Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Setup: DVBSky S952 V3 macht Probleme
#1
Hallo.
Ich habe einen neuen HTPC aufgesetzt und diese TV-Karte gekauft:
https://www.amazon.de/gp/product/B00FAPDVDS/

Leider wird sie nicht erkannt. Was ich versucht habe:
 * im Setup den Punkt "Linux Media DVBSky S" installiert
 * diese Firmware heruntergeladen und nach /lib/firmware kopiert: http://www.dvbsky.net/Support_linux.html
 * VDR startet -- zeigt aber immer nur "no signal"
 
Leider erscheint im Setup des easyVDR aber weiterhin "Unbekanntes DVB Device".

Die Karte wird vom Kernel aber durchaus erkannt:

Code:
lspci -v -nn
01:00.0 Multimedia video controller [0400]: Spin Master Ltd. Device [1ade:3038] (rev 01)
       Subsystem: DVBSky Device [4254:0552]
       Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 129
       Memory at a1300000 (32-bit, non-prefetchable) [size=4K]
       Capabilities: [40] Power Management version 3
       Capabilities: [50] MSI: Enable+ Count=1/16 Maskable- 64bit+
       Capabilities: [70] Express Endpoint, MSI 00
       Kernel driver in use: SMI PCIe driver

ls -ahl /dev/dvb
drwxr-xr-x  2 root root  120 Okt 15 11:58 adapter0
drwxr-xr-x  2 root root  120 Okt 15 11:58 adapter1


lsmod|grep dvb
rc_dvbsky              16384  0
dvbsky_m88rs6000       28672  2
dvb_core              122880  1 smipcie
rc_core                28672  3 smipcie,rc_dvbsky


dmesg |grep .fw
[    5.563076] m88rs6000_load_firmware: Waiting for firmware upload (dvb-fe-rs6000.fw)...
[    8.683585] m88rs6000_load_firmware: Waiting for firmware upload (dvb-fe-rs6000.fw)...
Kann doch eigentlich nur eine Kleinigkeit sein, die da fehlt, oder?
Danke für einen guten Tipp.
easyVDR 3.5.02-Stable (64-Bit)
Mainboard: ZOTAC ION ITX A Atom 330 GeForce 9400 M-ITX mit 4GB RAM
CPU: DualCore Intel® Atom™ CPU  330 @ 1.60GHz
Grafik: onboard (nvidia-340-Treiber)
TV-Tuner: via USB TeVii S660 (DVB-S2)
Tastatur: Logitech (BT)
FB: AndroVDR via Smartphone
Details: http://www.heise.de/preisvergleich/zotac...31583.html
Zitieren
#2
Hallo,

DVBSKY S952 v3 wird ab Kernel 3.19 unterstützt!
"Driver is included in kernel 3.19. " -> https://www.linuxtv.org/wiki/index.php/DVBSKY_S952_v3

(15.10.2019, 12:06)white_rabbit schrieb: * diese Firmware heruntergeladen und nach /lib/firmware kopiert:
http://www.dvbsky.net/Support_linux.html
Zitat:dvb-demod-m88rs6000.fw
dvb-fe-rs6000.fw
sind im Paket "linux-firmware-easyvdr" bereits enthalten.Paket wird bei install easyVDR
auch installiert. ...Firmware muss also nicht extra installiert werden.
Siehe -> https://git.easy-vdr.de/easyvdr/trusty-n...r/firmware

(15.10.2019, 12:06)white_rabbit schrieb: Leider erscheint im Setup des easyVDR aber weiterhin "Unbekanntes DVB Device".
Kann sein das die Karte von hdet nicht erkannt wird, da nicht gelistet.
**Bitte easyinfo anhängen**

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#3
Hi. Seltsamerweise kam die Karte am anderen Eingang nach etwas Hin und Her hoch.
Dennoch kann ich auch die beiliegende FB nicht nutzen. Die
Karte wird weiterhin als "unbekanntes DVB Device" gelistet.
Außerdem ist es so, dass das Umschalten sehr lange dauert. Bevor der Kanal gewechselt wird, erscheint jedes Mal zuerst wieder "no Signal" -- dann kommt das Bild. Zum schnellen Umschalten ist das so aber nix.
Easyinfo schicke ich nachher. Bin gerade unterwegs....

Schönen Gruß
easyVDR 3.5.02-Stable (64-Bit)
Mainboard: ZOTAC ION ITX A Atom 330 GeForce 9400 M-ITX mit 4GB RAM
CPU: DualCore Intel® Atom™ CPU  330 @ 1.60GHz
Grafik: onboard (nvidia-340-Treiber)
TV-Tuner: via USB TeVii S660 (DVB-S2)
Tastatur: Logitech (BT)
FB: AndroVDR via Smartphone
Details: http://www.heise.de/preisvergleich/zotac...31583.html
Zitieren
#4
Hi, 
Fb hat mit dem Treiber nicht viel zu tun. 
Mal Kabel getauscht? 
Geht andere Karte an dem Kabel? 
Mfg Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#5
Ok, hier kommt eine aktuelle easyinfo.zip.


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo.zip (Größe: 120,03 KB / Downloads: 2)
easyVDR 3.5.02-Stable (64-Bit)
Mainboard: ZOTAC ION ITX A Atom 330 GeForce 9400 M-ITX mit 4GB RAM
CPU: DualCore Intel® Atom™ CPU  330 @ 1.60GHz
Grafik: onboard (nvidia-340-Treiber)
TV-Tuner: via USB TeVii S660 (DVB-S2)
Tastatur: Logitech (BT)
FB: AndroVDR via Smartphone
Details: http://www.heise.de/preisvergleich/zotac...31583.html
Zitieren
#6
(15.10.2019, 12:06)white_rabbit schrieb:
Code:
lspci -v -nn
01:00.0 Multimedia video controller [0400]: Spin Master Ltd. Device [1ade:3038] (rev 01)
       Subsystem: DVBSky Device [4254:0552]
       Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 129
       Memory at a1300000 (32-bit, non-prefetchable) [size=4K]
       Capabilities: [40] Power Management version 3
       Capabilities: [50] MSI: Enable+ Count=1/16 Maskable- 64bit+
       Capabilities: [70] Express Endpoint, MSI 00
       Kernel driver in use: SMI PCIe driver
Kann doch eigentlich nur eine Kleinigkeit sein, die da fehlt, oder?
Danke für einen guten Tipp.
Hier ist der Grund warum sie als unbekanntes Device geführt wird.
Zitat:# DVBSKy S952 T982 und Mystique SaTiX
hw_name[18]="DVBSKy S952 T982 und SaTiX"
hw_ident[18]="14f1:8852 \
4254:0952 4254:0982 14f1:8512"

lspci sagt uns 4254:0552 und das ist nicht eingepflegt. Da wir für easyVDR3.x nix mehr bauen können, sind uns glaube da die Hände gebunden. Aber auch als unbekanntes Device in der Auswahl im Setup sollte dann dem VDR zugeteilt werden.

PS: Ähnlich sieht es bei IR aus, hier steht folgendes:
Zitat:# DVBSKy S952
hw_name[19]="IR der DVBSKy S952"
hw_ident[19]="14f1:8852 4254:0952"
det_method[19]="chk_lspci3"
ins_method[19]="inst_lirc"
paraset_a[19]="ID_TXT"
paraset_b[19]="dev_input irkeytab rc5 rc6 nec"
paraset_c[19]="Event"
paraset_d[19]="cx23885 IR (DVBSKY S952)"
paraset_e[19]="cx23885 IR "
Würde man es nachpflegen können, wüsste man, ob der IR erkannt und nutzbar ist.

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#7
Hi,

Code:
Intel(R) Celeron(R) J4105 CPU @ 1.50GHz
ist das Board ein ASRock_J4105M oder ASRock_J4105-ITX

Code:
Oct 15 14:30:38 easyVDR kernel: [    5.504278] SMI PCIe driver 0000:01:00.0: card detected: DVBSky S952 V3
Oct 15 14:30:41 easyVDR kernel: [    8.927395] SMI PCIe driver 0000:01:00.0: DVB: registering adapter 0 frontend 0 (Montage RS6000(DVBSky))...
Oct 15 14:30:41 easyVDR kernel: [    8.934569] SMI PCIe driver 0000:01:00.0: DVBSky SMI PCIe MAC= 00:18:42:54:55:52
Oct 15 14:30:44 easyVDR kernel: [   12.035257] SMI PCIe driver 0000:01:00.0: DVB: registering adapter 1 frontend 0 (Montage RS6000(DVBSky))...
Oct 15 14:30:44 easyVDR kernel: [   12.042353] SMI PCIe driver 0000:01:00.0: DVBSky SMI PCIe MAC= 00:18:32:54:55:53
Oct 15 14:30:44 easyVDR kernel: [   12.065578] Registered IR keymap rc-dvbsky
Oct 15 14:30:44 easyVDR kernel: [   12.065823] input: IR (DVBSky S952 V3) as /devices/pci0000:00/0000:00:13.0/0000:01:00.0/rc/rc0/input15
Oct 15 14:30:44 easyVDR kernel: [   12.066013] rc0: IR (DVBSky S952 V3) as /devices/pci0000:00/0000:00:13.0/0000:01:00.0/rc/rc0
Oct 15 14:30:52 easyVDR vdr: [2671] frontend 0/0 provides DVB-S,DVB-S2 with QPSK ("Montage RS6000(DVBSky)")
Oct 15 14:30:52 easyVDR vdr: [2671] frontend 1/0 provides DVB-S,DVB-S2 with QPSK ("Montage RS6000(DVBSky)")
Oct 15 14:30:52 easyVDR vdr: [2671] found 2 DVB devices

Code:
#####################################################
##### femon -H -c5 -a0  
#####################################################

FE: Montage RS6000(DVBSky) (DVBS)
status SCVYL | signal   7% | snr  77% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
status SCVYL | signal   7% | snr  77% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
status SCVYL | signal   7% | snr  76% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
status SCVYL | signal   7% | snr  76% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK
status SCVYL | signal   7% | snr  77% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK

#####################################################
##### femon -H -c5 -a1  
#####################################################

FE: Montage RS6000(DVBSky) (DVBS)
status       | signal  15% | snr   0% | ber 0 | unc 768 |
status       | signal  15% | snr   0% | ber 0 | unc 768 |
status       | signal  15% | snr   0% | ber 0 | unc 768 |
status       | signal  15% | snr   0% | ber 0 | unc 768 |
status       | signal  15% | snr   0% | ber 0 | unc 768 |
ist nur 1 Tuner mit Signal versorgt? ...nur einer hat Lock.
Der Stromanschluss der Karte ist angeschlossen?
Ist es ein "ASRock_J4105M" vllt. mal den PCI-e wechseln.

(15.10.2019, 22:45)gb schrieb: Würde man es nachpflegen können, wüsste man, ob der IR erkannt und nutzbar ist.
Sollte funktionieren ...IR keymap rc-dvbsky wird ja erkannt und devices angelegt!
Code:
Oct 15 14:30:44 easyVDR kernel: [   12.065578] Registered IR keymap rc-dvbsky
Oct 15 14:30:44 easyVDR kernel: [   12.065823] input: IR (DVBSky S952 V3) as /devices/pci0000:00/0000:00:13.0/0000:01:00.0/rc/rc0/input15
Oct 15 14:30:44 easyVDR kernel: [   12.066013] rc0: IR (DVBSky S952 V3) as /devices/pci0000:00/0000:00:13.0/0000:01:00.0/rc/rc0

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#8
(15.10.2019, 23:44)mango schrieb: Sollte funktionieren ...IR keymap rc-dvbsky wird ja erkannt und devices angelegt!
Jo dann wäre es jetzt Fleißarbeit von white_rabbit es von Hand in die beiden Dateien 20_video_in_hw und 40_remote_control_receiver unter /usr/share/easyvdr/setup/hw-detect/hw-lib einzupflegen. In easyVDR4 wäre es von uns ja kein Thema, aber ob dann das IR Device stabil läuft kann ich da nicht versprechen. Big Grin

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#9
Thumbs Up 
Hallo.
Das Board ist ein J4105-ITX. Läuft zZ völlig lautlos und scheinbar wurde auch alles erkannt.
Es hat aber nur einen PCI-e Slot, in dem die DVB-Karte steckt. Der Stromanschluss hinten ist angeschlossen.
Ja, es steckt nur ein Antennenkabel in einem der Tuner -- ich habe in diesem Raum an der Wanddose auch nur einen Anschluss...

Die Karte wird mittlerweile ja auch erkannt -- nur weiß ich jetzt nicht, ob ich mir mit dem nachträglichen Kopieren der Firmware von der skydvb-Seite einen Gefallen getan habe oder es verschlimmbessert habe?!

Was mich weiterhin stört, ist das sehr langsame Verhalten beim Umschalten. Das Bild verschwindet, der graue Hintergrund von X11 erscheint wieder, dann zurück auf VDR, es erscheint kurz "no signal" erst dann kommt das Bild des neuen Senders zurück.
Das dauert lange -- nur um einen Sender zu wechseln. Das stört gewaltig (und hat einen enorm geringen WAF).

Eine andere Sache ist mir jetzt bereits zum dritten Mal aufgefallen: Ich habe (im Moment noch zum Testen) den Sound einfach über einen Kopfhörer am Start. Es war nun leider so, dass der Ton nach einer Weile auf dem gleichen Sender plötzlich weg war. Umschalten (und zurück auf den ursprünglichen Sender) hat das gerichtet. Was kann das sein?

Darf ich fragen, warum man bei 3.5 nichts mehr einpflegen kann? Laufen die Vorbereitungen für 4.0 schon auf Hochtouren, so dass es nicht mehr lohnt? (Ich würde sonst auch eine 4er installieren... aber die ist meines Wissens noch nicht freigegeben, oder?)

Worin bestünde die Fleißarbeit für diese beiden Dateien? Was wäre zu tun?
Schöne Grüße.
easyVDR 3.5.02-Stable (64-Bit)
Mainboard: ZOTAC ION ITX A Atom 330 GeForce 9400 M-ITX mit 4GB RAM
CPU: DualCore Intel® Atom™ CPU  330 @ 1.60GHz
Grafik: onboard (nvidia-340-Treiber)
TV-Tuner: via USB TeVii S660 (DVB-S2)
Tastatur: Logitech (BT)
FB: AndroVDR via Smartphone
Details: http://www.heise.de/preisvergleich/zotac...31583.html
Zitieren
#10
Hi, 
In Kürze : v3. X können nicht gepflegt werden, da Server von Ubuntu gesperrt, da außer Support. 

Beide Tuner anklemmen oder im Setup 1 deaktivieren, sonst kommt das Verhalten.
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#11
Hallo,

(16.10.2019, 13:29)SurfaceCleanerZ schrieb: Beide Tuner anklemmen oder im Setup 1 deaktivieren, sonst kommt das Verhalten.
wenn die Karte schon vom Setup nicht erkannt wird,dann wohl auch nicht die Tuner.

Du kannst am Ende der "/var/lib/vdr/sysconfig" dies eintragen
Code:
VDR_DEVICES=" -D0"
Bitte den VDR zuerst stoppen!
Wenn der zweite Tuner auch Signal hat ...dann
Code:
VDR_DEVICES=" -D0 -D1"

[EDIT]
(16.10.2019, 08:40)white_rabbit schrieb: Was mich weiterhin stört, ist das sehr langsame Verhalten beim Umschalten. Das Bild verschwindet, der graue Hintergrund von X11 erscheint wieder, dann zurück auf VDR, es erscheint kurz "no signal" erst dann kommt das Bild des neuen Senders zurück.
"no signal" kommt von Plugin xineliboutput das du auch als Ausgabe-Device gewählt hast.
sysconfig:
Code:
VDR_FRONTEND="vdr-sxfe"
Warum nimmst du nicht softhddevice-vaapi?
[/EDIT]

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#12
Hi.

>Du kannst am Ende der "/var/lib/vdr/sysconfig" dies eintragen
Code:
VDR_DEVICES=" -D0"



Habe ich gemacht.



> Warum nimmst du nicht softhddevice-vaapi?
Wenn ich das umstelle, habe ich nur Ton aber kein Bild. Da sind ja noch weitere Menupunkte im Angebot -- was kann ich sonst noch ausprobieren?

Den zweiten Eingang des Twin-Receivers habe ich im setup jetzt deaktiviert (hoffe, dass das so gemeint war).

Was ich mich aber die ganze Zeit frage: Die Karte soll seit Kernel 3.19 erkannt werden -- macht aber Stress. Würdet ihr sie umtauschen gegen etwas anderes oder weiter tüfteln? Ich wollte eigentlich etwas nehmen, was ootb läuft.
Noch könnte ich die Karte problemlos zurückschicken ... ich würde auch auf den Twin-Tuner verzichten, wenn ich dafür etwas bekomme, was 100%ig läuft.
easyVDR 3.5.02-Stable (64-Bit)
Mainboard: ZOTAC ION ITX A Atom 330 GeForce 9400 M-ITX mit 4GB RAM
CPU: DualCore Intel® Atom™ CPU  330 @ 1.60GHz
Grafik: onboard (nvidia-340-Treiber)
TV-Tuner: via USB TeVii S660 (DVB-S2)
Tastatur: Logitech (BT)
FB: AndroVDR via Smartphone
Details: http://www.heise.de/preisvergleich/zotac...31583.html
Zitieren
#13
Hi, 
Zumindest einen Teil des Stresses erzeugst du dir selbst durch nicht alle Tuner anklemmen. Das mag VDR gar nicht. Daher der Weg mit - D0. Das macht das Setup auch, daher ist egal auf welchem Weg. 

Was sagt denn jetzt femon? Mit Links/rechts wechselt man die Tuner. Sollte jetzt nicht mehr wechseln. 

Sonst Notausstieg deaktivieren in den VDR Einstellungen. 

Welcher Kernel ist drauf? Du solltest updaten. Dann geht Bild vielleicht auch. Im Wili steht wie. 
Mfg Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#14
Mal die easyinfo außen vor gelassen. Was für ein Mainboard steckt in dem System? Mit Xinelibout als Frontend wirst du bei den Umschaltzeiten nicht glücklich werden, entweder Softhddevice geht, oder du hast halt ein Problem. Daher welche Grafikkarten wird hier verwendet?
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#15
@Stefan Einen Kernel Update zu empfehlen ohne die vollständigen Fakten zu kennen, ist nicht gerade förderlich.
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#16
(17.10.2019, 08:14)gb schrieb: Mal die easyinfo außen vor gelassen. Was für ein Mainboard steckt in dem System? Mit Xinelibout als Frontend wirst du bei den Umschaltzeiten nicht glücklich werden, entweder Softhddevice geht, oder du hast halt ein Problem. Daher welche Grafikkarten wird hier verwendet?

Hallo. Diese Spezifikationen habe ich gefunden:
https://www.asrock.com/mb/Intel/J4105-IT...cification

Und wenn Softhddevice nicht läuft ... liegt das nun an der GraKa oder am TV-Tuner?
Das -D0 hatte  ich wie erwähnt bereits eingetragen. Der beschriebene Mechanismus mit dem "no signal" bleibt aber bestehen.
Wenn ich auf der Tastatur links/rechts verwende, kommt wieder "no signal" -- danach geht's zurück zum ursprünglich gewählten Sender.

(Der HTPC kommt aber ingesamt in rel. kurzer Zeit hoch und macht auch einen performanten Eindruck... im Vergleich zu meinem Atom 330 allemal).

>Sonst Notausstieg deaktivieren in den VDR Einstellungen.
Was meinst du damit? femon meldet jetzt:

Code:
femon -H -c5 -a0
FE: Montage RS6000(DVBSky) (DVBS)
status SCVYL | signal   7% | snr  16% | ber 0 | unc 0 | FE_HAS_LOCK

und

femon -H -c5 -a1
FE: Montage RS6000(DVBSky) (DVBS)
Problem retrieving frontend information: Resource temporarily unavailable
status       | signal   0% | snr   0% | ber 0 | unc 1 |


Wobei 7%? Ist das nicht "etwas" wenig?


Wie gesagt: Wenn eine andere TV-Karte besser funktioniert (und ich zudem die "Sicherheit" habe, dass z.B. auch gleich die FB miterkannt wird), würde ich auch noch wechseln... wie seht ihr das?

Schöne Grüße.
easyVDR 3.5.02-Stable (64-Bit)
Mainboard: ZOTAC ION ITX A Atom 330 GeForce 9400 M-ITX mit 4GB RAM
CPU: DualCore Intel® Atom™ CPU  330 @ 1.60GHz
Grafik: onboard (nvidia-340-Treiber)
TV-Tuner: via USB TeVii S660 (DVB-S2)
Tastatur: Logitech (BT)
FB: AndroVDR via Smartphone
Details: http://www.heise.de/preisvergleich/zotac...31583.html
Zitieren
#17
(17.10.2019, 08:53)white_rabbit schrieb: Hallo. Diese Spezifikationen habe ich gefunden:
https://www.asrock.com/mb/Intel/J4105-IT...cification

Und wenn Softhddevice nicht läuft ... liegt das nun an der GraKa oder am TV-Tuner?
Um es mal milde auszudrücken, so begannen die Probleme schleichend und ungewollt.
Sie hier:
https://www.easy-vdr.de/showthread.php?t...#pid182225

Das eigentliche Problem ist hier die Intel UHD 600 Grafikkarte onBoard. Bei easyVDR3.x ist hinsichtlich Unterstützung da leider Schluss. Das erklärt nun auch das Xinelibout Debakel.
easyVDR4 wäre nun eine Option, um die Grafikkarte vollständig nutzen zu können. Hmmm..

Edit: Zur DVBSKY S952, da könnten wir dann mal schauen, ob wir diese dann mit dvb Devices und ir Device in die Erkennung bekommen. 

Gruß
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#18
>Intel UHD 600 Grafikkarte onBoard.

Oh nein ... das Board!?! Das wäre aber wirklich extrem blöd, wenn das nicht läuft.
Die v4 ist noch Alpha, oder? Gibt's einen groben Zeitraum, wann ich mit dem 1. Release rechnen kann oder lohnt sich das Warten noch nicht?
easyVDR 3.5.02-Stable (64-Bit)
Mainboard: ZOTAC ION ITX A Atom 330 GeForce 9400 M-ITX mit 4GB RAM
CPU: DualCore Intel® Atom™ CPU  330 @ 1.60GHz
Grafik: onboard (nvidia-340-Treiber)
TV-Tuner: via USB TeVii S660 (DVB-S2)
Tastatur: Logitech (BT)
FB: AndroVDR via Smartphone
Details: http://www.heise.de/preisvergleich/zotac...31583.html
Zitieren
#19
(17.10.2019, 09:42)white_rabbit schrieb: Die v4 ist noch Alpha, oder? Gibt's einen groben Zeitraum, wann ich mit dem 1. Release rechnen kann oder lohnt sich das Warten noch nicht?
Ja, so siehts nun mal aus. Irgendwann war es mit Ubuntu 14.04 alias easyVDR3.x dann so weit, das neuere Grafikkarten nicht mehr unterstützt werden. Das liegt nicht an uns, eher an Ubuntu in der Version selbst

Ein Release Termin für easyVDR4 gibts nicht und wir können dir nur anbieten easyVDR4 im preAlpha Stadium zu verwenden, oder du kaufst dir noch eine zusätzliche Grafikkarte und nutzt NVIDIA Grafik. 

Ps: Wir müssen eh mal ein howto zusammen stellen, wie man auf leichtem Weg easyVDR4 installieren kann..
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#20
>Ein Release Termin für easyVDR4 gibts nicht und wir können dir nur anbieten easyVDR4 im preAlpha Stadium zu verwenden, oder du kaufst
>dir noch eine zusätzliche Grafikkarte und nutzt NVIDIA Grafik.

ok ... schade. ich habe nur einen PCI-e Slot. Eine NVIDIA-GraKa bringt mir da nichts.
easyVDR 3.5.02-Stable (64-Bit)
Mainboard: ZOTAC ION ITX A Atom 330 GeForce 9400 M-ITX mit 4GB RAM
CPU: DualCore Intel® Atom™ CPU  330 @ 1.60GHz
Grafik: onboard (nvidia-340-Treiber)
TV-Tuner: via USB TeVii S660 (DVB-S2)
Tastatur: Logitech (BT)
FB: AndroVDR via Smartphone
Details: http://www.heise.de/preisvergleich/zotac...31583.html
Zitieren
#21
(17.10.2019, 09:59)white_rabbit schrieb:  ok ... schade.
Das heißt jetzt was, willst du mal einen Versuch mit easyVDR4 starten?
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#22
Nein, wenn es preAlpha ist, ist mir das zu heikel. Ich schicke lieber den Kram zurück und besorge bewährte Technik. Nur blöd, dass es mich so viel Zeit und Frust gekostet hat
easyVDR 3.5.02-Stable (64-Bit)
Mainboard: ZOTAC ION ITX A Atom 330 GeForce 9400 M-ITX mit 4GB RAM
CPU: DualCore Intel® Atom™ CPU  330 @ 1.60GHz
Grafik: onboard (nvidia-340-Treiber)
TV-Tuner: via USB TeVii S660 (DVB-S2)
Tastatur: Logitech (BT)
FB: AndroVDR via Smartphone
Details: http://www.heise.de/preisvergleich/zotac...31583.html
Zitieren
#23
Hi white_rabbit
Habe selbst eine DVBSky S952 Twin Satkarte Version 3.0a am rennen, bisher ohne Probleme..
Die Karte läuft wie schon User mango schreibt ootb mit EasyVDR 3.5. Sollte auch mit EasyVDR Version 4.0 laufen.
EasyVDR Version 4.0 Alpha habe ich schon einige Monate produktiv am Start.
Einzige voraussetzung ist das eim IRMP oder STM32 USB Fernbedienungsempfänger verbaut sein sollte,
den dieser wird ohne Probleme im Setup erkannt . Meiner Meinung nach spricht nichts gegen eine Installation der 4.0 Alpha.
Die Sat-Karte hat den Chipsatz Montage M88RS6000 und wird vom Standard Kernel unterstützt.
Nur sollten die beiden Anschlüsse mit einer Satschüssel auch verbunden sein. Der Stromanschluss
der Satkarte sollte auch angeschlossen sein und ein TV am HDMI Anschluss des Boards. LAN Anschluss nicht vergessen.
Wenn diese vorausetzungen zutreffen würde ich nochmal eine Installation neu ansetzen.
Egal ob jetzt mit EA 3.5 oder 4.0. Da Du eine Interne Grafikarte ( CPU / GPU ) hast aber vaapi wählen.
Nach erfolgreicher Installation ( Hardware Erkennung und Setup )
noch ein apt-get update  und apt-get upgrade sollte auch nicht schaden und bring die Kiste auf den letzten Stand.
Eine aktuelle Sat-Kanalliste gibt es hier: https://www.easy-vdr.de/showthread.php?t...#pid184666


Meine S952 Hardware Umgebung im Anhang des Treads , bitte vor dem öffnen die Entdung .txt entfernen..

Gruß Oberlooser


Angehängte Dateien
.txt   DVBSky S952 Vers30a.xls.txt (Größe: 13 KB / Downloads: 3)
EA4 Test-VDR : Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E8500 / 775 Dual Core CPU - 2x2GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI Grafik - DVB Sky S952 Twin SAT PCI-e - 1TB Test-HDD - LG GH24NS01 DL DVD - USB-STM32 V2 Stick (36kHz) mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 4.0  - Softhddevice mit Pulseaudio und estuary4vdr OSD - Kodi 18.4 mit Confluence Skin
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren
#24
Hallo Helmut,

(17.10.2019, 20:58)Oberlooser schrieb: Egal ob jetzt mit EA 3.5 oder 4.0. Da Du eine Interne Grafikarte ( CPU / GPU ) hast aber vaapi wählen.
Board Asrock 4105-ITX hat Grafik UHD 600 was von easyVDR-3.5 nicht ünterstützt wird.
libva/mesa sind in Trusty zu alt dafür.Ausgabe über vaapi funktioniert mit diesem Board
nur unter Bionic.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#25
OK  Wolfgang

Danke für die Info
Habe ich nicht gewusst da ich solch ein Board noch nicht in Händen hatte.
Bionic =>> EasyVDR 4.0 pre Alpha

MfG Helmut
EA4 Test-VDR : Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M-P25 Board - Intel P4 E8500 / 775 Dual Core CPU - 2x2GB DDR3 RAM - MSI GT 710 PCI-e HDMI Grafik - DVB Sky S952 Twin SAT PCI-e - 1TB Test-HDD - LG GH24NS01 DL DVD - USB-STM32 V2 Stick (36kHz) mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 4.0  - Softhddevice mit Pulseaudio und estuary4vdr OSD - Kodi 18.4 mit Confluence Skin
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste