Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Möchte gerne mein TFT-Display wieder nutzen (GraphTft?)
#51
Ich habe doch heute noch Zeit... in einer Stunde hast Du ein Feedback...
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
Zitieren
#52
So, habe es installiert, aber die alte easyvdr-systemstart.conf habe ich nicht ersetzt, hoffe, das war okay?

Funktioniert alles tadellos! Ich bemerke keine Änderung zu vorher.
Wird der Verstärker nachträglich eingeschaltet, so vergehen ca. 30s dann schaltet der Xserver an und der Verstärker und der TV bekommen ein Bild.

Gehe ich recht der Annahme, dass es noch keine 4er zum Testen gibt? Ubuntu ist ja erst im April fällig, oder? Falls ihr schon eine frühe Alpha habt und Tests braucht, immer her damit Big Grin
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
Zitieren
#53
Hallo Lanzi

Zitat:So, habe es installiert, aber die alte easyvdr-systemstart.conf habe ich nicht ersetzt, hoffe, das war okay?

Die Datei hättest du ersetzen sollen, da sind ja die Änderungen ...

Du kannst ja wenn du willst vorher eine Sicherung von der Datei machen.

Falls du testen möchtest:


Code:
sudo apt-get install --reinstall easyvdr

Da gerade ein Problemfall eine andere Erkennung versucht ist V4 noch nicht aktuell.
Falls der Test funktioniert wäre ein Gegentest von dir auch gut.

Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#54
So, habe erneut installiert, über den angegebenen --reinstall -Befehl und dabei die easyvdr-systemstart.conf ersetzt (ich weiß allerdings nicht welche), da es ja zwei im System gibt, eine in /etc/init/ und die andere in /etc/vdr/easyvdr.

Ergebnis: VDR startet, aber nur, wenn Verstärker und TV vorher eingeschaltet waren. Wird der VDR eingeschaltet, wie bei einer Aufnahme in Abwesenheit und dann der Verstärker eingeschaltet, startet der Xserver nicht!
Also ein Rückschritt!

Vorher war es besser ;-)


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo-1-Verstärker aus.zip (Größe: 130,24 KB / Downloads: 1)
.zip   easyinfo-nach Einschalten Verstärker.zip (Größe: 131,46 KB / Downloads: 0)
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
Zitieren
#55
Versuch mal die Version:


Code:
cd /tmp
wget https://launchpad.net/~easyvdr-team/+archive/ubuntu/3-base-testing/+files/easyvdr_3.0.13-0easyVDR21~trusty_amd64.deb
sudo dpkg .i *.deb
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#56
Eben die neue Version getestet und identisches Ergebnis, xserver startet nicht, wenn Verstärker nach dem VDR eingeschaltet wird.
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
Zitieren
#57
Kannst du ein Log posten
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#58
Ah, sorry, hatte ich vergessen


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo_10_mrz.zip (Größe: 132,99 KB / Downloads: 3)
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
Zitieren
#59
Hallo Bleifuss2
Bleifuss2 schrieb:Versuch mal die Version:

Code:
cd /tmp
wget https://launchpad.net/~easyvdr-team/+archive/ubuntu/3-base-testing/+files/easyvdr_3.0.13-0easyVDR21~trusty_amd64.deb
sudo dpkg .i *.deb
Das hier ist erstmal für die Katz, deine Änderungen waren nicht im Git daher musste ich erstmal drüber bügeln.

Wenn es geht, nutz mal dafür das unstable, sonst behakeln wir uns wieder.

Sorry
&
Gruß Aaron

Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR3.5(4.x.x 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#60
Hi Aaron

Macht doch nichts, der einzige der es testen kann hat ja getestet (gibt sicher mehr mit der Hardware, aber die testen ja nicht).
Und es passt noch nicht zu 100%, ist zwar schon besser aber irgendwo klemmt es noch.
Also macht es keinen Sinn das ins Git zu schieben, sonnst ist es irgend wann in Stable.

@Lanzi

Kannst du auch eine Datei ändern?
Ich hätte da einige tests, leider habe die Hardware nicht, und jedesmal ein Paket bauen dauert dann doch noch ...
Ich weiß anhand dem Letzten log die Ecke wo es klemmt, aber noch nicht ganz warum ...


Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#61
@Lanzi

Hmm ich glaube ich weiß jetzt warum es nicht funktioniert,
man hätte das Setup Paket auch noch installieren müssen ...
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#62
Editieren geht, kein Problem.
Patchen habe ich noch nie gemacht.
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
Zitieren
#63
Hallo Lanzi

Installiere mal das und dann testen:


Code:
cd /tmp/
wget https://launchpad.net/~easyvdr-team/+archive/ubuntu/3-base-testing/+files/easyvdr-setup_3.0.14-1easyVDR12~trusty_amd64.deb
wget https://launchpad.net/~easyvdr-team/+archive/ubuntu/3-base-testing/+build/14447570/+files/easyvdr_3.0.13-0easyVDR23~trusty_amd64.deb

sudo dpkg -i

Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#64
leider keine Verbesserung


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo_14Mrz.zip (Größe: 131,52 KB / Downloads: 1)
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
Zitieren
#65
Laut log sollte es passen (bis auf die Pchanger Fehlermeldung)
Zitat:Mar 14 17:57:50 easyVDR vdr: [2827] info: Neue Pakete unter -Systemupdate- verfuegbar...
Mar 14 17:57:50 easyVDR vdr: [2827] closing SVDRP connection
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-systemstart: step 2/3 wait for primary display
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-set-monitor-layout: switch VGA1 off
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-set-monitor-layout: set HDMI1 --mode 1920x1080 --rate 50.0
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-set-monitor-layout: graphtft --output VGA1 --mode 800x600
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-systemstart: step 2/3 starting job easyvdr-desktop
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-systemstart: set-monitor-layout
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-set-monitor-layout: switch VGA1 off
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-set-monitor-layout: set HDMI1 --mode 1920x1080 --rate 50.0
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-set-monitor-layout: graphtft --output VGA1 --mode 800x600
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-systemstart: show easyvdr-logo
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-systemstart: start easyvdr-pchanger
Mar 14 17:57:51 easyVDR view-picture: start up
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-systemstart: step 3/3 starting job easyvdr-frontend
Mar 14 17:57:51 easyVDR program-changer: Starting pch-run
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-frontend: starting vdr-frontend Softhddevice
Mar 14 17:57:51 easyVDR Program-Changer: start up Version 5.6
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-functions-lib: easyvdr-set-monitor-layout
Mar 14 17:57:51 easyVDR Program-Changer: Screen Resolution: Width: 8 Height 8
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-set-monitor-layout: switch VGA1 off
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-set-monitor-layout: set HDMI1 --mode 1920x1080 --rate 50.0
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-set-monitor-layout: graphtft --output VGA1 --mode 800x600
Mar 14 17:57:51 easyVDR Program-Changer: load_image_gtk: Error gdk_pixbuf_scale_simple
Mar 14 17:57:51 easyVDR easyvdr-systemstart: ready


Wenn du das wieder testest kannst du dan prüfen ob X auf beiden Displays läuft, Maus bewegen oder sowas.

Gruß
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#66
Du hast Recht. Offensichtlich hatte ich einen Bedienungsfehler. Habe vorhin auch nur einen Reboot gemacht, statt Shutdown und Neustart. Vlt. war das die Ursache, vlt habe ich auch einfach die TV falsch eingestellt gehabt und war auf einem HDMI -Eingang (was ich aber bezweifle, da ich immer auf HDMI 2 bin).
Wie auch immer... shame on me, es geht!!!

Der TV bekam eben nach ca. 15s nach dem nachträgliche Einschalten ein Bild und Ton.
Dank Dir!!!
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
Zitieren
#67
Läuft der Pchanger auch?
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#68
Ja, der geht, Kodi startet und zurück zum VDR gehts auch!
Alles scheint sehr gut zu laufen!
Vdr: Easyvdr 3.0 stable, Gigabyte Z97X-SLI, I3-4130T, Cine S2, Intel-Onboard HD-Grafik 4400, Moneual-Media Reference, Quattro-LNB, alter Diseqc-Motor
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste