Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Installation mittel paktetiertem Skript
#1
...ab den 4. ISO gibt es ein paar Auswahlmöglichkeiten mehr im Menu
https://ftp.gwdg.de/pub/linux/easyvdr/5.0/alpha/

Für den Übergang könnte die Option im Bootmenu "ea4.99.02 Inst-Script" die beste sein.

Folgendes passiert:

Installation von nur einem Paket:
-easyvdr-5-script

Das Paket tut im Moment folgendes:
-falls /home/easyvdr/install.sh exisiert wird es nach dem einloggen von easyvdr gestartet (start über die .profile)

-install.sh macht immer seinen Job, außer man bricht ab oder drückt n
(Also einfach Enter drücken, das Skript kann uns soll natürlich zu Tests auch verändert werden vor der Ausführung...)
-es wird im wesentlichen wieder nur easyvdr-5 installiert und der Aufruf vom Setup vor dem Reboot vorbereitet




Zitat:read -p"Installation der easyVDR Pakete durchführen (j/n)? " response
if [ "$response" != "n" ]; then


    echo "Installation gestartet."

    #Murks solange nötig
    mkdir -p /etc/lirc/
    ln -s /etc/lirc/lirc_options.conf.dist /etc/lirc/lirc_options.conf


    sudo debconf-set-selections <<< "postfix postfix/mailname string easyvdr"
    sudo debconf-set-selections <<< "postfix postfix/main_mailer_type string 'No configuration'"

    #mal sehen ob das so gut ist...
    sudo debconf-set-selections <<<  "shared shared/default-x-display-manager select lightdm"


    #Nicht erforderlich wenn die Paketquellen bereits durch Preseed hinzugefügt wurden...
    #sudo add-apt-repository -y --no-update ppa:easyvdr-team/5-base-unstable
    #sudo add-apt-repository -y --no-update ppa:easyvdr-team/5-vdr-unstable
    #sudo add-apt-repository -y ppa:easyvdr-team/5-others-unstable


    sudo apt dist-upgrade -y
    sudo apt install -y easyvdr-5
    sudo systemctl daemon-reload >/dev/null || true
    sudo systemctl enable "/etc/systemd/easyvdr/easyvdr-setup-call.service" || true > /dev/null 2>&1

    sleep 5

    echo reboote jetzt
    sudo reboot

fi
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#2
Hi Martin

als extra Menü sicher OK.
Aber ändere bitte vorerst nichts am ISO, ich würde das nach Möglichkeit Schritt für Schritt machen.
Nicht das wir wieder Probleme bekommen ...

Gruß
Peter
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#3
...am ISO kann ich fast nichts ändern, die Funktion kommt ja aus den Paketen...

Das ISO tut ja nichts. Außer:
-Ein Menu anzeigen welches dann bestimmt welches preseed angezogen wird (kannst du unter /isolinux/text.cfg nachschauen)
-Einstellungen für Pakete festlegen (kannst du unter /preseed/easyvdr-script nachschauen; oder halt easyvdr für den oberen Menupunkt)
-1 Paket installieren (siehe preseed)
-entweder: easyvdr-5
-beim zweiten Menupunkt easyvdr-5-script

Vorschlag: Im Moment ist die Installation über das Script die beste Variante.
Probleme kann man nur lösen:
-In den Paketen
-notfalls über das Script (welches man zum Test manuell editieren kann vor dem Start, und wenn es Sinn macht das Paket easyvdr-5-script anpassen)
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#4
Habe soeben eine Installation mit dem ea5-prealpha-004.iso durch, gewählt hatte ich mit Installskript.
Lief soweit auch alles durch ( wenn man mal alle Fehlermeldungen am Rand ignoriert Big Grin ), nur ab Pulseaudio war dann Schluss. Hier konnte der X Desktop zur Abfrage nicht gestartet werden und damit hängt das Setup fest.
Nach einem Reboot und wiederholen der Hardware Erkennung war wieder ab Pulseaudio Schluss, diesmal mit Meldung "Failed to start display-manager.service: Unit display-manager.service not found."

Gruß Aaron

Edit:
Nach Aufruf einer zweiten Konsole und einem "sudo dpkg-reconfigure lightdm" und einem "sudo systemctl start display-manager.service" lief dann auch das pulseaudio Setup durch. Nach Abschluss des Setups wurde dann der X Desktop gestartet, leider hab ich schon wieder kein Bild. Blindes Drücken auf Pchanger Taste > F4 > 6 führt zum Neustart, also muss X & PChanger laufen.
gb schrieb:leider hab ich schon wieder kein Bild
Ok das Problem hab ich jetzt gelöst, lag an meiner VM, hab dort jetzt auf VBoxSVGA + max Speicher umgestellt, nun hab ich auch ein Bild vom X.

Fazit der Installation:
Wir müssen das Problem beim Display-Manager lösen, dann könnte man schon mal komplett durch installieren.
Mich reizt es auf einem richtigen PC mit NVIDIA zu testen, mach ich eventuell mal morgen.

@Bleifuss2
Vor Start des PulseAudio Setup kommt immer die Abfrage ob lightdm oder gdm usw verwendet werden soll, das kommt durch "dpkg-reconfigure lightdm" besser wäre mit unseen-only zu starten, also "dpkg-reconfigure -u lightdm"

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#5
Hallo,

ea5-prealpha-004.iso in VB installiert Menu-Punkt Script gewählt.
Install lief durch Setup wurde gestartet.Hier kommt nochmal die Abfrage Display-Manager
hier wieder Lightdm gewählt alles auch AudioSetup mit Pulse war Ok.
Hab das Setup ohne P-changer durchgeführt.Nach Setup kam nur X(Openbox)
reboot und VDR startet.

@Aaron
Hatte den Fehler mit Audio-Setup auch.Schuld ist nur die Auswahl von Display-Manager
Lightdm, der ist Rot hinterlegt, wird hier ENTER geklickt geht es in die Hose.Lightdm
auswählen Taste Pfeil Rechts und dann Enter!
In P-Changer & easyPortal wird "gnome-commander" erwartet,gibt es aber nicht mehr.
Hier müsste man einen Ersatz finden. In Paket easyvdr-lxde ist "gnome-commander"
als depends enthalten, werde ich entfernen

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#6
Hahh Big Grin  gut das du mir das bestätigst
(30.11.2019, 00:22)mango schrieb: @Aaron
Hatte den Fehler mit Audio-Setup auch.Schuld ist nur die Auswahl von Display-Manager
Lightdm, der ist Rot hinterlegt, wird hier ENTER geklickt geht es in die Hose.Lightdm
auswählen Taste Pfeil Rechts und dann Enter!
Guck mal hier:
Zitat:@Bleifuss2
Vor Start des PulseAudio Setup kommt immer die Abfrage ob lightdm oder gdm usw verwendet werden soll, das kommt durch "dpkg-reconfigure lightdm" besser wäre mit unseen-only zu starten, also "dpkg-reconfigure -u lightdm"
Auch gerade im Beitrag hier drüber geschrieben.
Hab nur noch nicht gefunden, wo es ausgeführt wird. Dachte schon, ich habe das damals beim PulseAudio Setup eingebaut, aber beim durchforsten des Codes konnte ich nix dazu finden.
Edit:
Gefunden!
In der "easyvdr-config-display-manager" wird die Meldung ausgelöst, kann es nur nicht ändern. Hab seit der V4 noch keine weitere Entwicklerumgebung für V5 eingerichtet. :/
 
Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#7
Hallo Aaron,

(30.11.2019, 00:29)gb schrieb: Gefunden!
hab -u(unseen-only) in "easyvdr-config-display-manager" gesetzt.
Build easyvdr im PPA läuft! - Paket ist gebaut
Git -> https://git.easy-vdr.de/easyvdr/five/com...3f6606065f

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#8
Hallo Aaron,

(30.11.2019, 16:26)mango schrieb: hab -u(unseen-only) in "easyvdr-config-display-manager" gesetzt.
wenn dpkg-reconfigure -u lightdm gesetzt ist,startet X nicht. ...erst ein erneutes dpkg-reconfigure lightdm
lässt X & VDR starten. Werde Paket gleich ins PPA schieben.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#9
(01.12.2019, 00:41)mango schrieb: wenn dpkg-reconfigure -u lightdm gesetzt ist,startet X nicht. ...erst ein erneutes dpkg-reconfigure lightdm
lässt X & VDR starten. Werde Paket gleich ins PPA schieben.
Hmmmmpf...

Dann müssen wir erstmal zurückbauen und weiter suchen...

Unabhängig davon habe ich versucht mit dem ea5-prealpha-004.iso auf meinem NVidia Testsystem zu installieren, Ich habe jedoch das ISO nicht vom Stick zum booten bekommen. Gleiches hat mir auch Helmut berichtet.

Daher bin ich auf das focal-server-amd64.iso ausgewichen und hab mir dann Schritt für Schritt das blanke Server System xorg, lightdm, firefox, lxterminal, Autoanmeldung über den eingerichteten User bei lightdm in X vorbereitet und danach bin ich das hier aus dem Beitrag abgelaufen:
Code:
mkdir -p /etc/lirc/
ln -s /etc/lirc/lirc_options.conf.dist /etc/lirc/lirc_options.conf
sudo debconf-set-selections <<< "postfix postfix/mailname string easyvdr"
sudo debconf-set-selections <<< "postfix postfix/main_mailer_type string 'No configuration'"
sudo debconf-set-selections <<<  "shared shared/default-x-display-manager select lightdm"
sudo add-apt-repository -y --no-update ppa:easyvdr-team/5-base-unstable
sudo add-apt-repository -y --no-update ppa:easyvdr-team/5-vdr-unstable
sudo add-apt-repository -y ppa:easyvdr-team/5-others-unstable
sudo apt dist-upgrade -y
sudo apt install -y easyvdr-5
sudo systemctl daemon-reload >/dev/null || true
sudo systemctl enable "/etc/systemd/easyvdr/easyvdr-setup-call.service" || true > /dev/null 2>&1
init 6
vor init 6 hab ich noch "meine" conf für Autoanmeldung aus lightdm entfernt. Danach bin ich vollständige durch die Hardware Erkennung mit NVidia Hardware durchmarschiert. nach einem Reboot hatte ich X Desktop mit SoftHDDevice, Bild + Ton und oh Wunder, auch PChanger setzt das Frontend auf detached wenn ich zB zum Desktop wechsel. Kodi geht nicht, warum ist mir noch nicht ganz klar, im lxterminal kann ich mit dem User VDR Kodi17 starten. 

Fernbedienung der Hauppauge ging auch nicht:
Zitat:Dez 01 00:30:13 easyVDR lircd[806]: lircd-0.10.1[806]: Error: unable to open '/dev/input/ir-auto_dtc'
Dez 01 00:30:13 easyVDR lircd-0.10.1[806]: Error: unable to open '/dev/input/ir-auto_dtc'
Und wieder hat die Rules versagt, ich befürchte da fehlt entweder etwas, oder das mit den Rules tut nicht mehr, was sehr sehr schlecht wäre.


Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#10
>Ich habe jedoch das ISO nicht vom Stick zum booten bekommen.

Da wird isohybrid fehlen.

Lösung:
isohybrid name-des.iso

(Und wenn es dann beim booten abbricht ggf. noch der Ordner Syslinux)
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#11
Hallo Aaron,

(01.12.2019, 01:16)gb schrieb: Danach bin ich vollständige durch die Hardware Erkennung mit NVidia Hardware durchmarschiert. nach einem Reboot hatte ich X Desktop mit SoftHDDevice, Bild + Ton
dann funktioniert also vdpau!Da "Focal" FFmpeg-4.2.1 mitbringt,aber vdpau damit  nicht funktioniert,
hab ich auf FFmpeg-3.4.4 umgestellt. ...gut das zumindest das funktioniert!

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#12
Hallo Wolfgang 
Korrekt VDPAU wird durch unsere Routine sofort erkannt, was schon wichtig ist und VDPAU läuft auch zuverlässig unter SoftHDDevice.
Ein Problem weniger  Big Grin

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste