Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
easyvdr 3.5: Fragen zu vch-helper und mplayer-plugin
#1
Angeregt durch diesen Thread habe ich es noch einmal mit Mediatheken probiert - vch-helper macht einen sehr guten Eindruck! Viel bessere Übersicht als z.B. mit Kodi.

Folgendes kriege ich aber nicht auf die Reihe:

1. Vch-helper findet sein eigenes Download-Verzeichnis nicht bzw. die Files darin. Eingestellt ist im Web-FE von vch-helper /media/easyvdr01/vch-download (war schon per default so) und dort liegen zwei *.mp4 Files, die ich zu Fuß aus der ARD Mediathek runtergeladen und reinkopiert habe. Vch-helper sieht dort nichts, wenn ich mit "blau" nachsehe. Entsprechend speichert vch-helper dort auch nichts und spielt nichts ab.
Interessanterweise kann ich mit mplayer manche (aber nicht alle) Filme aus Mediatheken anspielen, nach dem Beenden befindet sich mplayer dann genau in dem Verzeichnis und sieht auch die Files.
Scheinbar habe ich also das Download-Verzeichnis für vch-helper noch nicht "richtig" eingestellt.  Gibt es da noch weitere Möglichkeiten?

2. Abspielen per mplayer-plugin klappt prinzipiell, aber das Bild ist "zittrig" (beschreibt es besser als "rucklig"). In der vdrmplayer.sh.conf steht
Code:
VO="vdpau:deint=3:hqscaling=0,xv,x11"
Jetzt kann das J3455 ja vor allem VAAPI, ob VDPAU auch funktioniert, weiß ich nicht. Der installierte mplayer sagt, dass er kein VAAPI kann (mplayer -vo help). Kann man einen mplayer mit VAAPI Unterstützung nachrüsten, hat das Aussicht auf Verbesserung? Habe im Netz nur ppaConfusedander-vangrieken/vaapi gefunden für Ubuntu 12.04, das kam mir zu alt vor.

3. Ton in mplayer ist sehr unkomfortabel: er startet als deaktiviert, nach aktivieren ("4") ist er dann brüllend laut und lässt sich erst leiser stellen, nachdem man einmal noch lauter gestellt hat. Das versuche ich aber erst, nachdem das Bild ordentlich läuft. Erster Ansatz ist wohl das -softvol-max in der vdrmplayer.sh.conf. Ziel wäre, dass der Ton aktiv, aber mit Level 0 startet. Danach dann die Schrittweite anpassen. Wie gesagt würde ich erst die beiden anderen Punkte angehen.

Eine easyinfo hänge ich an, da hatte ich:
a. vdr eingeschaltet mit Menu-Einstellungen-Befehle-Mediatheken-vch-helper start
b. Downloads gesucht mit Menu-Medien-Mediathek-Downloads (und nichts gesehen natürlich)

Ein mplayer Aufruf ist nicht drin, das hatte ich vergessen. Kann ich aber nachliefern, wenn hilfreich.

Danke für Tipps sagt
Matthias


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo.zip (Größe: 111,78 KB / Downloads: 0)
vdr 1: asus m3n78-vm, athlon x2 220, 2GB/32GB SSD/1TB HDD, nvidia gt 1030 passiv, hauppauge wintv-quadhd (4-fach tuner dvb-t2 hd)
   kernel 4.11.2, easyvdr 3.5, nvidia 38x

vdr 2: asrock j3455itx, 8GB RAM/30GB SSD/1TB HDD, 
   2x "HMP Combo Original DVB-C/T2 Hybrid USB Tuner", werden als "DVBSky T330" erkannt, tuner usb si2168, an PCIe-USB-Controllerkarte
   2x "Mygica T230 DVB-T/T2/C", werden ebenso erkannt, tuner usb si2168,
   easyvdr 3.5, kernel 4.10.17, kernel-dvb-treiber, die 4 usb-tuner laufen nicht stabil
Zitieren
#2
Hallo Matthias,

in VCH-Helper funkioniert z.Zt nicht alles!

Hatte hampelratte schon vor 2 Monaten nee PN im VDR-Portal geschrieben
das einige Mediatheken nicht mehr funktionieren.
Auch hier hatte ich eine Nachricht abgesetzt
https://www.hampelratte.org/blog/?p=148
Leider bis jetzt noch keine Antwort erhalten!

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#3
https://github.com/hampelratte?tab=repositoriesdo

Dort evtl.?
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#4
Hi,

(13.02.2018, 21:05)SurfaceCleanerZ schrieb: Dort evtl.?
nee zu Alt!
Wir nutzen "https://www.hampelratte.org/maven/snapshots" hier wird jede Nacht ein
Snapshot der Module erstellt, leider wurden die defekten Module(Parser) noch nicht
aktualisiert.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#5
@Wolfgang
Danke, dann ist wohl erstmal Geduld gefragt.

Ich hatte immerhin schon gefunden, dass das Downloadverzeichnis ein Rechteproblem hatte. Mit Lese- und Schreibrechten für alle findet es jetzt vch-helper auch. Wäre interessant, wie die Rechte eigentlich sein sollten und warum sie so nicht waren ;-)

Vielleicht probier ich noch was rum mit dem mplayer. Habe in der vdrmplayer.sh.conf mal DEBUG auf 1 gestellt, jetzt muss ich nur noch das Logfile finden ...

Viele Grüße
Matthias
vdr 1: asus m3n78-vm, athlon x2 220, 2GB/32GB SSD/1TB HDD, nvidia gt 1030 passiv, hauppauge wintv-quadhd (4-fach tuner dvb-t2 hd)
   kernel 4.11.2, easyvdr 3.5, nvidia 38x

vdr 2: asrock j3455itx, 8GB RAM/30GB SSD/1TB HDD, 
   2x "HMP Combo Original DVB-C/T2 Hybrid USB Tuner", werden als "DVBSky T330" erkannt, tuner usb si2168, an PCIe-USB-Controllerkarte
   2x "Mygica T230 DVB-T/T2/C", werden ebenso erkannt, tuner usb si2168,
   easyvdr 3.5, kernel 4.10.17, kernel-dvb-treiber, die 4 usb-tuner laufen nicht stabil
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste