Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
EFi Installation [geteilt von] Reinschnuppern in V5
#1
Hallo zusammen,

habe gerade die iso auf meinen Stick geklatscht und musste leider feststellen das davon nicht gebootet werden kann. Zumindest nicht bei meinem test-pc mit Uefi-Bios.
Habe die iso mit dd draufkopiert.

Ich teste noch obs bei meinen Pc hier booten würde.
-->>     Soeben getestet. Mit meinem "normalen Bios" hier funktioniert der Boot. Zumindest wird das Auswahlmenü angezeigt. Weiter habe ich dann nicht gemacht.

Grüsse
Testgerät:
Hardware: Asrock J4105M: 8GB Ram: SSD TS128GMTE110S: Video0-Festplatte WD20SPZX: EZDIY-FAB NVME PCIe Adapter: TT S2-1600: später DD V6.5: PicoPSU 90W: ScalarNetzteil 96W: Atric Rev.5: TT-black CT-3650:
Software: Lubuntu 18.04.3 & Unstable4-Pakete auf der Test-Festplatte Easyvdr5.0


Hardware die bei mir zusätzlich mit Unstable4 funktioniert:
X10 mit 400009937 und 400009936:
Technisat Skystar S2:
CSL-Adapter PCIe-Sata-Erweiterung(A22809x40):
CSL - IDE zu SATA-Adapter(A13293x6) für IDE-DVD-Laufwerk:
Geforce 8400GS:
Geforce N210: in Easyvdr4 ja, aber nicht mit J4105M möglich:


Aktuell: EasyVDR 2.5: Silverstone SG02F: Athlon X2 245e: MSI 890GXM-G65: DDR3 -  4x 2GB-Kit Corsair: LG-Brenner: DigitalDevice Cine S2 V6.5: MSI - Geforce GT720: Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060: Logilink WL0145 für Mediathek:
System-Platte: SSD Samsung
Video0-Platte:  WD10JPVT


Zitieren
#2
Zitat:-EFI Installation funktioniert vermutlich nicht. Feedback erwünscht, dann wird das bei Bedarf kurzfristig gefixt.

(18.12.2019, 21:58)xxx3xxx schrieb: Habe gerade die iso auf meinen Stick geklatscht und musste leider feststellen das davon nicht gebootet werden kann. Zumindest nicht bei meinem test-pc mit Uefi-Bios.

"Prima"... Dann haben wir also einen Tester dafür.
Du bekommst die nächsten Tage dann zwei ISOs dafür
-eins mit isohybrid ... -U ... behandelt
-das zweite noch mit dem unsäglichen Ordner syslinux zusätzlich (und es wäre m.E schicker wenn es ohne ginge... Aber bisher hat das nicht funktioniert siehe V2 bis V3.x)
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#3
Hallo,

alles klar. Ich warte auf deine Anweisungen :-)


Grüsse
Testgerät:
Hardware: Asrock J4105M: 8GB Ram: SSD TS128GMTE110S: Video0-Festplatte WD20SPZX: EZDIY-FAB NVME PCIe Adapter: TT S2-1600: später DD V6.5: PicoPSU 90W: ScalarNetzteil 96W: Atric Rev.5: TT-black CT-3650:
Software: Lubuntu 18.04.3 & Unstable4-Pakete auf der Test-Festplatte Easyvdr5.0


Hardware die bei mir zusätzlich mit Unstable4 funktioniert:
X10 mit 400009937 und 400009936:
Technisat Skystar S2:
CSL-Adapter PCIe-Sata-Erweiterung(A22809x40):
CSL - IDE zu SATA-Adapter(A13293x6) für IDE-DVD-Laufwerk:
Geforce 8400GS:
Geforce N210: in Easyvdr4 ja, aber nicht mit J4105M möglich:


Aktuell: EasyVDR 2.5: Silverstone SG02F: Athlon X2 245e: MSI 890GXM-G65: DDR3 -  4x 2GB-Kit Corsair: LG-Brenner: DigitalDevice Cine S2 V6.5: MSI - Geforce GT720: Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060: Logilink WL0145 für Mediathek:
System-Platte: SSD Samsung
Video0-Platte:  WD10JPVT


Zitieren
#4
Siehe PN könntest du mal das probieren: https://ftp.gwdg.de/pub/linux/easyvdr/5....ha-006.iso
Und bitte um Feedback.


ed: Und gesplittet.
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#5
Servus,

habe dein Image probiert. Es funktioniert damit. Ich starte von Stick und habe das Auswahlmenü mit dem Skript und noch mehrere Menüpunkte.
Habe dann spasseshalber versucht zu installieren. Soweit funktioniert es. Habe aber einige Sachen nicht ausführen bzw. zum laufen gebracht.
Mein Com1-Receiver (Atric 5) und TT-Fernbedienung funktionieren mit der 5er nicht mehr. Bei der 4er liefen beide.
Tschuldigung...Habe gerade gelesen das noch keine Fernbedienung/Empfänger gehen
Im PC-Changer wird ewig nicht auf das Setup gewechselt wenn ich F4 und dann 8 wähle.

Aber das wichtigste funktioniert wie gesagt. Das booten im UEFI-Modus.


Sollte ich die anderen Menü-Punkte auch mal probieren?


Grüsse
Testgerät:
Hardware: Asrock J4105M: 8GB Ram: SSD TS128GMTE110S: Video0-Festplatte WD20SPZX: EZDIY-FAB NVME PCIe Adapter: TT S2-1600: später DD V6.5: PicoPSU 90W: ScalarNetzteil 96W: Atric Rev.5: TT-black CT-3650:
Software: Lubuntu 18.04.3 & Unstable4-Pakete auf der Test-Festplatte Easyvdr5.0


Hardware die bei mir zusätzlich mit Unstable4 funktioniert:
X10 mit 400009937 und 400009936:
Technisat Skystar S2:
CSL-Adapter PCIe-Sata-Erweiterung(A22809x40):
CSL - IDE zu SATA-Adapter(A13293x6) für IDE-DVD-Laufwerk:
Geforce 8400GS:
Geforce N210: in Easyvdr4 ja, aber nicht mit J4105M möglich:


Aktuell: EasyVDR 2.5: Silverstone SG02F: Athlon X2 245e: MSI 890GXM-G65: DDR3 -  4x 2GB-Kit Corsair: LG-Brenner: DigitalDevice Cine S2 V6.5: MSI - Geforce GT720: Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060: Logilink WL0145 für Mediathek:
System-Platte: SSD Samsung
Video0-Platte:  WD10JPVT


Zitieren
#6
Danke für die Rückmeldung. Denke das reicht. Solange die Installation auf BIOS Systemen auch noch funktioniert ist alles gut.

((Was dann nachher funktioniert und ob du TV-Bild hast oder nicht, hat mit dem ISO nichts mehr zu tun. Das sind dann einfach nur noch gute ((oder schlechte)) Pakete aus unserem PPA, bzw. manche von Ubuntu selbst.))
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#7
Morgen,


könnte aber auch noch auf einen Normalen Bios testen. Habe hier noch einen alten Sempron 939 rumstehen.
Teste mit dem selben Image ver06 und dem gleichen Stick damit mal.

Grüsse

Update 21.12.2019  11:21:

Vom normalen Bios ist bei mir die Funktion auch ok.
Was ich gerade eben noch festgestellt hatte, von der ersten HD zu booten funktioniert nicht. Das installierte System auf der HD ist Devuan.
Testgerät:
Hardware: Asrock J4105M: 8GB Ram: SSD TS128GMTE110S: Video0-Festplatte WD20SPZX: EZDIY-FAB NVME PCIe Adapter: TT S2-1600: später DD V6.5: PicoPSU 90W: ScalarNetzteil 96W: Atric Rev.5: TT-black CT-3650:
Software: Lubuntu 18.04.3 & Unstable4-Pakete auf der Test-Festplatte Easyvdr5.0


Hardware die bei mir zusätzlich mit Unstable4 funktioniert:
X10 mit 400009937 und 400009936:
Technisat Skystar S2:
CSL-Adapter PCIe-Sata-Erweiterung(A22809x40):
CSL - IDE zu SATA-Adapter(A13293x6) für IDE-DVD-Laufwerk:
Geforce 8400GS:
Geforce N210: in Easyvdr4 ja, aber nicht mit J4105M möglich:


Aktuell: EasyVDR 2.5: Silverstone SG02F: Athlon X2 245e: MSI 890GXM-G65: DDR3 -  4x 2GB-Kit Corsair: LG-Brenner: DigitalDevice Cine S2 V6.5: MSI - Geforce GT720: Atric Rev.5:
Phillips SBC RU 7060: Logilink WL0145 für Mediathek:
System-Platte: SSD Samsung
Video0-Platte:  WD10JPVT


Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste