Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Medienpartition
#1
Hallo,
ich würde gerne das Aufnahmeverzeichnis nachträglich! komplett auf eine andere Partition setzen.
Also nicht nur als zusätzliches Laufwerk wie hier beschrieben http://wiki.easy-vdr.de/index.php?title=..._einbinden
Geht das denn?
Hier ist nur beschrieben wie es bei der Installation geht.
Danke und Gruß
Zitieren
#2
Hi,

(10.05.2018, 22:52)ako400 schrieb: ich würde gerne das Aufnahmeverzeichnis nachträglich! komplett auf eine andere Partition setzen.
Geht das denn?
ja das geht!
Hast du Bitte die Ausgaben von
Code:
sudo fdisk -l
&
Code:
blkid
und häng auch noch die "/etc/fstab" an!

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#3
Hi,
jetzt wird es leider etwas komplizierter :-)
Ich hatte bisher bei anderen Distis keine Probleme die UUID meiner Medienpartition auszulesen, und mittels FSTAB an geeigneter Stelle wieder einzuhängen.
Bei meiner neues Easyvdr Installation hatte ich eine externe HDD bereits mit xfs formatiert, und als media gelabelt. Die Platte hing bei der Installation nicht am Rechner und wurde später angestöpselt. Also ich diese in die FSTAB eintragen wollte musste ich feststellen das bei irgendeinem update oder vdr setup diese bereits in die FSTAB eingetragen wurde!  
( Ich sitze jetzt nicht davor, mountpoint war glaube ich /media/easyvdr01 und drüber im Kommentar stand etwas von easyvdr setup)
Da ich aber sicher sein wollte das diese (und nur diese) externe hdd als Aufnahmeverzeichnis verwendet wird habe ich einmal eine Testaufnahme gemacht, und anschließen die FSTAB Zeile auskommentiert und ohne die Platte neu gebootet. Die Aufnahme war immer noch da, also nicht auf der externen hdd.
Wenn ich jetzt die Zeile wieder in die FSTAB eintrage bleibt der start im openbox fenster hängen. Die Rechte für die Platte habe ich bereits neu gesetzt.
Ich verstehe jetzt nicht was hier falsch ist.
Im vdr menü kann man ja auch die Partition für das Aufnahmeverzeichnis setzen.  
Und passiert wenn hier etwas eingetragen wird?
Die fstab schicke ich bei Gelegenheit wenn ich wieder am Rechner sitze.
 
Danke und Gruß
 
Zitieren
#4
Code:
root@easyVDR:~# sudo fdisk -l

Warnung: GPT (GUID-Partitionstabelle) auf '/dev/sda' erkannt! Das Hilfsprogramm                                                                            Fdisk unterstützt GPT nicht. Verwenden Sie GNU Parted.


Disk /dev/sda: 4000.8 GB, 4000787029504 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 486401 Zylinder, zusammen 7814037167 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 33553920 bytes
Festplattenidentifikation: 0x1cef9356

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1               1  4294967295  2147483647+  ee  GPT
Partition 1 beginnt nicht an einer physikalischen Sektorgrenze.

Warnung: GPT (GUID-Partitionstabelle) auf '/dev/sdb' erkannt! Das Hilfsprogramm                                                                            Fdisk unterstützt GPT nicht. Verwenden Sie GNU Parted.


Disk /dev/sdb: 120.0 GB, 120034123776 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 14593 Zylinder, zusammen 234441648 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Festplattenidentifikation: 0x01cc7398

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb1               1   234441647   117220823+  ee  GPT
root@easyVDR:~# ^C
root@easyVDR:~# blkid
/dev/sda1: LABEL="media" UUID="f14e8d42-c63e-4eec-9944-e671c94203f3" TYPE="xfs"
/dev/sda2: LABEL="backup" UUID="758bc130-f4f9-4718-9b25-72d6b47983a1" TYPE="ext4"
/dev/sdb1: UUID="33B8-0FCD" TYPE="vfat"
/dev/sdb2: UUID="7871fa67-f726-4f8a-aae4-d3df3c110f63" TYPE="ext4"
/dev/sdb3: UUID="0f0bc4cd-d1c2-4169-bdaa-fd3a14c928c2" TYPE="swap"
root@easyVDR:~#
########################################################################################

# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/sda2 during installation
UUID=7871fa67-f726-4f8a-aae4-d3df3c110f63  /  ext4  noatime,errors=remount-ro  0  1
# /boot/efi was on /dev/sda1 during installation
UUID=33B8-0FCD  /boot/efi       vfat    defaults        0       1
# swap was on /dev/sda3 during installation
UUID=0f0bc4cd-d1c2-4169-bdaa-fd3a14c928c2 none            swap    sw              0       0
#
# /media/easyvdr01 was added from easyvdr-set-settings
#UUID=f14e8d42-c63e-4eec-9944-e671c94203f3 /media/easyvdr01          xfs    defaults 0       2
#
# die medien partition
#UUID=f14e8d42-c63e-4eec-9944-e671c94203f3 /mnt/media          xfs    noatime,defaults 0       2
#
# die Backup partition
UUID=758bc130-f4f9-4718-9b25-72d6b47983a1 /mnt/backup          ext4    noatime,defaults 0       2
Zitieren
#5
Hi.

(11.05.2018, 14:40)ako400 schrieb: Da ich aber sicher sein wollte das diese (und nur diese) externe hdd als Aufnahmeverzeichnis verwendet wird habe ich einmal eine Testaufnahme gemacht, und anschließen die FSTAB Zeile auskommentiert und ohne die Platte neu gebootet. Die Aufnahme war immer noch da, also nicht auf der externen hdd
klar das da nichts auf der Platte landet.
Es ist ja nicht /media/easyvdr01 nach /video0 gelinkt sondern
Code:
ln -f -s   /media/easyvdr01/video0 /video0 >/dev/null 2>&1
Wenn, dann muss die Platte in "/media/easyvdr01/video0" eingehängt werden.
...nun sollte sich auch die Grösse des Aufnahmeverzeichnisses ändern.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#6
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
(..)
/dev/sda1 1 4294967295 2147483647+ ee GPT
Partition 1 beginnt nicht an einer physikalischen Sektorgrenze.


Deine Platte ist denkbar ungünstig partitoniert.
Besser wäre es, wenn der erste Sektor ein Vielfaches von 1048576 Byte wäre, also dort eine 2048 als erster Wert stünde.
Sehr wahrscheinlich verschenkst du Schreib- und Lesegeschwindigkeit dadurch. Hat jetzt nichts mit deinem Problem zu tun, aber fällt auf.
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten!
while (! asleep()) sheep++;
Zitieren
#7
(14.05.2018, 08:18)Wirbel schrieb: Partition 1 beginnt nicht an einer physikalischen Sektorgrenze.
Deine Platte ist denkbar ungünstig partitoniert.
Hatte mich auch schon gewundert. Ich hatte einfach gparted genommen.
Ich glaube mich zu erinnern das ich früher mal eine option gesehn habe wie die partition ausgerichtet werden soll.
Vielleicht baue ich das noch einmal um.
Danke und Gruß
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste