wird nicht erkannt.
Sämtliche Treiberpakete habe ich durchinstalliert, aber nichts zu machen, unbekanntes DVB-Device

Verwendete Hardware: Asus M3N78-EM, X10 FB, im Digitainer Gehäuse,
DVB-S Karte müßte meiner Meinung nach eine TechnoTrend S2-3200 sein, könnte ich aber nochmal
den VDR vorholen, aufschrauben & mal schauen


im Setup wird sie angezeigt als stb0899

lspci -v
Code:
01:06.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)
        Subsystem: Technotrend Systemtechnik GmbH S2-3200
        Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 17
        Memory at fcfffc00 (32-bit, non-prefetchable) [size=512]


Unter Easyvdr 1.04 läuft die Karte ootb einwandfrei
VDR-SZ: MS-Tech LC-02 - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2x TT-1401 / IR-Einschalter / FB: Medion 4688 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
VDR-WZ: Digitainer - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2xNova-S / FB: Medion X10 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
... Dockstar für Aufnahmen ...
Zitieren
#2
HI Tommes
Wenn Du eine Technotrend S2 3200 verbaut hat wird sie vom Standard Kernel ootb unterstützt.
Habe selbst eine am rennen mit EA 3.0 -64
Das ist aber alles mit dem EasyVDR 3.0.0-64 getestet.
Kann bei Dir an der 32 Bit Version von EasyVDR 3.5 lliegen.
Manchmal werden Die DVB Satkarten nicht richtig mit Namen erkannt , laufen aber trotzdem
Wichtig ist bei der Abfrage " Alle Devices auswählen "  oder so ähnlich dieses auch auszuwählen..
Und alles sollte bei der Installation auch angeschlossen sein . ( Satkabel , Lankabel , TV , Tastatur  und Maus )
Bei der Installation wir noch jede Menge aus dem Netz nachinstalliert. bzw auf den neusten Stand gebracht..
Gruß Oberlooser
Test-VDR : Digitainer I Gehäuse - ASRock A75M-HVS Board - AMD A4 3300 FM1 CPU - 2x1GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI - TT S2 1600 PCI + Skystar 2.6D - 1TB W.D. Green HDD - Sony Optiarc DVD - CIR Nuvoton mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 3.5-64 Stable  - Softhddevice mit Pulseaudio und estuary4vdr OSD - Kodi 17.6 Final mit Confluence Skin
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren
#3
"Alle devices automatisch auswählen" und manuell auswählen hab ich beides versucht.
Daß die Karte ootb mit den Kernel Treibern funktioniert, hab ich mir fast gedacht, da sie in der EA 1 ja auch schon lief.

Ich vermute, dass der Fehler irgendwo in der Erkennung der Karte liegt
Ist das abklappern der DVB devices evtl irgendwo zu schnell (sleep einfügen?) oder gar zu langsam (meine Installation ist auf einem USB Stick)
VDR-SZ: MS-Tech LC-02 - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2x TT-1401 / IR-Einschalter / FB: Medion 4688 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
VDR-WZ: Digitainer - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2xNova-S / FB: Medion X10 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
... Dockstar für Aufnahmen ...
Zitieren
#4
Bei der Installation von einem USB Stick gab es in der vergangenheit auch schon mal Probleme.
Am besten den USB Stick zuert mal mit Fat 32 Formatieren im Windows Rechner und dem Teil ein Namen geben Label oder auch Volume Namen. Zur Sicherheit bzw besseren Erkennung..
Dann mit dem Windows Programm Win32 Disk Imager den USB Stick ( Device ) auswählen.
Jetzt noch den Pfad zum easyVDR 3,5 oder 3.0 Iso angeben evtl auf Ansicht
*.* gehen um das EA ISO sichtbar zu machen . Standard mässig sucht das Programm nach *.img . Zuletzt auf write gehen im Win32 Disk Imager Programm.
Das schreiben auf dem Stick dauert etwas , siehe Fortschrittsbalken im Programm.
Der fertige USB Stick ist im Windows Explorer nach der Aktion nicht mehr sichtbar. Also bitte nicht wundern. Es sind ja jetzt Linux Daten darauf..
Mit diesen Stick dann den VDR booten und EasyVDR installieren.
Damit hat es bisher immer funktioniert.
Wenn Dein VDR ein DVD Laufwerk hat ist natürlich auch die installation von einer Scheibe möglich..
Wenn Du wirklich eine TT S2 3200 Satkarte verbaut hast wir er bei der Installation auch eine Kanalliste mit HD Sendern installieren
und nach der installation bzw bein ersten booten auf einen HD Satkanal schalten.
Ich weiss nicht ob das Deine Onboard Grafikkarte auch bringt . Evtl dann mal auf einen SD Sat Sender wechseln.. RTL,  Sat1 etc..
Have fun
Gruß Oberlooser
Test-VDR : Digitainer I Gehäuse - ASRock A75M-HVS Board - AMD A4 3300 FM1 CPU - 2x1GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI - TT S2 1600 PCI + Skystar 2.6D - 1TB W.D. Green HDD - Sony Optiarc DVD - CIR Nuvoton mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 3.5-64 Stable  - Softhddevice mit Pulseaudio und estuary4vdr OSD - Kodi 17.6 Final mit Confluence Skin
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren
#5
Hi,
das IST kein Problem, reiner Schönheitsfehler...

Die 3200 läuft mit Kerneltreiber, du solltest aber Linux-media-experimental-dkms nehmen, dann geht femon auch.

Die 3200 müsste man mal in die Liste der bekannten Hw ergänzen.

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#6
Hm, aber warum geht sie dann bei mir nicht?

Da sie nur als Unbekanntes DVB device erkannt wurde,
habe ich die Kanal Liste von Hand gesetzt.
Aber kein Signal.
Installiert habe ich die 3.5 32 Bit, vom USB Stick auf einen anderen
USB Stick, weil das DVD Laufwerk im Digitainer scheint defekt zu sein.
VDR-SZ: MS-Tech LC-02 - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2x TT-1401 / IR-Einschalter / FB: Medion 4688 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
VDR-WZ: Digitainer - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2xNova-S / FB: Medion X10 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
... Dockstar für Aufnahmen ...
Zitieren
#7
(30.07.2018, 23:16)SurfaceCleanerZ schrieb: Die 3200 müsste man mal in die Liste der bekannten Hw ergänzen.
Wenn die Karte läuft, kann man das machen. 
Müsste man vorerst mal durchgehen, wo es im Moment klemmt. Bei 32bit werden nicht alle Treiber gleichermaßen gebaut wie in der 64bit. 
Eventuell hat ja Wolfgang ein paar Tips wie man da schnell ausgrenzen kann wo es am Treiber oder Firmware klemmt.

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR3.5(4.x.x 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#8
Also die 64 Bit Version hatte ich anfangs verwendet, aber da haute irgendwas nicht hin, deshalb bin ich auf die 32er gegangen, wenn das mal nicht auch schon an der Erkennung der Karte gehakt hat ¿
Ich werde es nochmal mit dem Live Stick testen
VDR-SZ: MS-Tech LC-02 - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2x TT-1401 / IR-Einschalter / FB: Medion 4688 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
VDR-WZ: Digitainer - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2xNova-S / FB: Medion X10 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
... Dockstar für Aufnahmen ...
Zitieren
#9
Hi,
die 3200 läuft mit dem experimental-dkms 1a, habe 6 in 3 VDRs im Einsatz! Derzeit in 3.5 64 Bit.
Erkennung ging hier auch nie, da nicht in Datenbank bekannter Geräte.

Gibt es den dkms noch 2x? 1x precompiled und zum selbstbauen?
Welchen hast du genommen, tommes?



MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#10
Also ich hatte nacheinander alle DVB Treiber im Setup versucht.
Ich habe jetzt die 3.5 64Bit noch mal installiert und komischerweise
funktioniert die DVB-S Karte und sogar mit Ton und X läuft auch mit dem bösen Fernseher.
SD Sender funktionieren einwandfrei, aber HD Sender ruckeln und haken, CPU- und RAM Last ist
noch in Ordnung, ich werde mal heute Abend schauen, ob es am heißen Wetter liegt oder
am nvidia Treiber.
Kann man im installierten Zustand den nvidia Treiber nochmal wechseln?
So, wie man beim Installieren den Treiber auswählen konnte?
VDR-SZ: MS-Tech LC-02 - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2x TT-1401 / IR-Einschalter / FB: Medion 4688 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
VDR-WZ: Digitainer - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2xNova-S / FB: Medion X10 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
... Dockstar für Aufnahmen ...
Zitieren
#11
Hi,
ja kannst den Treiber wechseln via Toolmenü. Einfach via ssh einloggen mit easyvdr/easyvdr.


Du wirst den ältesten Zweig mit dem m3N brauchen, vermute ich.

Hat er VDPAU erkannt?
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#12
Hallo
Ich hänge mich mal hier ran.
Ich habe also vor 2 Wochen easyvdr 3.5 64Bit installiert. Während der Installation hatte ich lediglich die Skystar HD2 gesteckt.
Erst später habe ich die TT S2-3200 gesteckt.
Nun wird über easyvdr Setup unter
TV Karte konfigurieren
Technisat SkyStar HD2 (VP-1041)
1 unbekannte(s) DVB Device(s)
angezeigt. 
Unter 
TV Karte auswählen -> manuell wird
DVB Device_0 STB0899 Multistandard
DVB Device_1 STB0899 Multistandard
angezeigt. Auf beiden Karten ist auch der STB0899 verbaut.


Funktionieren tun sie beide. Ist dies jetzt nur ein "Schönheistfehler" wegen dem fehlenden Eintrag in der Datenbank oder können da noch Probleme auftreten?

Ach ja. Kurz nach der Installation hatte ich diverse Probleme und tauschte die SkyStar HD2 gegen eine andere SkyStar HD2 aus. Habe ich deshalb im Gerätestatus 3 Geräte eingetragen obwohl nur 2 Karten installiert sind? 
Kann ich den 3. Eintrag irgendwo löschen?

Danke 
Roland
1.VDR: Asus P8H67-V / CPU i5-2500 / 8GB RAM / GT 730 (GK208) / TS Skystar HD2 / TT S2-3200 / IR STM32 Empfänger / Haupauge-A415-HPG-WE (T45) / easyVDR 3.5
2.VDR: HP Vectra VL400 / P3 933MHz / 512MB RAM / Haupauge Nexus Ver.2.3 mit FB Nova t45 die hier 80GB HD / easyVDR 0.6.10
3.VDR: Acer M670G / Core2Duo E8400 2,336GHz / 4GB RAM  / TS Skystar HD2 / Zotac GT630 Zone Edition / IR STM32 Empfänger / Haupauge-A415-HPG-WE (T45) / easyVDR 3.5
Zitieren
#13
Moin,
Mit der 3200er ist normal, ist ein Schönheitsfehler, sie funktioniert aber trotzdem.
Das 3. DVB Device ist das Ausgabe Device, softhddevice oder was Du konfiguriert hast
VDR-SZ: MS-Tech LC-02 - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2x TT-1401 / IR-Einschalter / FB: Medion 4688 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
VDR-WZ: Digitainer - Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2xNova-S / FB: Medion X10 / softhddevice / USB-Boot... easyVDR 1.04
... Dockstar für Aufnahmen ...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste