Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Installation über "unser Server ISO"
#1
Wichtig: Hier geht es nur um die Installation und alles was mit dem ISO direkt zu tun hat. Ob ein Paket funktioniert oder nicht, usw. sollte unbedingt in separaten Threads diskutiert werden.

Hinweis zum Status: easyVDR 5.0 ist bisher nur für Entwickler und noch nicht für Tester gedacht. Allerdings wollen wir den Stand bereits hier zeigen.


Vorgehen zum Installieren:

- Das ISO booten (Anfangs reicht eine VM)
- easyVDR 4.99 installieren

-User anlegen: easyvdr (Passwort: egal)
-translation: Yes, No, , <Enter>, <Enter>  (Muss noch im Preseed abgefangen werden, Ich gehe mal davon aus wegen unseren Scripten sollte die Sprache auf Deutsch bleiben ???)[url=https://www.easy-vdr.de/][/url]

-Partionierung (solange es kein easyPart gibt)
-ganze Platte für einen Testrechner
-Manuell, SDA wählen, 
    -40GB, primär, Anfang, Ext4, gemountet nach /
    -Rest,  primär, XFS gemountet nach /media/easyvdr01

-Default Display-Manager: Lightdm ((?, ist bereits automatisiert))

-dann werden sehr lange Pakete installiert  / konfiguriert

Mit <Alt><F2> auf eine Textkonsole wechseln und einloggen


Das ISO liegt hier: https://share.easy-vdr.de/5.0/alpha/ (und später mal bei gwdg https://ftp.gwdg.de/pub/linux/easyvdr/

ToDos:
1) TV-Betrieb funktioniert noch nicht

2) Anlage des easyvdr-Users durch den Installer klappt nicht (sobald die ganzen easyvdr-Pakete installiert werden)
Der Fehler wird vorerst durch ein Paket easyvdr-temproot umgangen (womit ich urprünglich einen User mit Root-Rechten anlegen wollte, daher der komische Name) Somit kann man sich auf den Textkonsolen wieder mit easyvdr/easyvdr einloggen. easyvdr ist in der Gruppe sudo. Somit ist z.B. auch sudo su möglich.
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#2
Ich habe nun schon mehrmals installiert und kam über eine Textkonsole ins System und konnte per sudo root werden...
Aus meiner Sicht soweit fertig zur öffentlichen Entwicklung.

Bitte um euer Feedback.
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#3
Hallo Martin

Hab das ISO heut 2 mal installiert ...
Die Installation ist 2 mal Fehlerfrei durchgelaufen...
Komm über F2 Konsole rein ...aber nicht über den Anmeldebildschirm ...soweit kann ich alles bestätigen,was Du oben geschrieben hast ...

Gruss Bernhard
VDR1 : ASUSTek IPN73BA Core2Quad 2,33GHZ;
4 GB ; SSD 120GB SU 650 + WD3200
Nvidia GB Ethernet
NVidia GeForce GT720
NVidia MCP 73 HD Audio + 5.1 Logitech
TBS 6902 Doppeltuner
Formosa21 USB-IR mit Technisat TTAI35(kein MOD)

VDR2+3 : Rente
VDR 4 : Testvdr ; Dell 3 GHZ Dualcore ; 2 GB ; Tevi464 oder Skystar HD2 oder Technotrend S2-3200 oder Astrometa DVB T/T2/C USB Stick
Zitieren
#4
Ich habe auch schon mehrmamls installiert.
Testsystem:
sda = 60er SSD
sdb = 120er SSD
auf die sda / und /home
auf die sdb /media/easyvdr01
Die installation lief wie geschmiert.
der Rechner bootet dann bis zum Anmeldebildschirm mit dem Frettchen.
Bei der Passwortabfrage "VDR user" komm ich nicht weiter.
"easyvdr", "easzvdr" oder frei lassen -> invalid password, try again
???
Zitieren
#5
Hi,
wie geschrieben: Auf Text-Konsole wechseln und dort einloggen. (Alt-F3 oder so)
Grüße
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#6
Ja, das hatte ich auch schon gemacht.
Kann dann sshd einrichten und über Winscp drauf zugreifen.
Auch "setup" geht
Aber keine vdr-Oberflche mit onsceenmenu oder ist das noch nicht so weit fertig und eingebaut?
Zitieren
#7
Hallo Martin


Mal eine blöde Frage, warum sieht die Ubuntu Installation komplett anders aus?
Die Optik vom EA Iso  ist ja die von der bisherigen Server Installation.

Gruß
Peter


Angehängte Dateien
.jpg   Server_20.jpg (Größe: 140,19 KB / Downloads: 4)
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#8
Ich habe das jetzt mal  verglichen.

Das mit dem Netzwerk ist kein Treiber Problem, den Treiber gibt es auf beiden Systemen.
In dem Easy Iso wird die Netzwerkkonfiguration gekillt, siehe Bild.
Links Easy Installation rechts Standard Server


Angehängte Dateien
.jpg   Server_21.jpg (Größe: 358,72 KB / Downloads: 4)
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#9
(29.11.2019, 11:52)Bleifuss2 schrieb: Mal eine blöde Frage, warum sieht die Ubuntu Installation komplett anders aus?
Die Optik vom EA Iso  ist ja die von der bisherigen Server Installation.

Wie meinst du das? Das ist ja das Server-ISO (plus anderes Boot-Menu plus /preseed/easyvdr.seed)

Deinen Screenshot von Installationsende kann ich nicht deuten. Von was genau ist der ?


PS: Aaron wollte mal die Basis zu Vergleichszwecken sehen. Diese ist hier: https://ftp.gwdg.de/pub/linux/easyvdr/5.0/alpha/org/ (Stand: 20.11.2019)
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#10
(29.11.2019, 13:37)Martin schrieb: PS: Aaron wollte mal die Basis zu Vergleichszwecken sehen. Diese ist hier: https://ftp.gwdg.de/pub/linux/easyvdr/5.0/alpha/org/ (Stand: 20.11.2019)

Jo, auch das hatte ich schon geschrieben und auch schon mit installiert. Dort ist mir das ja mit lirc aufgefallen.

Heute Abend teste ich nochmal dein ISO mit Skript. Bisher ist mir damit noch keine saubere Installation gelungen. 

Gruss Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#11
Ich habe zum Test das Iso verwendet:

focal-live-server-amd64.iso
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#12
Ah OK anscheinend habe ich ein anderes Iso zu installieren verwendet.
Ich teste mal noch mit dem Iso in Aarons Link. Wobei das Ergebnis sicher gleich sein wird.

Gruß
Peter
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#13
Stopp...
Nimm nicht die Basis die ich oben verlinkt habe.
Das richtige ist eine Ebene höher
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren
#14
Beim normalen Server Iso jetzt
openbox und lightdm installiert, alles noch OK:

Netzwerkmanager läuft auch, allerdings erklärt der mir das Systemd das Netzwerk verwaltet??
Muss ich mir mal genauer anschauen. Vielleicht liegt da irgendwo der Hund begraben.

Gruß
Peter
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#15
Ah OK

ich habe das Prealpha 3 verwendet ...
Ich installiere dann mal 4
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#16
(29.11.2019, 14:14)Martin schrieb: Stopp...
Nimm nicht die Basis die ich oben verlinkt habe.
Das richtige ist eine Ebene höher
Ich interpretiere mal deine Aussage: also ist für uns nur noch das ea5-prealpha-004.iso und das Original ISO unter org interessant als Vergleich.

Hatte nämlich Dienstag und Mittwoch mit dem ea5-prealpha-003.iso getestet und hier brach die Installroutine von Ubuntu schon ab.
Mal schauen was heute Abend bei raus kommt.

Gruss Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#17
>>Ich interpretiere mal deine Aussage: also ist für uns nur noch das ea5-prealpha-004.iso und das Original ISO unter org interessant als Vergleich.

Genau.

Aber im Prinzip ist es vollkommen egal ob ISO 1,2,3 oder 4 ...
Alle diese ISOs tun rein gar nichts. Wenn die Installation abbricht liegt das schlicht und ergreifemd an den Paketen die aus dem Internet gezogen werden.
Daher muss in so einem Fall das ISO auch nicht geändert werden. (Das war früher bei der Desktop-Installation anders)


So ein ist hat nur:
-Ein Startmenu
-Vorgaben für die Fragen die normalerweise kommen (würden)

ea5-prealpha-004.iso hat nur mehr Einträge im Bootmenu. Und ich emfehle bis es überhaupt mal läuft mit dem Eintrag der nur das Script startet zu beginnen. (Und beim ersten Mal das Skript abbrechen, reinschauen, und dann nochmals starten...)
Die Ergebnisse wären hier gut aufgehoben denke ich: https://www.easy-vdr.de/showthread.php?tid=18703
Grüße
Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Du brauchst Hilfe? Wir brauchen Daten! English-Version: Don't eat yellow snow!
Meine VDRs (Spoiler klicken) 

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste