Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kodi & Netflix Installation endet in VDR Crash
#1
Hallo zusammen,

ich habe bereits mehrfach versucht Kodi 18 incl. Netflix Addon zu installieren, wie hier beschrieben.

https://wiki.easy-vdr.de/index.php?title...odi_nutzen


Leider schaffe ich es nie über den Punkt hinaus, wo man kodi kurz starten soll. Kodi crash immer, diesmal sogar der ganze vdr. Dieser startet
nicht mehr.

Wer kann mir sagen, was ich noch versuchen kann bzw. was ich tun muss, damit ich um eine Neuinstallation rum kommen.


Grß Johannes


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo (2).zip (Größe: 117,79 KB / Downloads: 1)
Intel NUC Kit NUC6CAYH Cel-J3455 mit 2x DVBSky S960 V2 und Win MCE remote works ootb Big Grin
easyvdr-3.5.02-64-stable.iso





Zitieren
#2
Du hast viele Probleme ...

Samba, da passt was nicht.
Zitat:/var/cache/vdr/plugins/skinnopacity
da stimmen die Berechtigungen nicht



Code:
sudo chown vdr:vdr /var/cache/vdr/plugins/skinnopacity

Das Haupt Problem ist das Frontend.

Pchanger aufrufen, dann ich glaube  blaue FB Taste, da kommt die Frontend Auswahl, Taste 1 Softhddevice wählen.

ca. 1 Minute warten und neu booten.

Dann sollte es wieder passen.

Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#3
Danke danke, jetzt geht der VDR wieder. Das mit dem skinopacity hatte ich auch gesehen und diesen deinstalliert.
Intel NUC Kit NUC6CAYH Cel-J3455 mit 2x DVBSky S960 V2 und Win MCE remote works ootb Big Grin
easyvdr-3.5.02-64-stable.iso





Zitieren
#4
ich möchte trotzdem am Thema dran bleiben. Bin nochmals alles laut Tutorial durchgegangen, aber Kodi 18 startet einfach nicht - Das Bild bleibt bis auf den Mouscourser schwarz. Folgende Meldung wird ausgegeben, wenn ich Kodi über das  Menü 6

Nov  7 17:10:10 easyVDR lircd-0.9.0[2216]: accepted new client on /var/run/lirc/lircd
Nov  7 17:10:10 easyVDR kernel: [ 1829.489021] kodi.bin[8629]: segfault at 0 ip 00007f0499849dfa sp 00007ffdcce87428 error 4 in libc-2.19.so[7f04997c1000+1be000]
Nov  7 17:10:10 easyVDR lircd-0.9.0[2216]: removed client
--
Nov  7 17:10:41 easyVDR vdr: [7930] closing SVDRP connection
Nov  7 17:10:41 easyVDR kernel: [ 1860.513062] kodi.bin[9843]: segfault at 0 ip 00007f8763f4fdfa sp 00007ffd63031ce8 error 4 in libc-2.19.so[7f8763ec7000+1be000]
Nov  7 17:10:41 easyVDR dbus[857]: [system] Activating service name='org.freedesktop.Hal' (using servicehelper)




Vielen Dank Vorab
Johannes
Intel NUC Kit NUC6CAYH Cel-J3455 mit 2x DVBSky S960 V2 und Win MCE remote works ootb Big Grin
easyvdr-3.5.02-64-stable.iso





Zitieren
#5
Hallo Johannes, hast du schon mal über den pchanger versucht zu wechseln? Pchanger Taste > Kodi wählen. Bitte "nicht" verwechseln mit pchanger Taste > blau > Kodi, hier wird das Frontend auf Kodi geändert, was du ja nicht möchtest.

Edit:
Meine Vermutung wäre, das etwas mit deiner Kodi Installation nicht stimmt. Geht der Wechsel auch nicht über pchanger direkt, ist etwas faul. 

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#6
Hallo Aron, das hat den gleichen Effekt wie über das Menü Nummer 6 -leider. Ich glaube fast, dass über das Menü irgendwie versucht wird das 17 Kodi zu laden und nicht das 18, ist aber nur ein Vermutung.
Intel NUC Kit NUC6CAYH Cel-J3455 mit 2x DVBSky S960 V2 und Win MCE remote works ootb Big Grin
easyvdr-3.5.02-64-stable.iso





Zitieren
#7
Ich habe es eben nochmals probiert - die aktuelle easyInfo habe ich angehängt.


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo(1).zip (Größe: 126,47 KB / Downloads: 0)
Intel NUC Kit NUC6CAYH Cel-J3455 mit 2x DVBSky S960 V2 und Win MCE remote works ootb Big Grin
easyvdr-3.5.02-64-stable.iso





Zitieren
#8
Kodi 17 wird automatisch durch 18Alpha ersetzt, allerdings scheint etwas bei deiner Installation zu fehlen. Habe mir auch noch nicht das howto angeschaut, vielleicht ist da ja ein Fehler bei der Erklärung.
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#9
Moin

Hab mir das howto mal angeschaut und es sollte passen, das Kodi18alpha build ist auch noch auf Mangos ppa, also muss dir beim hinzufügen des ppa von mango ein Fehler passiert sein.

Was sagt denn ein?
Code:
apt-cache policy kodi

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#10
Ich habe die Datei tatsächlich anderst erstellt wie im Wiki, weil ich mit dem VI nicht zurecht komme (n will).
Einfach mit touch die Datei erstellt und dann per Copy and Paste den Text via WinSCP Editor eingefügt.


Code:
root@easyVDR:~# ls -l /etc/apt/preferences.d/
insgesamt 48
-rw-r--r-- 1 root root 247 Jun 25  2015 easyvdr-23-stable-1001
-rw-r--r-- 1 root root 250 Jun 25  2015 easyvdr-23-testing-pin-1001
-rw-r--r-- 1 root root 252 Jun 25  2015 easyvdr-23-unstable-pin-1001
-rw-r--r-- 1 root root 241 Okt 26  2015 easyvdr-3-stable-1002
-rw-r--r-- 1 root root 244 Okt  8  2015 easyvdr-3-testing-pin-1002
-rw-r--r-- 1 root root 246 Okt  8  2015 easyvdr-3-unstable-pin-1002
-rw-r--r-- 1 root root 234 Sep 24  2017 easyvdr-hevc-stable-1003
-rw-r--r-- 1 root root 235 Jun 25  2015 easyvdr-stable-1001
-rw-r--r-- 1 root root 237 Jun 25  2015 easyvdr-testing-pin-1001
-rw-r--r-- 1 root root 240 Jun 25  2015 easyvdr-unstable-pin-1001
-rw-r--r-- 1 root root  72 Nov  5 20:59 mango-kodi-build-1004
-rw-r--r-- 1 root root 102 Nov  4 20:35 ubuntu-esm-infra-trusty


Code:
root@easyVDR:~# more /etc/apt/preferences.d/mango-kodi-build-1004
Package: *
Pin: release o=LP-PPA-mango-vdr-kodi-build
Pin-Priority: 1004


Code:
root@easyVDR:~# apt-cache policy kodi
kodi:
 Installiert:           2:18.0+git20170830.0201-ee6f0d8-1trusty
 Installationskandidat: 2:18.0+git20170830.0201-ee6f0d8-1trusty
 Versionstabelle:
    2:18.0+git20171103.0201-283cc5f-0trusty 0
       500 http://ppa.launchpad.net/team-xbmc/xbmc-nightly/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
*** 2:18.0+git20170830.0201-ee6f0d8-1trusty 0
      1004 http://ppa.launchpad.net/mango-vdr/kodi-build/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
       100 /var/lib/dpkg/status
    2:17.6+git20171114.2125-final-0trusty 0
      1002 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/3-others-stable/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
Intel NUC Kit NUC6CAYH Cel-J3455 mit 2x DVBSky S960 V2 und Win MCE remote works ootb Big Grin
easyvdr-3.5.02-64-stable.iso





Zitieren
#11
Ok, Kodi18 scheint drauf zu sein. Du kannst ja mal auf dem Desktop rechte Maustaste drücken, Konsole auf: 

Code:
su easyvdr 
kodi

Sollte hier mit dem user "easyvdr" kodi starten, ist etwas faul im Verzeichnis /var/lib/vdr/.kodi 
Startet Kodi mit dem User easyvdr nicht, sollte eigentlich etwas in der Konsole stehen.
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#12
hier die Ausgabe, scheint tatsächlich eine Berechtigungsthema zu sein

Code:
easyvdr@easyVDR:/var/lib/vdr$ kodi
Failed to create secure directory (/run/user/2000/pulse): Permission denied
Intel NUC Kit NUC6CAYH Cel-J3455 mit 2x DVBSky S960 V2 und Win MCE remote works ootb Big Grin
easyvdr-3.5.02-64-stable.iso





Zitieren
#13
Läuft Kodi dann?
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#14
nein, läuft nicht.

das ist der Ordner auf den der Zugriff laut der Meldung oben verweigert wird

Code:
root@easyVDR:~# ls -l /run/user/2000/pulse
insgesamt 4
srwxrwxrwx 1 vdr vdr 0 Nov  8 14:38 cli
srwxrwxrwx 1 vdr vdr 0 Nov  8 14:38 native
-rw------- 1 vdr vdr 5 Nov  8 14:38 pid
ist das pid File schuld, weil das nicht ausgeführt werden darf?
Intel NUC Kit NUC6CAYH Cel-J3455 mit 2x DVBSky S960 V2 und Win MCE remote works ootb Big Grin
easyvdr-3.5.02-64-stable.iso





Zitieren
#15
Hallo,

(08.11.2019, 22:59)johanus schrieb: ist das pid File schuld, weil das nicht ausgeführt werden darf?
nein ...hier läuft es ja auch mit Kodi-18.0 aus meinem PPA!
Konsole:
Code:
root@easy5:~# ll /run/user/2000/pulse
insgesamt 4
drwx------ 2 vdr vdr  80 Nov  3 15:59 ./
drwx------ 5 vdr vdr 160 Nov  3 15:59 ../
srwxrwxrwx 1 vdr vdr   0 Nov  3 15:59 native=
-rw------- 1 vdr vdr   5 Nov  3 15:59 pid

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#16
Ich denke mal der pulseaudio Fehler mit dem User easyvdr ist normal, da pulseaudio mit User vdr läuft, ist also nicht die Ursache warum Kodi18 nicht startet. Was sagt denn die Kodi18 Crashlog. Zu finden sollte sie unter /var/lib/vdr/ oder die kodi.log irgendwo unter /var/lib/vdr/.kodi sein?..
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#17
Ich hatte mal was ähnliches bei mir half das kodi Verzeichniss löschen. Nur auswendig weiß ich nicht genau wie das heißt. Das findest du irgendwo unter /var/lib/vdr.

Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#18
Ja unter /var/lib/vdr das Verzeichnis .kodi zu löschen, wäre die Holzhammer Methode und würde ich auch vorschlagen.
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#19
Hallo,

(09.11.2019, 15:24)gb schrieb: Ja unter /var/lib/vdr das Verzeichnis .kodi zu löschen, wäre die Holzhammer Methode und würde ich auch vorschlagen
umbenennen von .kodi in .kodi.dead oder .kodi.orig sollte ausreichend sein.
Somit hat man dann auch noch seine "advancedsettings.xml & Lircmap.xml"
in "/var/lib/vdr/.kodi.*/userdata" die man nach start und stop von Kodi ins neu angelegte
Dir "/var/lib/vdr/.kodi/userdata" kopieren kann.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#20
Viele Dank für eure Mühe.

Im Anhang der kodi crashlog. Mit Error sind folgende Zeilen markiert:

Code:
DEBUG: Loading: libbluray.so.2
18:58:39.992 T:139904211593216   ERROR: Unable to load libbluray.so.2, reason: libbluray.so.2: cannot open shared object file: No such file or directory

mit Libbluray ist bestimmt so ne fehlende Abhänigkeit, oder?

Das löschen des Verzeichnisses hat nichts gebracht  - der crashlog stammt von danach.


Angehängte Dateien
.log   kodi_crashlog-20191110_191635.log (Größe: 19,17 KB / Downloads: 0)
Intel NUC Kit NUC6CAYH Cel-J3455 mit 2x DVBSky S960 V2 und Win MCE remote works ootb Big Grin
easyvdr-3.5.02-64-stable.iso





Zitieren
#21
so, habe libbluray2 mittels apt-get install nachinstalliert. Es geht immer noch nicht, die Meldung ist aber aus dem crashlog raus


Angehängte Dateien
.log   kodi_crashlog-20191110_192239.log (Größe: 18,87 KB / Downloads: 3)
Intel NUC Kit NUC6CAYH Cel-J3455 mit 2x DVBSky S960 V2 und Win MCE remote works ootb Big Grin
easyvdr-3.5.02-64-stable.iso





Zitieren
#22
Im letzten Kodi Log steht etwas von VDPAU, bin diesbezüglich verwirrt, nutzt du nicht Intelgrafik, also vaapi? Kurz danach ist dann auch Schluss beim Log, bin mir nur nicht ganz sicher, ob es deine crash Ursache ist. Alternativ musst du erstmals auf kodi17 zurück, alles korrekt einstellen und danach Kodi18 nochmal installieren.
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste