Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
neuer LCD an easyvdr 1.0- Bild unscharf
#1
N'Abend zusammen,

ich bin leider noch bei easyvdr 1.0 hängen geblieben. Jetzt haben wir uns einen 55 Zoll Fernseher geholt. Ich kann mich noch daran erinnern, dass das Fernsehbild am schärfsten war, wenn ich den Fernseher, mit dem geguckt werden soll, auch bei der Installation angeschlossen hatte. (Wir nutzen xineliboutput als Frontend.) Ich vermute mal, weil die Konfig für X da entsprechend angepasst wird.
Jetzt haben wir uns wie gesagt einen 55 Zoll Fernseher geholt und das Bild ist leider etwas unscharf. Ich frage mich jetzt, wie ich nachträglich die Einstellungen anpassen kann, um das Bild hoffentlich scharf zu bekommen. Ist da eine Automatik, die wie bei der Installation, das "beste" Bild erkennt ?  Ich war eben schon im Setup, aber da scheint mir, dass es nur um GraKa ging. Oder muss ich ins VDR-Menü xineliboutput wieder als Frontend auswählen ? Ich muss gestehen, dass ich etwas Angst habe, etwas zu verstellen, falls irgendwo Quellen gebraucht werden, die nicht mehr verfügbar sind...

Über einen Tipp wäre ich sehr dankbar:-)

Danke und Gruß
Melanie
Zitieren
#2
Hi

1 ist schon etwas her ...
Gibt es einen Menüpunkt Monitor-Laout? Das wäre der richtige, da wird nichts installiert.

Postmal die Ausgabe:


Zitat:DISPLAY=:0 xrandr
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#3
Guten Morgen !

Nach so einem Menüpunkt kann ich gerade leider nicht gucken... Mann schläft in der Stube Angry  Aber hier die Ausgabe:

Code:
root@easyVDR:~# DISPLAY=:0 xrandr
Screen 0: minimum 8 x 8, current 1920 x 1080, maximum 8192 x 8192
VGA-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DVI-D-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI-0 connected 1920x1080+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 1100mm x 620mm
  1920x1080      60.0*+   59.9     50.0     30.0     25.0     24.0     24.0     30.0     25.0     24.0
  1680x1050      60.0
  1600x1200      60.0
  1440x900       59.9
  1400x1050      60.0
  1280x1024      75.0     60.0
  1280x960       60.0
  1280x800       59.8
  1280x720       59.9     50.0
  1024x768       75.0     70.1     60.0
  800x600        75.0     72.2     60.3     56.2
  720x576        50.0     25.0
  720x480        59.9     30.0
  640x480        75.0     72.8     59.9     59.9
root@easyVDR:~#
HD Programme sehen auch besser aus, aber wir gucken halt meist SD.

Habe mich auch echt erschrocken, dass es schon easyvdr 3.0 gibt... Bin schon am Grübeln, ob ich nicht eine Neuinstallation irgendwie reinschieben kann... Aber ansich passt das heute nicht... (also ich installiere eh auf einem anderen Rechner, würde also eine parallele Installation erst mal werden)
Hoffe, dass ich einstellungstechnisch noch irgendwas hinbekomme, so dass ich vielleicht die Neuinstallation nächstes Wochenende in Angriff nehmen kann.

LG
Melanie
Zitieren
#4
Hallo Melanie

Die Auflösung passt schon mal, aber die 60Hz nicht. Was hast du für eine Grafikkarte?
Ach ja und am TV möglichst alle Bildverbesser ausschalten, Spiele / PC Modus / True Pixel falls es sows gibt, das wäre das richtige. Beim Frontend kommt es auf deine Grafikkarte an.

Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#5
Hi,
es gibt nicht nur die 3.0 es gibt schon die 3.5, die du verwenden solltest!

Du kannst auch via Live-Plugin ins Menü!

Die 1.0 kann auch schon via ssh Monitor-Layout, aber ich denke es macht nicht soo viel Sinn.

Auf anderer Hw installieren geht, aber nach dem Hw Wechsel sollte dieselbe GraKa drin sein, sonst gibt es eher Probleme, zumindest, wenn du von nvidia zu Intel oder umgekehrt wechselst etc.

Teste ruhig mal Softhddevice.

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#6
Hallo zusammen,

GraKa ist onBoard, ist n A330ION Mainboard mit GeForce GraKa aus der 9er Serie. Damals wurde ja eher GeForce unterstützt.
Mit Spiele Modus beim Fernseher kenn ich noch vom alten Samsung, brachte aber jetzt in diesem Fall auch nciht so viel .
Dann google ich mal, wieviel Hertz der LED gern hätte. In der Anleitung hab ich adhoc nichts gefunden...
Könnt ich die dann über die NVidea-Einstellungen im ProgramChanger einstellen ?

Wenn ich neu installiere, bleibt es auch beim neuen Mainboard. Die alte Twin-Card kommt dann nur mit rein- macht mit Kindern dann noch schnell Sinn Wink 

Eine neue VDR-Version ist ja nur nicht an einem Tag im Haus eingebunden - zumindest nicht in meinem Fall, neben Haushalt, Kinder und Arbeit. Es hängt ja doch viel Nacharbeit dran - Clients brauchen Updates, eventuell auch bei Tablets und Co, die Mediendaten wieder richtig einbinden, Fernbedienung und und und. Und wenn da nicht gleich was läuft, wenn ich das "scharf" schalte, habe ich einen unzufriedenen Mann... Dodgy 
Daher muss das erst mal einigermaßen parallel laufen, damit ich das vorab testen kann, dass das auch wirklich stabil läuft. 0.8 hatte ja Probleme, 1.0 ja nicht mehr, weiß ich ja - daher läuft es bei uns auch noch Wink 
Aber gut, werde dann wohl schon mal 3.5 runterladen...

LG
Melanie
Zitieren
#7
Frontend-Softhddevice hat leider auch nichts gebracht. Fand sogar, dass das n Tick schlechter war.

LG
Melanie
Zitieren
#8
Hi

Du musst 50Hz nehmen. Wie ist der TV angeschlossen?
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#9
N'Abend !

Wir waren alle nacheinander krank... Daher komme ich jetzt leider erst weiter dazu...
Also der Fernseher ist über HDMI angeschlossen. Ich habe jetzt versucht, anhand des Tipps von dieser Seite die Bildwiederholungsfrequenz anzupassen. Aber laut der Ausgabe von

DISPLAY=:0 xrandr



war immer noch 60 Hz eingestellt oder ?!


Code:
Screen 0: minimum 8 x 8, current 1920 x 1080, maximum 8192 x 8192
VGA-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DVI-D-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI-0 connected 1920x1080+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 1872mm x 1053mm
  1920x1080      60.0*+   59.9     50.0     30.0     25.0     24.0     24.0     30.0     25.0     24.0
  1680x1050      60.0
  1600x1200      60.0
  1440x900       59.9
  1400x1050      60.0
  1280x1024      75.0     60.0
  1280x960       60.0
  1280x800       59.8
  1280x720       59.9     50.0
  1024x768       75.0     70.1     60.0
  800x600        75.0     72.2     60.3     56.2
  720x576        50.0     25.0
  720x480        59.9     30.0
  640x480        75.0     72.8     59.9     59.9

Habe zunächst nur die Änderungen in Section Monitor und Screen geändert.

Danach habe ich noch den Eintrag in  Section Device eingefügt, jetzt meldet die Ausgabe:

Code:
Screen 0: minimum 8 x 8, current 1920 x 1080, maximum 8192 x 8192
VGA-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DVI-D-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI-0 connected 1920x1080+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 1100mm x 620mm
  1920x1080      25.0*+   24.0
  720x576        50.0
  720x480        59.9
  640x480        59.9     59.9
  320x240       120.1

Und immer noch keine Besserung. Irgendwie muss die xorg.conf doch anders lauten, denk ich mal. Oder gäbe es noch eine andere Möglichkeit, die Ausgabe auf 50 Hz einzustellen ? Die Orig-Datei hab ich ja natürlich noch;-)

Der Vollständigkeit halber meine derzeitige (also mit letzter Meldung) xorg.conf:
Code:
# nvidia-xconfig: X configuration file generated by nvidia-xconfig
# nvidia-xconfig:  version 1.0  (buildmeister@builder63)  Thu Feb 25 05:39:23 PST 2010


Section "ServerLayout"
   Identifier     "Layout0"
   Screen      0  "Screen0" 0 0
   InputDevice    "Keyboard0" "CoreKeyboard"
   InputDevice    "Mouse0" "CorePointer"
EndSection

Section "Files"
EndSection

Section "InputDevice"

   # generated from default
   Identifier     "Mouse0"
   Driver         "mouse"
   Option         "Protocol" "auto"
   Option         "Device" "/dev/psaux"
   Option         "Emulate3Buttons" "no"
   Option         "ZAxisMapping" "4 5"
EndSection

Section "InputDevice"

   # generated from default
   Identifier     "Keyboard0"
   Driver         "kbd"
EndSection

Section "Monitor"
    Identifier     "Monitor0"
    VendorName     "Unknown"
    ModelName      "Unknown"
HorizSync       28.0 - 33.0
    VertRefresh     43.0 - 72.0
    Option         "DPMS"
ModeLine "1920x1080@50" 148.500 1920 2448 2492 2640 1080 1084 1089 1125 +hsync +vsync
EndSection

Section "Device"
    Identifier     "Device0"
    Driver         "nvidia"
    VendorName     "NVIDIA Corporation"
    Option         "NoLogo" "true"
    Option         "DPI"   "100x100"
Option "UseEDIDFreqs" "False"
Option "ExactModeTimingsDVI" "True"
EndSection

Section "Screen"
    Identifier     "Screen0"
    Device         "Device0"
    Monitor        "Monitor0"
    DefaultDepth    24
    SubSection     "Display"
        Depth       24
        Modes      "1280x720@50"
    EndSubSection
EndSection

Section "Extensions"
        Option "Composite" "false"
EndSection

Section "InputClass"
  Identifier     "disable Remote key mapping in X"
  MatchProduct   ""
  Option         "Ignore" "on"
EndSection



Danke und viele Grüße
Melanie
Zitieren
#10
Kannst du mal die Original easyvdr xorg.conf posten?
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#11
Moin !

hier dann die eigentliche xorg.conf:

Code:
# nvidia-xconfig: X configuration file generated by nvidia-xconfig
# nvidia-xconfig:  version 1.0  (buildmeister@builder63)  Thu Feb 25 05:39:23 PST 2010


Section "ServerLayout"
    Identifier     "Layout0"
    Screen      0  "Screen0" 0 0
    InputDevice    "Keyboard0" "CoreKeyboard"
    InputDevice    "Mouse0" "CorePointer"
EndSection

Section "Files"
EndSection

Section "InputDevice"

    # generated from default
    Identifier     "Mouse0"
    Driver         "mouse"
    Option         "Protocol" "auto"
    Option         "Device" "/dev/psaux"
    Option         "Emulate3Buttons" "no"
    Option         "ZAxisMapping" "4 5"
EndSection

Section "InputDevice"

    # generated from default
    Identifier     "Keyboard0"
    Driver         "kbd"
EndSection


Section "Monitor"
   Identifier     "Monitor0"
   VendorName     "Unknown"
   ModelName      "Unknown"
   HorizSync       28.0 - 33.0
   VertRefresh     43.0 - 72.0
   Option         "DPMS"
EndSection

Section "Device"
   Identifier     "Device0"
   Driver         "nvidia"
   VendorName     "NVIDIA Corporation"
   Option         "NoLogo" "true"
   Option         "DPI"   "100x100"
EndSection

Section "Screen"
   Identifier     "Screen0"
   Device         "Device0"
   Monitor        "Monitor0"
   DefaultDepth    24
   SubSection     "Display"
       Depth       24
   EndSubSection
EndSection

Section "Extensions"
       Option "Composite" "false"
EndSection

Section "InputClass"
  Identifier     "disable Remote key mapping in X"
  MatchProduct   ""
  Option         "Ignore" "on"
EndSection


Weiß eigentlich jemand, wie lange so eine easyvdr 3.5 Installation ca dauert ? Wollte die ja parallel mal auf einem anderen Rechner installieren, um das zu testen und unseren "Umzug" zu planen. Wenn ich das installiert hätte, wollte ich mal die xorg.conf nehmen.
Kann den Fernseher nur leider nicht immer so lange "belagern"...

LG
Melanie
Zitieren
#12
Hallo Melanie

Die Installation ist abhängig von deiner Internet Verbindung und was du alles nutzt.
Wenn du die conf Dateien von deiner FB vom alten System hast, oder eine FB die dabei ist hält es sich in grenzen. Die reine Installation 1-2 Stunden + was du so alles brauchst und nutzt.

Du kannst von der 3.5 keine Xorg.conf nehmen, das wird das alles Dynamisch eingestellt.
Und die Funktionen in 1.0 nachrüsten wäre viel Aufwand ...

Am einfachsten ist es in deinem Fall du startest nvidia-settings und generierst da eine xorg.conf.
Entweder über den Pchanger oder das Terminal kannst du das starten.


Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#13
Hallo zusammen,

bei uns ging gerade gefühlt jede Krankheit rum... Daher komme ich erst jetzt zum Antworten.

Also in den Einstellungen von nvidia-settings über Program Changer war ich schon mal drin, hatte da aber gar nichts eingestellt, weil ich keine Einstellung der Herzzahl gefunden habe.
Nach Bleifuss Beitrag habe ich das dann einfach mal gespeichert. Die Ausgabe von DISPLAY=:0 xrandr sieht jetzt so aus:

Code:
Screen 0: minimum 8 x 8, current 1920 x 1080, maximum 8192 x 8192
VGA-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DVI-D-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI-0 connected 1920x1080+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 1100mm x 620mm
  1920x1080      25.0*+   24.0
  720x576        50.0
  720x480        59.9
  640x480        59.9     59.9
  320x240       120.1

Ich installiere jetzt aber auch easyvdr 3.5. Hoffe, dass ich damit mehr Schärfe rausbekomm und dass ich den Rest fix umgeswitcht bekomme Wink

LG
Melanie
Zitieren
#14
Hi Melanie,

mal ein etwas anderer Ansatz.
Hast Du das HDMI Kabel mal getauscht? Wie lang ist das HDMI Kabel? Umschalter oder Verstärker dazwischen?
Eventuell auch mal einen Anderen HDMI Eingang vom Fernseher testen. !!!!Bitte Geräte vorher ausschalten.!!!!
Was für einen genauen Fernsehtyp 55" habt Ihr?  Genaue Typenbezeichnung, Hersteller?
Eventuell 3D Modus an?
Habt Ihr die Möglichkeit mal einen BlueRay Player anzuschließen? Und dann die Ausgabe zu Prüfen.

Ich hoffe Du kommst so weiter.
Sonst kann ich easyVDR 3.5 empfehlen. Aber Vorsicht. Mediendaten sichern.

Mit freundlichen Grüßen
Markus
VDR1 easyVDR 08.6: P4 2,8 GHz mit TT-Premium SAT an Sony Röhre
VDR2 easyVDR 3.0: Medion MD8800 MS-7204 P4 3,4 GHz; 2GB DDR2; 2 TB  HD; LCDProc mit VFD Display; CTX944 Dual DVB-T/DVB-S; X11 Receiver; Medion FB; Nvidia GT210 an Hannspree 37" HD-Ready (1360x768); Sound: Kennwood  Digital Surround Receiver älter Optisch Digital vom MB
B-PLAN easyVDR 3.0: MSI G31M MS-7279 ver4 CPU Intel Core 2 Quad Q9300; 2GB DDR2; Edison Optimus DVB Combo; X11 Receiver; Medion FB; ASUSNvidia GT630
Test easyVDR 3.5: GA-H55M-UD2H Bios F11 TX7 LGA 1156 Intel Core i3-550 3,2 GHz 4M Cache 73W CPU Mark 2829 4 GB DDR3; 2 TB HD; ASUS GT720; X11 Receiver; Medion FB; Edison Optimus DVB Combo mit DVB-T2
Zitieren
#15
Hi Markus,

HDMI Kabel komplett tauschen, ist nicht so einfach... VDR ist im Kriechkeller unterm Wohnzimmer. HDMI-Gesamtstrecke würde ich daher so auf 5-7m schätzen. Verstärker glaube ich nicht, habe allerdings eine HDMI Dose an der Wand im Wohnzimmer. Aber ich glaube nciht, dass da ein Verstärker bei wäre...
Anderen HDMI Anschluss am TV könnte ich noch mal testen...
Unser Fernseher ist n Medion MD31240. 3D hat der nicht. Ansich hab ich in den Einstellungen auch schon was rumgeschraubt, was ich im Internet so erlesen habe. Es wurde ja auch schon "besser", aber richtig scharf ist es eben nicht.
Der Fernseher hat ja n eingebauten DVB-S Tuner - somit kann mein Mann erst mal darüber "ausreichend" fernseh gucken. Aber ich möchte den Vdr gerne wieder haben Rolleyes  Und da ich eh gerne kodi anstelle von xbmc hätte, macht n Umstieg langsam ja Sinn. Muss mich heute Abend da aber doch mal mehr einlesen...
Ich wollte auch n Hardware-Schwenk machen, dass die Medien-HDD nciht gesichert wird, kenn ich schon von den vorherigen Versionen;-)
Habe heute daher versucht, auf einer freien HDD mit MB GAQ77M-D2H, einer GF210 und DVBSky S952 T982 easyvdr 3.5 zu installieren, aber leider noch ohne Bild... Hätte gedacht, dass die Hardware funzen müsste, aber so auf Anhieb ging das nciht.
Werde mich nachher wie gesagt noch mal ein wenig einlesen. Und Morgen wahrscheinlich dann einen neuen Thread lieber eröffnen. Die Installationssachen gehören hier ansich ja nicht so hin, denk ich mal.

Viele Grüße
Melanie
Zitieren
#16
Ich habe mir gerade mal den TV angeschaut.
Mir fehlt da ein PC Modus. Versuch mal einen PC mit VGA anzuschliessen und wie im Handbuch beschrieben das Bild einzustellen. Nur um Feststellen ob das Bild überhaupt scharf wird.
Da es ein 4K TV ist muss der TV das Bild hochrechnen wenn du nur HD verwendet, nur da kommt es dann auf den TV an wie gut der das macht. Ein Versuch wäre mit einer Grafikkarte die 4K kann, nur weiß ich nicht ob Softhd das kann, Kodi vermutlich schon.

Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#17
PC mit VGA meinst du wirklich ? Hätte VGA jetzt gar nicht versucht, weil es analog ist. Aber genau das meinst du, oder ? Oder n Windows PC mit HDMI ?
Der Sat-Empfang über den eingebauten Tuner ist scharf - zumindest für meinen Mann ausreichend... (ich finde das Bild am alten Samsung besser, aber Männe möchte gerne größeren TV...)
Ich guck sonst auch noch mal, ob ich eine GraKa hier hab, die 4K kann. Hatte jetzt nur auf der wiki-Seite geguckt, welche GraKa unter easyvdr generell mal getestet wurde. Und GF210 hab ich bei easyvdr 2.0 gesehen- daher dachte ich, wäre für eine Installation mit 3.5 nicht so verkehrt.

Viele Grüße
Melanie
Zitieren
#18
Ja VGA, wird vermutlich nicht für TV Betrieb gehen, außer es ist möglich 50/75 Hz einzustellen.
Aber so wie es aussieht wird bei VGA das Bild 1:1 dargestellt, da kannst du dann sehen ob es mit der Schärfe vom Display kommt oder vom hochrechnen. Am besten ist ein Nvidia Grafikkarte je neuer je besser, da gibt es keine Einschränkungen. Das mit dem Windows PC ist auch einen Versuch wert ...

Gruß

Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#19
Moin,

danke für die Infos Melanie. INPUT INPUT INPUT
Status:
Medion Life X18112 (MD 31240)
https://www.testberichte.de/p/medion-tes...richt.html
UHD Pixel => 3840 x 2160 Pixel
(Upscaling von SD-Material soll bei Eurem Fernseher nicht so toll sein.)

Empfang
DVB-S2    => 1280 x 720 Pixel  (720p)  ich sage immer schummel HD.
https://www.heise.de/ct/hotline/FAQ-Hoch...72048.html

Was passiert: Sat 1280 x720 Pixel in vdr
                    der skaliert hoch auf 1920 x 1080 Pixel geht in Fernseher
                    der skaliert hoch auf 3840 x 2160 Pixel

Ich würde weiter so vorgehen: Die maximal gewünschte Auflösung wählen (die Ihr empfangen wollt, könnt)
                                             Den VDR dann darauf einstellen
                                             Kontrollieren was der Fernseher daraus macht (Testbilder Burosch)

Wo hakts den bei der 3.5.0.2 stable x64?
        genug Speicher min. 2 GB
        Festplatte formatiert
        Netzteil in Ordnung
        DVD, DVD Laufwerk in Ordnung
        Internetverbindung dran
        DVB Karte drin (Stromanschluß)
        Fernbedienungs Empfänger dran
        Nvidia für GT210 Treiber => 340 gewählt
        mal neu gestartet
        vdr gestoppt !!!!!!!
        updates gezogen (Keine Kernel updates)
        mal neu gestartet

Bitte mal mitschreiben. INPUT ........

Mit freundlichen Grüßen
Markus

P.S.: IPD
VDR1 easyVDR 08.6: P4 2,8 GHz mit TT-Premium SAT an Sony Röhre
VDR2 easyVDR 3.0: Medion MD8800 MS-7204 P4 3,4 GHz; 2GB DDR2; 2 TB  HD; LCDProc mit VFD Display; CTX944 Dual DVB-T/DVB-S; X11 Receiver; Medion FB; Nvidia GT210 an Hannspree 37" HD-Ready (1360x768); Sound: Kennwood  Digital Surround Receiver älter Optisch Digital vom MB
B-PLAN easyVDR 3.0: MSI G31M MS-7279 ver4 CPU Intel Core 2 Quad Q9300; 2GB DDR2; Edison Optimus DVB Combo; X11 Receiver; Medion FB; ASUSNvidia GT630
Test easyVDR 3.5: GA-H55M-UD2H Bios F11 TX7 LGA 1156 Intel Core i3-550 3,2 GHz 4M Cache 73W CPU Mark 2829 4 GB DDR3; 2 TB HD; ASUS GT720; X11 Receiver; Medion FB; Edison Optimus DVB Combo mit DVB-T2
Zitieren
#20
Zitat:Was passiert: Sat 1280 x720 Pixel in vdr
                    der skaliert hoch auf 1920 x 1080 Pixel geht in Fernseher
                    der skaliert hoch auf 3840 x 2160 Pixel
Deshalb würde ich das die Nvidia Karte machen lassen.
Nur braucht man eine Nvidia die 4K kann und dann ist die Frage ob ein VDR Frontend das kann.
Kodi kann es denke ich mal, Pchanger müsste es auch können. Fragt sich nur was macht Softhd xine usw.

Aber da hättest du sicher ein gutes Bild, falls du einen AVR hast der das Bild Skalieren kann wäre das auch eine Option.

Also testen wie sieht das Bild von einem PC aus (wie oben beschrieben). Erst wenn das gut aussieht macht alles weitere Sinn.
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#21
Hi  
Da sprichst du das Hauptproblem an, es werde Unmengen UHD TVs verkauft, Aber leider senden die Sender noch nicht mal 1080p... 
Und gerade Billiggeräte haben oft schlechte Scaler. 

Du kannst den VDR versuchen auf UHD Auflösung auszugeben, leider kann die G210  das ganz sicher nicht. Mit viel Glück könnte ein  25Hz Ruckelbetrieb gelingen, mehr kann Hdmi nicht. Ob mit der Karte,  ist zu prüfen  
Ein gutes mehrfach geschirmtes HDMI-Kabel ist sicher sinnvoll und zu lang sollte es auch nicht sein, aber das ist wahrscheinlich nicht das Problem. 

Mit einer GT1030 etc wäre das zu klären... Die braucht Displayport (wenn am TV vorhanden) oder evtl HDMI 2.0 oder neuer (bin nicht sicher wo das hinzu kam). 

MfG Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#22
Hi,
das ist nicht zufällig dein Problem:
https://www.vdr-portal.de/forum/index.ph...ost1302768

Hast du mal den 304 und den 340 verglichen? Neuere gehen mit der Karte ja eh nicht.

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#23
Moin,moin !

Komme heute erst dazu, mich wieder intensiver damit zu beschäftigen...

Also woran es bei meiner letzten Installationen genau gelegen hat, kann ich jetzt leider nicht mehr sagen... Habe heute einfach noch mal neu installiert - und die Erkennung vom Bildschirm lief ganz anders. (Also bei den letzten Installationen lief die HW-Erkennung nicht richtig durch. Wenn ich die HW-Erkennung über Console am TV gestartet hab, kam das Bild von wegen mit Bitte warten, aber auch nach einer halben Stunde warten kam da nichts. Habe dann die HW-Erkennung via putty gestartet, dann lief das am LCD weiter. Aaaaaber: hatte dann z.B. kein Ton via HDMI... Hatte es an dem Tag dann ja aufgegeben.
Heute neuer Test - und die Hardware-Erkennung lief wie gesagt ganz anders. Da kamen bei der Installation Meldungen, die ich beim letzten Mal nicht gesehen hatte. Ich frage mich, ob vielleicht ein Server vom Repository an dem Tag down war?!
Hardware habe ich nämlich nichts geändert, wolte einfach noch mal eine frische Installation - und wie gesagt, habe ich heute einige Punkte gesehen, die ich beim ersten Test nicht gesehen habe (und da habe ich bestimmt 3x installiert, wenn nicht sogar 4x, und die Installationen liefen auch von den Menüpunkten alle gleich ab).
Hatte heute ja mit den gleichen Fehlern gerechnet und wollte heute der Sache eben genauer auf den Grund gehen... Aber - es lief wie gesagt anders und ich hatte dann auch Bild.

Heute wie gesagt Bild, was auch vergleichbar ist mit dem eingebauten DVB-S Tuner. Und vdr läuft bisher auch stabil.
Und eben auch tatsächlich wieder n Tick schärfer, als mit easyvdr 1.0 und den ausgeführten nvidia-settings Einstellungen. Fand aber im Übrigen xineliboutput-Frontend besser als softhd-device.

HDMI Kabel im Kriechkeller ist ansich gut abgeschirmt. Und bei der Installation hatte ich den easyvdr 3.5 mit 1,5m HDMI Kabel neben dem Fernseher und mittlerweile steht der nun auch im Kriechkeller und ist am langen HDMI Kabel angeschlossen und ich merke derzeit keinen Unterschied.
Werde der Vollständigkeit halber noch mal mit einem vga-Kabel das ganze testen, aber ich muss gucken, wann ich dazu komme. Generell vermute ich ja auch, dass der TV nciht so gut ist beim hochrechnen... Und die Testbilder werde ich noch mal probieren.
Mein Männe wollte bei uns einen größeren LCD und günstig sollte er sein... Ansich ist er mit dem Bild zufrieden (also mit eingebautem Tuner). VDR Bild findet er jetzt auch vergleichbar. Somit hab ich fast meine Aufgaben erfüllt.

Jetzt geht es bei mir also erst mal darum, easyvdr 3.5 "komplett" einzurichten... Muss mich aber erst weiter einlesen, wo ich am besten einen Thread hier eröffne. Würde unter kodi gerne amazon prime video testen. Wenn es kein pi ist, sollte es unter kodi 18 ja derzeit laufen, wenn ich das richtig gelesen habe. Nun ist bei easyvdr kodi 17 mitgegeben. Da muss ich jetzt mal sehen, wie ich das updaten könnte... Glaube für das Plugin war kodi 18 notwendig... Nur hierhin passt das Thema ja nciht wirklich. Und gefunden hatte ich leider noch keine passende Lösung.

Viele Grüße
Melanie
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste