Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Softdevice-Config mit 0.6.08
#1

Ich krieg' kein Bild bei einer Neuinstallation von easyvdr 0.6.08 auf dem Digitainer.

Ich habe mir bei diversen Tests mit der zusätzlichen FF-Karte meine easyvdr 0.6-Installation auf dem Digitainer zerschossen und für die Variante mit zweiter TV-Karte kein Backup. Also neu installiert, aber der Computermonitor am VGA-Ausgang (1024x768) bleibt dunkel.  Kann ja wohl nicht sein, denk ich mir, hat bisher nie Probleme gemacht.


In den Logs fällt mir auf, dass das Softdevice immer eine TV-Auflösung von 720x568 bei 50 Hz einstellt, und das, obwohl ich nach den Konfigurationsstipps von wbreu hier in den einschlägigen Dateien /etc/init.d/RCSpecialVersion/CLE266 und /etc/directfbrc den Modus auf 1024x768 und die Refresh-Rate auf 60 gestellt habe. Andererseits sollte das auch kein Problem sein, weil ich einen guten Röhrenmonitor (Samsung Syncmaster 750p) dran habe, der auch 50 Hz können müsste.


Eigentlich wäre es ja schöner, wenn man den Decoder der FF-Karte nutzen würde, aber ich habe nicht rausgefunden, wie man dem Scartausgang der FF eine monitortaugliche Auflösung von 1024x768 und 60 Hz (oder mehr) Bildwiederholrate entlocken kann.


Danke für hilfreiche Tipps
Gruß, Albrecht

VDR 1: Digitainer von real, Skystar 2, easyvdr 0.6.08
VDR 2: IBM PL300, TT S2300, LinVDR 0.7, gepimped mit vdr-online.org
VDR 3 (im Aufbau): Asrock K10N78M Pro (nvidia Geforce 8200), Athlon II X2 250, 2 GB DDR, Samsung 1,5 TB, TT-budget S2-1600, easyvdr 0.8.0
Zitieren
#2
Ich würde mal an der Konfiguration nix ändern, denn eigentlich läuft die 0.6.08 perfekt mit dem Digi.

Und wenn du aus der FF mit Video-out ein VGA-Signal rauskitzeln möchtest, dann solltest du dich dringend belesen...

Andy
VDR 1: ASRock mit Atom J1200, NVIDIA GT610, Lüfterlos, DD Cine DVB-C/T mit easyVDR 3.0
Zitieren
#3
(01.04.2011, 10:00)sinai link schrieb: Ich würde mal an der Konfiguration nix ändern, denn eigentlich läuft die 0.6.08 perfekt mit dem Digi.
War bei mir auch so. Außer jetzt. Ist übrigens schon der 2. Installationsversuch. Vielleicht sollte ich mal die Online-Updates am Ende der Installationsroutine weglassen. (Was mir eben noch aufgefallen ist: Bei meinen Änderungen habe ich wohl noch /etc/modules vergessen.)

Zitat:Und wenn du aus der FF mit Video-out ein VGA-Signal rauskitzeln möchtest, dann solltest du dich dringend belesen...
Habe ich ja versucht. Framebuffer-Device, Interlace-Problem, Softdevice-Thread von wbreu hier im Forum, usw. Klang bisher nicht sehr verheißungsvoll.


Albrecht
VDR 1: Digitainer von real, Skystar 2, easyvdr 0.6.08
VDR 2: IBM PL300, TT S2300, LinVDR 0.7, gepimped mit vdr-online.org
VDR 3 (im Aufbau): Asrock K10N78M Pro (nvidia Geforce 8200), Athlon II X2 250, 2 GB DDR, Samsung 1,5 TB, TT-budget S2-1600, easyvdr 0.8.0
Zitieren
#4
Bevor du weitersuchst: Ein andere Auflösung als die, die VideoOut ausgibt ist mit der FF-Karte nicht machbar. Vergiss es einfach.

Andy
VDR 1: ASRock mit Atom J1200, NVIDIA GT610, Lüfterlos, DD Cine DVB-C/T mit easyVDR 3.0
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste