Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Doku manuelle Installation easyvdr 5.0
#1
- xy ISO installieren (deutsch, easyvdr/easyvdr)

-auf der konsole einloggen; apt update; apt install net-tools ssh mc
-IP-Adresse ermitteln per ifconfig (oder beim einloggen aufpassen)
-per SSH einlogen und Skript siehe unten erstellen undausführen: (z.B. mcedit install.sh ; chmod 755 install.sh; ./install.sh


Zitat:#!/bin/bash
sudo apt update
sudo apt dist-upgrade -y
debconf-set-selections <<< "postfix postfix/mailname string easyvdr"
debconf-set-selections <<< "postfix postfix/main_mailer_type string 'No configuration'"
sudo apt update
sudo add-apt-repository -y ppa:easyvdr-team/5-base-unstable
sudo add-apt-repository -y ppa:easyvdr-team/5-vdr-unstable
sudo add-apt-repository -y ppa:easyvdr-team/5-others-unstable
sudo apt update
sudo apt install -y easyvdr easyvdr-addon-program-changer easyvdr-depends
sudo systemctl daemon-reload >/dev/null || true
sudo systemctl enable "/etc/systemd/easyvdr/easyvdr-setup-call.service" || true > /dev/null 2>&1
sudo init 6

Display-Manager: LightDM

=> Ergebnis: nicht sauber durchgelaufen siehe Screenshot, aber es kommt der Startbildschirm von Setup auf der Konsole.


Angehängte Dateien
.png   2019-11-25 16_34_34-SuperPuTTY - Test-VDR.png (Größe: 120,25 KB / Downloads: 8)
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#2
Wie gut die Installation von 180 Paketen durch das Setup läuft (und ob danach die Probleme von vorher weg) sind weiss ich erst später wenn ich wieder heim komme...
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#3
=> Ergebnis: Ich hab ein funktionierendes System mit einen laufenden VDR (No Signal). Bedienung per Tastatur ist möglich.

Ich behaupte aber dass der VDR-Start recht lange gedauert hat nach dem der X-Bildschirm zu sehen war.

Der Shutdown war auch recht lahm. Siehe Screenshot 90 Sekunden Pause.

Beim mehrmaligen Reboot ist der VDR wieder recht zügig sichtbar.

=> Das ist doch wohl sehr gut für den ersten Anlauf !


PS: Nun mache ich diese selbe Aktion nochmals und installiere aber easyvdr-5 (statt siehe oben). Ergebnis sollte ja das selbe sein...
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#4
Zitat:#!/bin/bash
#sudo apt update
debconf-set-selections <<< "postfix postfix/mailname string easyvdr"
debconf-set-selections <<< "postfix postfix/main_mailer_type string 'No configuration'"

#mal sehen ob das so gut ist...
debconf-set-selections <<<  "shared shared/default-x-display-manager select lightdm"

#
sudo apt update
sudo add-apt-repository -y --no-updatppa:easyvdr-team/5-base-unstable
sudo add-apt-repository -y --no-update ppa:easyvdr-team/5-vdr-unstable
sudo add-apt-repository -y ppa:easyvdr-team/5-others-unstable
#sudo apt update
sudo apt dist-upgrade -y
sudo apt install -y easyvdr-5

#easyvdr-addon-program-changer easyvdr-depends
sudo systemctl daemon-reload >/dev/null || true
sudo systemctl enable "/etc/systemd/easyvdr/easyvdr-setup-call.service" || true > /dev/null 2>&1

sleep 5

echo reboote jetzte
sudo init 6


Ein ähnliches Skript läuft bei mir gerade...  Problem war eine andere Form der Ziele mit default-x-display-manager ...
Dauert mal wieder. Weiteres folgt...
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#5
Hi Martin
Um einen Vergleich zwischen dem erstellten ISO und ISO von Ubuntu zu bekommen, welches Ubuntu ISO wird verwendet?
Am besten wäre ein Link zum ISO um Verwechslung auszuschließen.

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#6
Hi Aaron,

diese Frage kann man erst in 04/2020 für Ubuntu 20.04 beantworten. Grund ist die URL: http://cdimage.ubuntu.com/ubuntu-server/...-amd64.iso

Es ist das Daily/Current ISO. (Current = "scheinbar OK" nach schlampiger Prüfung aus Sicht der Ubuntu Leute)
Angenommen heute ist alles super können deren Updates jederzeit etwas wichtiges Ändern.

Sorry, ich weiss nicht wie man das besser beantworten soll. (Ich könnte natürlich das verwendete ISO vom 20.11. auch hochladen...)

Grüße
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#7
Nö reicht mir ja als Antwort, wichtig ist halt nur, das wir nicht alle unterschiedliche ISOs verwenden und daher unterschiedliche Probleme schildern.

Ich würde schon mal das ISO vorinstallieren und dann die easyVDR5 Pakete holen, um ein Vergleich zu bekommen. Vor allem scheint ja bei deinem erstellten ISO unsere Install unit nicht mehr richtig zu ziehen, da ja ständig der Ubuntu Desktop zwischen funkt und damit Konsole 7 blockiert, die wird jedoch für einige Erkennungen benötigt ( Bildauflösung Hz Endgerät TV Hardware Beschleunigung pulseaudio pchanger Setup) , wo wir unseren eigenen Desktop drauf starten.

Ich hoffe du kannst mir noch folgen.

Gruß Aaron

Edit: Durch irgendeine systemctl Unit wird zumindest der Desktop ständig gestartet, diese müssen wir finden und stoppen + abschalten.

Das lircd mal wieder aus der Reihe tanzt ist zwar ärgerlich, schlimmer finde ich das zB einige rules nicht mehr ziehen, müsste man auch ergründen warum das so ist. Die Rules schaffen symbolische Links die es bisher erleichtert haben das Devices jeglicher art immer zu greifen waren.
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste