Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kernelupgrade auf 4.4.0-116-generic!
#1
Exclamation 
Hallo,

hatte Gestern auf Laptop mit Onboard GT 9400 den neuen Kernel installiert,
danach Probleme mit nvidia-340(keine Effekte Kubuntu Desktop). Auch auf VDR mit GT 630 & nvidia-387 gibt es Probleme mit den Modulen. Postinst hat die Module für nvidia ohne Fehler erstellt/gebaut.
Wieder zurück auf "4.4.0-112-generic" alles i.O

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#2
(25.02.2018, 01:31)mango schrieb: Hallo,

hatte Gestern auf Laptop mit Onboard GT 9400 den neuen Kernel installiert,
danach Probleme mit nvidia-340(keine Effekte Kubuntu Desktop). Auch auf VDR mit GT 630 & nvidia-387 gibt es Probleme mit den Modulen. Postinst hat die Module für nvidia ohne Fehler erstellt/gebaut.
Wieder zurück auf "4.4.0-112-generic" alles i.O

Hi Mango,kann ich bestätigen. Mit 4.4.0-116 gibt es diverse Probleme.  Die DVB-Karte benötigt 1 min bis sie ein Signal anzeigt und bei umschalten zwischen 2 Bildschirmen hilft nur 1 Reboot.
Wie wechselt man wieder zurück auf den alten Kernel?

Gruß
Mandroid
Hardware: Gigabyte H110M-S2H + Intel® Pentium™ G4600 @ 3.60 GHz mit 8 GB DDR4 RAM, System HDD: Toschiba Q300 120GB, Media HDD: Hitachi HUA72302 2TB, Grafik: Gainward GT 1030 SilentFX, DVB: TBS 6982SE (Dual Tuner) Unicable Anschluss; IR: Artic Ir-Wakeup-USB ECO + One4All URC 6440; 
Software: Easyvdr 3.5 
Zitieren
#3
Hallo,

(26.02.2018, 21:02)Mandroid schrieb: Wie wechselt man wieder zurück auf den alten Kernel?
am scnellsten geht es über die "/boot/grub/grub.cfg"
Code:
sudo cd /boot/grub/
mc
mit F4 grub.cfg bearbeiten mit F2 speichern & F10 mc beenden.
bei mir Zeile 147 & 148
Code:
linux /boot/vmlinuz-4.4.0-112-generic root=UUID=7f3724c2-3cf6-42f6-a520-8beb0856457d ro  quiet splash
initrd /boot/initrd.img-4.4.0-112-generic
wenn Kernel-4.4.0-112 auch installiert ist. ...danach reboot.
...mit uname -r siehst du den laufenden Kernel.
Welche Kernel installiert sind siehst du mit
Code:
sudo dpkg -l linux-* | grep ii
Kernel-4.4.0-116 kannst du mit
Code:
sudo apt-get remove --purge linux-headers-4.4.0-116 linux-headers-4.4.0-116-generic linux-image-4.4.0-116-generic linux-image-extra-4.4.0-116-generic
deinstallieren.Jetzt kannst du auch ein sudo update-grub ausführen, ohne das Kernel-4.4.0-116
wieder gestartet wird.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#4
Hi Wolfgang,
danke hat geklappt wie beschrieben und funktioniert wieder alles tadellos.

Gruß
Mandroid
Hardware: Gigabyte H110M-S2H + Intel® Pentium™ G4600 @ 3.60 GHz mit 8 GB DDR4 RAM, System HDD: Toschiba Q300 120GB, Media HDD: Hitachi HUA72302 2TB, Grafik: Gainward GT 1030 SilentFX, DVB: TBS 6982SE (Dual Tuner) Unicable Anschluss; IR: Artic Ir-Wakeup-USB ECO + One4All URC 6440; 
Software: Easyvdr 3.5 
Zitieren
#5
Hi,

(27.02.2018, 21:25)Mandroid schrieb: ...funktioniert wieder alles tadellos.
gut das es wieder geht.
Bug ist bekannt - Siehe -> https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+sourc...ug/1750937
Mal schauen was der nächste Kernel für Bugs hat. Sch... Meltdown/Spectre Bug.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#6
Was ist der letzte stabile/problemlose Kernel für Easyvdr3 bzw. 3.5 den man installieren kann?
Was nutzt es mir (4.4.0-45 mit easyvdr 3.0.13)?
Wie update ich auf die entsprechende Version?
Zitieren
#7
Hallo,

im Gegensatz zu Kernel-4.4.0-116 läuft VDR wieder mit Kernel-4.4.0-119.
VDR(GT 630/nvidia-387)startet ohne nee Gedenkminute einzulegen bis TV-Bild.
Mit Geforce 9400M(Laptop) wie bei Kernel-4.4.0-116 keine Effekte unter KDE.
Wieder zurück auf Kernel-4.4.0-112 alles Ok!

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#8
Hallo Wolfgang,

unter Intel Systeme gibt's bei dem Kernel-4.4.0-119 offensichtlich keine Probleme. Hier ist dieser versehentlich vor ca 2 Wochen auf das System eingeflossen.

Gruß Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#9
Moinmoin,

also ich habe scheinbar identische Probleme zu https://www.vdr-portal.de/forum/index.ph...em-update/ mit dem folgenden syslog:

...
Oct 21 08:37:36 schimi vdr: video: audio/video difference too big
Oct 21 08:37:36 schimi vdr: video/vdpau: synced after 673 frames
Oct 21 08:37:36 schimi vdr: video:  4:24:28.500+7808 7795   0/\ms   1+7+4 v-buf
Oct 21 08:37:37 schimi vdr: video: audio/video difference too big
Oct 21 08:37:37 schimi vdr: video: decoder buffer empty, duping frame (6552/436) 0 v-buf
Oct 21 08:37:37 schimi vdr: video:  4:24:29.680+7808 7791   0/\ms   0+5+4 v-buf
...

Das "video: audio/video difference too big" liegt (scheinbar?) an einem zu alten Kernel (Spectre, Meltdown, alles langsam..) und ich habe wirklich ein Problem (z.B. mit dem Anlauf von Videodateien ,,,) obwohl ich dafür nicht unbedingt den Kernel verantwortlich machen würde.

Meiner ist ein (wegen kaputten Bootstick neuinstallierter) easyvdr 3.5.02 mit GeForce GT630 mit Kernel 4.4.0-96 (gepinnt?), softhddevice... und:

root@schimi:/# uname -a
Linux schimi 4.4.0-96-generic #119~14.04.1-Ubuntu SMP Wed Sep 13 08:40:48 UTC 2017 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
root@schimi:/# modinfo nvidia_384 |more
filename:       /lib/modules/4.4.0-96-generic/updates/dkms/nvidia_384.ko
alias:          char-major-195-*
version:        384.130
supported:      external
license:        NVIDIA
...

Im oben genannten Thread behaupten sie, ein Update von Kernel und Nvidia-Treiber wäre eine Lösung.... kann das jemand bestätigen?
Wenn ja, wie mache ich den Upgrade und wie komme ich (einfach) wieder zurück, wenn's nicht funktioniert?
Ich meine jetzt nicht nur das "boote im Grub den letzten Kernel", sondern das "pinne wieder den alten Kernel" oder "installiere den neuen Kernel, das neue NVidia und pinne die Pakete"...

Idealerweise würde ich nach https://www.vdr-portal.de/forum/index.ph...em-update/ den 4.15er installieren, die NVidia390 und dann wieder pinnen... wenn's funktioniert. Die machen das scheinbar via wget auf die debs, dann dpkg --install *deb, und ohne die eigentliche Paketverwaltung anzufassen.

Tschuessi

GH
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk
Zitieren
#10
Hallo,

bei mir mit Kernel 4.4.0-137 & nvidia-387 - GT630 keine Probleme!

Code:
root@easy5:~# uname -r
4.4.0-137-generic

root@easy5:~# dpkg -l nvidia-* | grep ii                        
ii  nvidia-387               387.34-0ubuntu0~gpu14.04.2  amd64   NVIDIA binary driver - version 387.34
ii  nvidia-opencl-icd-387    387.34-0ubuntu0~gpu14.04.2  amd64   NVIDIA OpenCL ICD
ii  nvidia-prime             0.6.2.1                     amd64   Tools to enable NVIDIA's Prime
ii  nvidia-settings          390.25-0ubuntu0~gpu14.04.1  amd64   Tool for configuring the NVIDIA graphics driver

Mit "sudo apt-mark showhold" siehst du die Pakete die auf hold gesetzt sind & mit
"sudo apt-mark unhold <Pakete-Name> kannst du den Hold vom Kernel entfernnen.
Danach Kernel 4.4.0-137 installieren
Code:
sudo apt-get install linux-headers-4.4.0-137 linux-headers-4.4.0-137-generic linux-image-4.4.0-137-generic linux-image-extra-4.4.0-137-generic linux-lts-xenial-tools-4.4.0-137

Mit Kernel 4.15 kannst du dir nee menge Probleme einfangen. z.B funktioniert lirc-serial nicht mehr wie auch acpi-wakeup.
Wenn du dennoch installieren willst, kann ich Dir ein Script anhängen ...dies erledigt das in einem Rutsch.

P.S
Pakete kannst du mit "sudo apt-mark hold <Paket-Name>" auf dem installierten Stand halten.
Mit "sudo apt-mark showhold" werden die gehaltenen Pakete angezeigt
lösen kannst du mit "sudo apt-mark unhold <Pakete-Name>"

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#11
Danke für den TIpp und den Versionsstand... bin jetzt von 4.4.0-96 auf 4.4.0-137 gegangen (der "alte" ist noch im Grub), der dkms wurde automatisch angeworfen wie auch mkinitramfs und der grub-mkconfig. Habe also __nicht__ die Version des Nvidia angehoben, sondern bin noch bei 384... schau'n wir einmal, ob's besser wird.

Bis demnächst!

Gunther
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk
Zitieren
#12
Moinsen zusammen.....

der Update von Kernel 4.4.0-96 auf 4.4.0-137 hat für mich so ziemlich alles gute Karma zu mir gebracht....
a) ein Problem, dass Wiedergabe von Aufnahmen immer bei 7 sec stoppte (Out-of-Sync Audio/Video) und
b) meine Lieblingsfunktion (schneller Vorlauf in 15 sec Schritten) zeigt wieder jeden einzelnen Schritt an (wurde vorher schwarz und ich musste "blind" spulen)

Kann ich also nur jedem 3.5.2er Easyvdr empfehlen, hätte nicht gedacht, dass der Kernel so langsam war... wollt ihr das nicht sofort in's Installationsimage/-DVD aufnehmen?

Tschö mit ö
Mostly Harmless: Grotendeels ongevaarlijk
Zitieren
#13
Hallo,

hier im Wiki gibt es ja die Anleitung zum Kernelupdate:
http://wiki.easy-vdr.de/index.php?title=...update_4.8

die ist doch auch für die 3.5.0.2 Installation - oder?
Damit soll ich doch bis mindestens 4.14 kommen - richtig?
Ich frage, weil ich eine neue Digital Devices Cine S2 V7 habe, und eine GeForce 710b habe.
Insbesondere die Cine S2 V7 braucht entweder vorhandene Linux-Treiber oder eben ein Kernel >=4.14
Ich will das gerade ausprobieren, nach der Grundinstallation, so auf 4.14 zu kommen ... oder habe ich was übersehen?

Grüße,
maxprox
easyVDR 3.5 auf: Digital Device Cine S2 V7; altes Fujitsu Esprimo Board mit NVidia Chipsatz und AMD Athlon 4000+ u. 2GB RAM; PNY NVidia GF-710
Zitieren
#14
Hi  
Gut zu erfahren  teste ich auch mal in den nächsten Tagen  
Mfg Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#15
Hi maxprox,

(22.10.2018, 12:36)maxprox schrieb: die ist doch auch für die 3.5.0.2 Installation - oder?
ja ..hier läuft Kernel-4.8 mit easyVDR-3.5.
Hi,

der letzte 4.14 -> http://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.14.78/
Im Anhang ist ein Script(.txt entfernen) & ausführbar machen
...mit "sudo sh kernel-4.14.78.sh" werden alle benötigten Pakete geholt.
Script prüft auch, ob 32/64Bit installiert ist.

P.S
Du solltest zuvor das dd-dvb-dkms deinstallieren!
**Kernel wurde nicht getestet**

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#16
Hi Wolfgang,

ja, (fast) klasse.
In der Datei gibts ein Fehler in dem Link:
url1="http://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.14.78/linux-image-4.14.78-041478-generic_4.14.78-041478.201810200529_amd64.deb"

richtig müsste sein:
http://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mai..._amd64.deb

Zumindest findet er bei mir nur den mit "-unsigned" im Namen(?)

Trotzdem bricht er mit folgender Fehlermeldung ab:

Code:
Vorbereitung zum Entpacken von .../linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic_4.14.78-041478.201810200529_amd64.deb ...
Entpacken von linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic (4.14.78-041478.201810200529) ...
linux-headers-4.14.78-041478 (4.14.78-041478.201810200529) wird eingerichtet ...
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von linux-headers-4.14.78-041478-generic:
 linux-headers-4.14.78-041478-generic hängt ab von libssl1.1 (>= 1.1.0); aber:
  Paket libssl1.1 ist nicht installiert.

dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes linux-headers-4.14.78-041478-generic (--install):
 Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic:
 linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic hängt ab von linux-base (>= 4.5ubuntu1~16.04.1); aber:
  Paket linux-base ist nicht installiert.
 linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic hängt ab von linux-modules-4.14.78-041478-generic; aber:
  Paket linux-modules-4.14.78-041478-generic ist nicht installiert.

dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic (--install):
 Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 linux-headers-4.14.78-041478-generic
 linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic
Grüße,
maxprox
easyVDR 3.5 auf: Digital Device Cine S2 V7; altes Fujitsu Esprimo Board mit NVidia Chipsatz und AMD Athlon 4000+ u. 2GB RAM; PNY NVidia GF-710
Zitieren
#17
HI,

um die oben beschriebene Abhängigkeit des nicht verfügbaren Pakets libssl1.1 nachinstallieren zu können,
kann / muss man folgende, für PHP gedachte, Quelle einpflegen:
https://launchpad.net/~ondrej/+archive/ubuntu/php

Falls ich was falsch mache, bzw. falsch verstanden habe, sagt Bescheid.
(Mich verunsichern diese Fehlermeldungen doch schon, weil ich eine frische Neuinstallation der 3.5.02 er Version habe ...)

Grüße,
easyVDR 3.5 auf: Digital Device Cine S2 V7; altes Fujitsu Esprimo Board mit NVidia Chipsatz und AMD Athlon 4000+ u. 2GB RAM; PNY NVidia GF-710
Zitieren
#18
Hallo!

(22.10.2018, 17:29)maxprox schrieb: In der Datei gibts ein Fehler in dem Link:
Sorry, war nicht der einzige Fehler.Hatte vergessen das ab Kernel-4.14.36 noch das Paket
linux-modules-xxx dazu kommt.
Du kannst es mal mit Kernel-4.14.35 probieren der hatte noch die alten Pakete.
http://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.14.35/

Häng Dir gleich das Script nochmals an!

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#19
HI,

danke dir, wollte ich gerade schreiben...
ich probiere es aus...
bis gleich ;-)
easyVDR 3.5 auf: Digital Device Cine S2 V7; altes Fujitsu Esprimo Board mit NVidia Chipsatz und AMD Athlon 4000+ u. 2GB RAM; PNY NVidia GF-710
Zitieren
#20
Hi,

nö, reicht immer noch nicht,
also, per:

Code:
wget http://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.14.78/linux-modules-4.14.78-041478-generic_4.14.78-041478.201810200529_i386.deb

und
Code:
apt-get install linux-modules-4.14.78-041478-generic_4.14.78-041478.201810200529_i386.deb

habe ich die mudeles nachinstaliert.
Nächstes Abhängigkeitsproblem:

Code:
Entpacken von linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic (4.14.78-041478.201810200529) über (4.14.78-041478.201810200529) ... [/color]
/var/lib/dpkg/info/linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic.postrm ... removing pending trigger
linux-headers-4.14.78-041478 (4.14.78-041478.201810200529) wird eingerichtet ...
linux-headers-4.14.78-041478-generic (4.14.78-041478.201810200529) wird eingerichtet ...
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic:
linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic hängt ab von linux-base (>= 4.5ubuntu1~16.04.1); aber:
 Paket linux-base ist nicht installiert.
linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic hängt ab von linux-modules-4.14.78-041478-generic; aber:

dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic (--install):
Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic
easyVDR 3.5 auf: Digital Device Cine S2 V7; altes Fujitsu Esprimo Board mit NVidia Chipsatz und AMD Athlon 4000+ u. 2GB RAM; PNY NVidia GF-710
Zitieren
#21
Hallo,

Script im Anhang!

Gruss
Wolfgang


Angehängte Dateien
.txt   kernel-4.14.35.sh.txt (Größe: 1,46 KB / Downloads: 10)

Zitieren
#22
HI,

habe einen Fehler gemacht und statt die 64Bit Pakete die falschen 32Bit installiert, das habe ich jetzt korigiert,
Jetzt fehlt aber trotzdem noch das Pakte:

Code:
linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic hängt ab von linux-base (>= 4.5ubuntu1~16.04.1); aber:
 Paket linux-base ist nicht installiert.

Grüße,
m
easyVDR 3.5 auf: Digital Device Cine S2 V7; altes Fujitsu Esprimo Board mit NVidia Chipsatz und AMD Athlon 4000+ u. 2GB RAM; PNY NVidia GF-710
Zitieren
#23
(22.10.2018, 18:04)mango schrieb: Hallo,

Script im Anhang!

Gruss
Wolfgang

Hi Wolfgang,

yeah! Läuft durch, ich danke dir sehr!

Code:
Vormals nicht ausgewähltes Paket linux-headers-4.14.35-041435 wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 233143 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../linux-headers-4.14.35-041435_4.14.35-041435.201804190330_all.deb ...
Entpacken von linux-headers-4.14.35-041435 (4.14.35-041435.201804190330) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket linux-headers-4.14.35-041435-generic wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../linux-headers-4.14.35-041435-generic_4.14.35-041435.201804190330_amd64.deb ...
Entpacken von linux-headers-4.14.35-041435-generic (4.14.35-041435.201804190330) ...
Vormals nicht ausgewähltes Paket linux-image-4.14.35-041435-generic wird gewählt.
Vorbereitung zum Entpacken von .../linux-image-4.14.35-041435-generic_4.14.35-041435.201804190330_amd64.deb ...
Done.
Entpacken von linux-image-4.14.35-041435-generic (4.14.35-041435.201804190330) ...
linux-headers-4.14.35-041435 (4.14.35-041435.201804190330) wird eingerichtet ...
linux-headers-4.14.35-041435-generic (4.14.35-041435.201804190330) wird eingerichtet ...
Examining /etc/kernel/header_postinst.d.
run-parts: executing /etc/kernel/header_postinst.d/dkms 4.14.35-041435-generic /boot/vmlinuz-4.14.35-041435-generic
linux-image-4.14.35-041435-generic (4.14.35-041435.201804190330) wird eingerichtet ...
Running depmod.
update-initramfs: deferring update (hook will be called later)
Examining /etc/kernel/postinst.d.
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/apt-auto-removal 4.14.35-041435-generic /boot/vmlinuz-4.14.35-041435-generic
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/dkms 4.14.35-041435-generic /boot/vmlinuz-4.14.35-041435-generic
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/initramfs-tools 4.14.35-041435-generic /boot/vmlinuz-4.14.35-041435-generic
update-initramfs: Generating /boot/initrd.img-4.14.35-041435-generic
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/pm-utils 4.14.35-041435-generic /boot/vmlinuz-4.14.35-041435-generic
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/update-notifier 4.14.35-041435-generic /boot/vmlinuz-4.14.35-041435-generic
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/zz-update-grub 4.14.35-041435-generic /boot/vmlinuz-4.14.35-041435-generic
Grub-Konfigurationsdatei wird generiert …
Warnung: Werte ungleich 0 für »GRUB_TIMEOUT« werden, falls »GRUB_HIDDEN_TIMEOUT« aktiviert ist, nicht mehr unterstützt.
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.14.78-041478-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.14.35-041435-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.14.35-041435-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-96-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-96-generic
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.elf
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
 No volume groups found
erledigt
easyVDR 3.5 auf: Digital Device Cine S2 V7; altes Fujitsu Esprimo Board mit NVidia Chipsatz und AMD Athlon 4000+ u. 2GB RAM; PNY NVidia GF-710
Zitieren
#24
Hi,

(22.10.2018, 18:09)maxprox schrieb: linux-image-unsigned-4.14.78-041478-generic hängt ab von linux-base (>= 4.5ubuntu1~16.04.1); aber:
Paket linux-base ist nicht installiert
da ist Trusty wohl to old! - Installationskandidat: 4.5ubuntu1~14.04

(22.10.2018, 18:12)maxprox schrieb: yeah! Läuft durch, ich danke dir sehr!
wichtiger der Kernel muss funktionieren. Wie sieht es mit nvidia aus ...wurde das dkms für den Kernel
übersetzt?

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#25
(22.10.2018, 18:19)mango schrieb: Hi,
wichtiger der Kernel muss funktionieren. Wie sieht es mit nvidia aus ...wurde das dkms für den Kernel
übersetzt?
Gruss
Wolfgang
Hi Wolfgang,

ja, Kernel passt, aber bei der Hardware Erkennung habe ich mich jetzt bis zur Grafikkarte (wieder) einmal durchgeklickt.
Vorschlag war der Treiber nvidia-340

beim Bauen kommt folgender Fehler:
Code:
Loading new nvidia-340-340.102 DKMS files...
First Installation: checking all kernels...
Building only for 4.14.35-041435-generic
Building for architecture x86_64
Building initial module for 4.14.35-041435-generic
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/share/apport/package-hooks/dkms_packages.py", line 22, in <module>
    import apport
ImportError: No module named apport
Error! Bad return status for module build on kernel: 4.14.35-041435-generic (x86_64)
Consult /var/lib/dkms/nvidia-340/340.102/build/make.log for more information.
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes nvidia-340 (--configure):
Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 10 zurück
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von nvidia-331-updates:
nvidia-331-updates hängt ab von nvidia-340; aber:
  Paket nvidia-340 ist noch nicht konfiguriert.

in den Logs steht:

Code:
asyvdr@easyvdr:~$ cat /var/lib/dkms/nvidia-340/340.102/build/make.log
DKMS make.log for nvidia-340-340.102 for kernel 4.14.35-041435-generic (x86_64)
Mo 22. Okt 18:54:16 CEST 2018
NVIDIA: calling KBUILD...
make[1]: Verzeichnis »/usr/src/linux-headers-4.14.35-041435-generic« wird betreten
Makefile:960: *** "Cannot generate ORC metadata for CONFIG_UNWINDER_ORC=y, please install libelf-dev, libelf-devel or elfutils-libelf-devel".  Schluss.
make[1]: Verzeichnis »/usr/src/linux-headers-4.14.35-041435-generic« wird verlassen
NVIDIA: left KBUILD.
nvidia.ko failed to build!
make: *** [nvidia.ko] Fehler 1
make: Das Target »module« wurde wegen Fehlern nicht aktualisiert.
make: Verzeichnis »/var/lib/dkms/nvidia-340/340.102/build/uvm« wird betreten
cd ./..; make module SYSSRC=/lib/modules/4.14.35-041435-generic/build SYSOUT=/lib/modules/4.14.35-041435-generic/build KBUILD_EXTMOD=./..
make[1]: Verzeichnis »/var/lib/dkms/nvidia-340/340.102/build« wird betreten
NVIDIA: calling KBUILD...
make[2]: Verzeichnis »/usr/src/linux-headers-4.14.35-041435-generic« wird betreten
Makefile:960: *** "Cannot generate ORC metadata for CONFIG_UNWINDER_ORC=y, please install libelf-dev, libelf-devel or elfutils-libelf-devel".  Schluss.
make[2]: Verzeichnis »/usr/src/linux-headers-4.14.35-041435-generic« wird verlassen
NVIDIA: left KBUILD.
nvidia.ko failed to build!
make[1]: *** [nvidia.ko] Fehler 1
make[1]: Verzeichnis »/var/lib/dkms/nvidia-340/340.102/build« wird verlassen
make: *** [../Module.symvers] Fehler 2
make: Verzeichnis »/var/lib/dkms/nvidia-340/340.102/build/uvm« wird verlassen

so wie ich das sehe fehlen folgende Pakte:
Code:
"Cannot generate ORC metadata for CONFIG_UNWINDER_ORC=y, please install libelf-dev, libelf-devel or elfutils-libelf-devel".  Schluss.
easyVDR 3.5 auf: Digital Device Cine S2 V7; altes Fujitsu Esprimo Board mit NVidia Chipsatz und AMD Athlon 4000+ u. 2GB RAM; PNY NVidia GF-710
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste