Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[gelöst] Segfaults mit nvidia
#1
Hallo,
ich habe hier sporadische Abstürze des VDR mit nvidia-390 / Kernel 4.8.12, bzw. nach einem Versuch mit einem neueren Kernel ebenso mit Kernel 4.9.90 (ursprünglich mit Kernel 4.4 /Nvidia-384 war der VDR noch instabiler).
Ich habe mal probiert, alle Plugins zu deaktivieren, das scheint aber auch nicht zu helfen.
Wie es aussieht, lassen sich diese Abstürze durch schnelles Spulen provozieren (gut zum Ausprobieren Smile ).

Mit dem 4.8.12 Kernel fand ich vorhin im syslog folgende Meldung:

Code:
Sep  9 22:38:44 easyVDR kernel: [12486.518915] softhddev video[5987]: segfault at 7f7000000010 ip 00007f712c6fc825 sp 00007f70eaffb7c0 error 4 in libc-2.19.so[7f712c67e000+1be000]

Mit dem 4.9.90 Kernel sehen die Segfaults jetzt seltsamerweise so aus (kann natürlich auch sein, dass das eher zufällig so ist und mit der Kernelversion gar nichts zu tun hat):

Code:
Sep  9 23:03:35 easyVDR kernel: [  220.925284] softhddev video[4907]: segfault at 100000001 ip 00007ff00b2d0ca1 sp 00007fefe1ff9ca0 error 4 in libavutil-ffmpeg3.so.55.58.100[7ff00b2bd000+5b000]


Was mir jetzt beim Suchen nach möglichen Ursachen aufgefallen ist, die libavutil-ffmpeg3.so.55.58.100 gehört ja zum easyVDR-Paket libavutil-ffmpeg55, als dev-Paket ist hier aber das Gegenstück zum Ubuntu-Paket libavutil52 installiert (dito für die anderen libav*-dev Pakete).
Jetzt frage ich mich, ob hier ein Problem liegen könnte, evtl. beim Bauen des Nvidia Treibers nach Kernel-Installation, spielen die libav*-dev's dabei irgendwie mit? Oder ist der Gedanke Blödsinn?
Bevor ich anfange, mir hier mein System mit wilden Experimenten zu zerschiessen, dachte ich, besser mal jemand fragen, der was davon versteht Smile 
Eine easyinfo hänge ich mal an.

Beste Grüße

Michael


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo.zip (Größe: 100,75 KB / Downloads: 1)
easyvdr-3.5, TT-3200, NovaS2, Geforce GT1030
Zitieren
#2
Hi

Schalte mal alle Plugins ab, wie gut ist dein Empfang?

Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
Zitieren
#3
Hi,
das Abschalten aller Plugins hatte ich wie erwähnt schon versucht, ohne Erfolg.
Dass die Problematik etwas mit dem Empfang zu tun hat, kann ich mir jetzt nicht so recht vorstellen.
Ich hatte das oben vielleicht nicht so gut beschrieben: typischerweise läuft der VDR stabil, solange ich nur "live" ein Programm ansehe oder eine Aufnahme abspiele. Ich hatte nur ganz sporadisch Abstürze die scheinbar "ohne Grund" passierten. Beim Spulen, anscheinend v.a. von HD Aufnahmen, v.a. beim schnellen Spulen, bzw. auch beim Wechseln von Spulen - Pause - Play etc. treten diese Abstürze aber sehr häufig auf (wie oben erwähnt, "gut zum Ausprobieren", wenn ich einen solchen Segfault im Log mal sehen möchte). Deutet das nicht eher auf ein grundsätzliches Problem mit der Videoausgabe hin?

Gruss

Michael
easyvdr-3.5, TT-3200, NovaS2, Geforce GT1030
Zitieren
#4
Hallo,

libavutil ist hier auch aus den Ubuntu-Quellen installiert - libavutil-dev jedoch nicht
Code:
root@easy5:~# apt-cache policy libavutil-dev
libavutil-dev:
 Installiert:           (keine)
 Installationskandidat: 6:9.20-0ubuntu0.14.04.1
 Versionstabelle:
    6:9.20-0ubuntu0.14.04.1 0
       500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-updates/universe amd64 Packages
       500 http://security.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-security/universe amd64 Packages
    6:9.11-2ubuntu2 0
       500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty/universe amd64 Packages
root@easy5:~# apt-cache policy libavutil52
libavutil52:
 Installiert:           6:9.20-0ubuntu0.14.04.1
 Installationskandidat: 6:9.20-0ubuntu0.14.04.1
 Versionstabelle:
*** 6:9.20-0ubuntu0.14.04.1 0
       500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-updates/universe amd64 Packages
       500 http://security.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-security/universe amd64 Packages
       100 /var/lib/dpkg/status
    6:9.11-2ubuntu2 0
       500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty/universe amd64 Packages
       
libavutil-ffmpeg3-dev ist auch nicht installiert
Code:
root@easy5:~# apt-cache policy libavutil-ffmpeg3-dev
libavutil-ffmpeg3-dev:
 Installiert:           (keine)
 Installationskandidat: 3.3.0-0easyVDR2~trusty
 Versionstabelle:
    3.3.0-0easyVDR2~trusty 0
      1003 http://ppa.launchpad.net/mango-vdr/test-hevc/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages
       
       
nvidia-390
Code:
Source: nvidia-graphics-drivers-390
Binary: nvidia-390, nvidia-390-dev, libcuda1-390, nvidia-libopencl1-390, nvidia-opencl-icd-390
Architecture: i386 amd64 armhf
Version: 390.48-0ubuntu0~gpu14.04.2
Maintainer: Ubuntu Core Developers <ubuntu-devel-discuss@lists.ubuntu.com>
Standards-Version: 3.8.0
Vcs-Browser: http://github.com/tseliot/nvidia-graphics-drivers
Vcs-Git: git://github.com/tseliot/nvidia-graphics-drivers.git
Build-Depends: debhelper (>= 9), sed (>> 3.0), libxext6, bzip2, xserver-xorg-dev (>= 2:1.4), execstack, libc6, libxvmc1, dh-modaliases, libxv1, libwayland-dev
wie man sieht hat nvidia keine direkte Abhängigkeit zu ffmpeg/ffmpeg3
Wie ist die Ausgabe von "dkms status"

P.S
Hab hier auch die Probleme beim spulen in den HD-Aufnahmen,ist man zu lange auf der Gelben-Taste crasht VDR.
Dies ist aber nicht der nvidia-390(bei mir nvidia-387 wegen GT-630)da auch mit nvidia-340 das Problem besteht.
(10.09.2019, 00:32)klappnase schrieb: Sep  9 23:03:35 easyVDR kernel: [  220.925284] softhddev video[4907]: segfault at 100000001 ip 00007ff00b2d0ca1 sp 00007fefe1ff9ca0 error 4 in libavutil-ffmpeg3.so.55.58.100[7ff00b2bd000+5b000]
...wie man sieht,liegt es an Plugin Softhddevice im Zusammenspiel mit FFmpeg,was bei mir auch mit VDR-2.3.8 besteht.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#5
@klappnase
dein Avatar wird nicht mehr angezeigt,da externe Links nicht mehr zugelassen sind.
Siehe
Code:
https://www.easy-vdr.de/Musicians/No_Doubt.jpg
Lade dir den Avatar von hier runter
Code:
http://kratos-gaming.net/forums/avatars/Musicians/No_Doubt.jpg
dann das Bild unter "Benutzer-CP >> Dein Profil >> Avatar ändern" hochladen.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#6
Hallo Wolfgang,
vielen Dank für die Rückmeldung!

Zitat:libavutil ist hier auch aus den Ubuntu-Quellen installiert - libavutil-dev jedoch nicht
libavutil-ffmpeg3-dev ist auch nicht installiert

Ok, das spielt hier offenbar keine Rolle.

Zitat:Wie ist die Ausgabe von "dkms status"

Code:
# dkms status
bbswitch, 0.8, 4.4.0-142-generic, x86_64: installed
bbswitch, 0.8, 4.8.12-040812-generic, x86_64: installed
bbswitch, 0.8, 4.9.90-040990-generic, x86_64: installed
nvidia-390, 390.48, 4.4.0-142-generic, x86_64: installed
nvidia-390, 390.48, 4.8.12-040812-generic, x86_64: installed
nvidia-390, 390.48, 4.9.90-040990-generic, x86_64: installed

Sieht für mich jetzt ok aus.

Zitat:Hab hier auch die Probleme beim spulen in den HD-Aufnahmen,ist man zu lange auf der Gelben-Taste crasht VDR.
Dies ist aber nicht der nvidia-390(bei mir nvidia-387 wegen GT-630)da auch mit nvidia-340 das Problem besteht.

Ah, ok! Wenn das so ist, muss ich wohl nicht weiter überlegen, was ich hier jetzt falsch mache Smile

Zitat:..wie man sieht,liegt es an Plugin Softhddevice im Zusammenspiel mit FFmpeg,was bei mir auch mit VDR-2.3.8 besteht


Wie es scheint, läuft da ja auch schon seit einer Weile keine Entwicklung mehr (?). Da isses dann wohl fraglich, inwiefern mit neueren VDR / ffmpeg Versionen Besserung zu erwarten ist.


Zitat:dein Avatar wird nicht mehr angezeigt,da externe Links nicht mehr zugelassen sind.

Ist repariert, dass ihr dann auch wisst, mit wem ihr's zu tun habt Smile

Danke nochmal, und beste Grüsse

Michael
easyvdr-3.5, TT-3200, NovaS2, Geforce GT1030
Zitieren
#7
Hi, 
Ich muss die Abstürze auch bestätigen. Mit v3 ist es stabiler... 
Aber für v3. 5 können wir leider eh nicht mehr viel machen, da Ppa abgeschaltet wurde. 
Mfg Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#8
Hi Stefan,
danke für die Info!
Habe jetzt vorgestern abends auf eine freie Partition mal die 3.0 installiert.
Die Installation lief völlig problemlos und wie es aussieht scheint der VDR hier out-of-the-box einwandfrei stabil zu laufen (zumindest hat er alle Spultests absturzfrei überstanden Smile )

Danke an euch alle, tolle Arbeit!! Cool 

Beste Grüsse
Michael
easyvdr-3.5, TT-3200, NovaS2, Geforce GT1030
Zitieren
#9
Hi, 
Ist nicht die Lösung, schon klar... 
V4 kommt in Kürze als alpha. 
Mfg Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#10
Hi,

also, soweit es mich betrifft ist das völlig ok, wenn bei der 3.0 alles gut läuft (und wie's aussieht tut es das ja) bin ich glücklich damit.

Wenn die 4 herauskommt werd ich mir die auf jeden Fall auch mal ansehen, habe jetzt ja wieder die erste Partition über Smile

Beste Grüsse
Michael
easyvdr-3.5, TT-3200, NovaS2, Geforce GT1030
Zitieren
#11
Hallo,

ich weiß, dass es nicht weiter hilft - und anscheinend auch in V3.5 nicht geholfen werden kann - aber ich hänge mich einfach mal zur Information dran...
  • Mein Eindruck ist, dass ich das Problem erst seit ein paar Monaten habe - V3.5 habe ich aber schon seit (ich glaube...) Anfang 2018
  • Mein Eindruck ist, dass es immer schlimmer wird (immer öfter kommt)
  • Nach meinem Gefühl betrifft es hauptsächlich (oder sogar ausschließlich...?) die Sender der ARD (die sehe ich in nur HD, habe also keinen Vergleich mit SD)
  • Meist tritt das Problem beim Spulen auf
  • Selten tritt das Problem aber auch beim normalen Ansehen auf
  • Ich habe das Problem unabhängig von sonstiger Last (parallele Aufnahmen)
  • Nach dem der VDR neu gestartet hat, bekomme ich im ca. oberen Drittel des Bildes einen Streifen von rechts nach links mit Verzerrungen; bei ruhigem Bild sieht man fast nichts, aber bei z.B. Kamera-Schwenks ist das sehr deutlich. Das verschwindet erst wieder, nachdem ich den ganzen Computer neu gestartet habe...
  • Mein Verdacht war, dass es vielleicht an der ARD liegt, die etwas an ihren Streams/ Codierung geändert haben, vielleicht irgendwelche "Füllzeichen" eingefügt (sorry, nur wirre Laien-Theorie)
  • Mein anderer Verdacht war, dass es an meiner Festplatte liegt - aber das scheint es dann wohl eher nicht zu sein...
Ich habe vor ein paar Tagen ein kurzes Stück (ein bis zwei Minuten) aus einer Aufnahme geschnitten, in dem es eine bestimmte Stelle gibt, an dem der VDR reproduzierbar beim normalen Abspielen abstürzt; d.h. die eigentliche Aufnahme ist an dieser Stelle reproduzierbar abgestürzt - und jetzt das geschnittene Stück ebenfalls an der gleichen Stelle... Ich habe das vorhin nochmal versucht:



Code:
grep "fault" /var/log/syslog | less
Oct  5 22:15:39 easyVDR kernel: [80914.538981] softhddev video[5625]: segfault at e02802f8 ip 00007f95f17fd3d1 sp 00007f95aaffb970 error 4 in libavcodec-ffmpeg3.so.57.89.100[7f95f15f4000+ba1000]
Oct  5 22:16:41 easyVDR kernel: [80977.320114] softhddev video[7060]: segfault at 84 ip 00007fb68a572197 sp 00007fb68954cca0 error 4 in libvdpau_nvidia.so.370.28[7fb68a551000+63000]


Ich habe die Aufnahme zweimal abgespielt, aber OHNE den PC neu zu starten; nur der VDR hat sich selbst neu gestartet... Ich denke, deswegen die zwei Einträge im Syslog.

Nachdem das bei mir erst in den letzten Monaten angefangen hat, komme ich gerade ins Grübeln, ob es nicht einen Versuch wert wäre, einfach den V3.5 mal komplett neu aufzusetzen... Was meint ihr? Wiederum Laien-Theorie-Geschwafel: Kann es sein, dass da irgendein Log "vollgelaufen" ist, das auch beim Neustart nicht geleert wird?

Ansonsten wäre ich natürlich entsprechend an V4.0 interessiert - kann mir da schon jemand Hoffnung machen bzw. gibt es da schon einen ungefähren Zeit-Horizont?

Viele Grüße!
EasyVDR 3.5
i5-7500, 8GB
ASUS B250-PLUS
ASUS GT740 2GB
DD Cine S2 V7A & DuoFlex S2 V4A

Zitieren
#12
Hi, 
Ihr könnt die gerne testen, aber bei Fbs kann es Probleme geben.
Mfg Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#13
Zitat: Nach dem der VDR neu gestartet hat, bekomme ich im ca. oberen Drittel des Bildes einen Streifen von rechts nach links mit Verzerrungen;

Also das mit dem Querbalken sagt mir, das TV und Grafikkarte nicht mit gleicher Hz laufen. Hier empfehle ich mal Monitor_Layout, Video_Details und pulseaudio Setup erneut durchzuführen. Hauptsächlich ist mir das bei Intelgrafik passiert, aber auch NVIDIA ist es halt nicht ausgeschlossen.

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#14
(06.10.2019, 09:41)SurfaceCleanerZ schrieb: Hi, 
Ihr könnt die gerne testen, aber bei Fbs kann es Probleme geben.
Mfg Stefan

Ähm, was ist Fbs?

Ich verwende den VDR zum Ansehen (Live und Aufnahme) und Schneiden aus dem Sat-TV. Dazu habe ich ein paar Addons/ Plugins... Kodi, etc. verwende ich nicht.

Vielen Dank & viele Grüße!
EasyVDR 3.5
i5-7500, 8GB
ASUS B250-PLUS
ASUS GT740 2GB
DD Cine S2 V7A & DuoFlex S2 V4A

Zitieren
#15
(06.10.2019, 10:07)gb schrieb:
Zitat: Nach dem der VDR neu gestartet hat, bekomme ich im ca. oberen Drittel des Bildes einen Streifen von rechts nach links mit Verzerrungen;  

Also das mit dem Querbalken sagt mir, das TV und Grafikkarte nicht mit gleicher Hz laufen. Hier empfehle ich mal Monitor_Layout, Video_Details und pulseaudio Setup erneut durchzuführen. Hauptsächlich ist mir das bei Intelgrafik passiert, aber auch NVIDIA ist es halt nicht ausgeschlossen.

Gruß Aaron

Das klingt ja prinzipiell gut, aber nach einem Neustart des Computers bis zum Crash ist das Bild perfekt. Erst nachdem der VDR gecrasht ist und sich selbst neu gestartet hat, kommt der Streifen. Und selbst wenn das neue Setup nach dem Crash das Bild wieder richtet, ist, glaube ich, ein Neustart des Computers schneller und einfacher per Fernbedienung durchgeführt...

D.h. mein Problem ist der Crash...

Viele Grüße
EasyVDR 3.5
i5-7500, 8GB
ASUS B250-PLUS
ASUS GT740 2GB
DD Cine S2 V7A & DuoFlex S2 V4A

Zitieren
#16
Und noch eine Beobachtung: Ich habe durch Zufall in der Nacht noch eine Aufnahme von 2018 von einem ARD-Sender gesehen, die mehrfach gecrasht ist - vor ein paar Monaten hatte die definitiv KEINE Probleme gemacht. Ich habe aber seit der Installation von 3.5 keine Änderungen an der Software gemacht: Keine Updates, keine Addons/ Plugins...

Wenn ich in den nächsten Wochen mal Zeit habe, werde ich vielleicht wirklich 3.5 komplett neu auf einer neuen Platte installieren und das dann mal testen...
Es sei denn bis dahin kommt eine Laien-kompatible 4.0 Test-Version Angel
EasyVDR 3.5
i5-7500, 8GB
ASUS B250-PLUS
ASUS GT740 2GB
DD Cine S2 V7A & DuoFlex S2 V4A

Zitieren
#17
Hi, 
Fbs =Fernbedienungen... 

Du sollst das Monitor-Setup einmalig machen, nicht jedes Mal!

Mfg Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#18
(06.10.2019, 11:21)SurfaceCleanerZ schrieb: Fbs =Fernbedienungen... 
Ah, Danke! Hmm, das dürfte bei mir keine Probleme bereiten: Ich verwende Flirc - so wie ich das Ding verstehe, wird es vom Computer/ Linux wie eine Tastatur behandelt; das eigentliche Fernbedienungs Setup verwende ich gar nicht...

(06.10.2019, 11:21)SurfaceCleanerZ schrieb: Du sollst das Monitor-Setup einmalig machen, nicht jedes Mal!
Und nochmal: Ah, ok, Danke für die Klarstellung! Das werde ich dann mal probieren...
EasyVDR 3.5
i5-7500, 8GB
ASUS B250-PLUS
ASUS GT740 2GB
DD Cine S2 V7A & DuoFlex S2 V4A

Zitieren
#19
(06.10.2019, 11:29)Lincoln schrieb:
(06.10.2019, 11:21)SurfaceCleanerZ schrieb: Fbs =Fernbedienungen... 
Ah, Danke! Hmm, das dürfte bei mir keine Probleme bereiten: Ich verwende Flirc - so wie ich das Ding verstehe, wird es vom Computer/ Linux wie eine Tastatur behandelt; das eigentliche Fernbedienungs Setup verwende ich gar nicht...

Jo, dann macht es bei dir eventuell Sinn mal die easyVDR4 zu versuchen. Ich nutze easyVDR4 ja auch schon seit mehreren Monaten. Läuft zwar einiges noch nicht ganz optimal, aber läuft es erstmal, gibts keine Probleme.
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#20
(06.10.2019, 11:42)gb schrieb: Jo, dann macht es bei dir  eventuell Sinn mal die easyVDR4 zu versuchen. Ich nutze easyVDR4 ja auch schon seit mehreren Monaten. Läuft zwar einiges noch nicht ganz optimal, aber läuft es erstmal, gibts keine Probleme.

Cool! Wenn ich in den nächsten Wochen mal Zeit habe, dann würde ich das tatsächlich sehr gerne probieren!!! Ich würde dann für das Installations ISO einfach kurz auf Dich zukommen...

Mal wieder: VIELEN DANK an alle Beteiligten!!!
EasyVDR 3.5
i5-7500, 8GB
ASUS B250-PLUS
ASUS GT740 2GB
DD Cine S2 V7A & DuoFlex S2 V4A

Zitieren
#21
Ein installations ISO gibt es noch nicht, du benötigst ein lubuntu18.04.1 oder 18.04.2 ISO. Das muss installiert werden und wenn das läuft muss das Installscript für easyVDR4 auf der alt+ctrl+f2 Konsole gestartet werden.
Wenn das durchläuft und ein Neustart kommt, kommt die Setuproutine die du von easyVDR kennst.

Edit: Eine Onlineverbindung ist also die ganze Zeit notwendig.
Mediacenter
easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

Zitieren
#22
Hi,
s.
https://www.easy-vdr.de/showthread.php?tid=18140
MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
Zitieren
#23
(06.10.2019, 15:44)SurfaceCleanerZ schrieb: Hi,
s.
https://www.easy-vdr.de/showthread.php?tid=18140
MfG,
Stefan

Ich werde zwar in den nächsten 2-3 Wochen eh' nicht dazu kommen, aber wenn...: Ich habe leider keinen Zugriff auf die Seite...
EasyVDR 3.5
i5-7500, 8GB
ASUS B250-PLUS
ASUS GT740 2GB
DD Cine S2 V7A & DuoFlex S2 V4A

Zitieren
#24
Und noch eine Beobachtung - auch wenn es wahrscheinlich niemandem helfen wird: Ich habe vorhin mehrere aktuelle Aufnahmen von ZDF Sendern (HD) angesehen und häufig und lang vorgespult - nicht ein Crash, alles lief ohne Probleme...

Ich kenne mich zwar mit Linux nicht sonderlich gut aus, bin aber doch in der IT-Welt alleine schon beruflich intensiv unterwegs - ich finde, dass das "Fehlerbild" sehr eigenartig ist:
  • Es betrifft anscheinend nur die ARD-Sender
  • Alte Aufnahmen, die früher definitiv keine Probleme machten, crashen jetzt
  • Die Probleme scheinen (zumindest bei mir) immer häufiger/ intensiver zu kommen - ohne dass ich am System (weder Hardware noch Software) etwas geändert habe
  • Ein Neustart der Hardware bringt keine Änderung - der nächste Crash kann sofort passieren
  • Ein Wechsel der Grafik-Treiber scheint auch nichts zu ändern (so wie ich das verstanden habe)
  • Eine alte VDR Version scheint ohne Probleme zu funktionieren
Meine nächster Schritt wäre eigentlich mal eine komplett neue Installation (auf leerer/ neu formatierter Platte) der V3.5... Es wäre interessant, ob es sofort Crashes gibt, oder ob die erst nach einiger Zeit (1-2 Monate/ Jahre..) kommen - oder gar nicht... Mal sehen... Meine Tendenz geht eher dahin, V4 auszuprobieren... Wie gesagt, wenn ich mal Zeit und Ruhe habe, das machen zu können...
EasyVDR 3.5
i5-7500, 8GB
ASUS B250-PLUS
ASUS GT740 2GB
DD Cine S2 V7A & DuoFlex S2 V4A

Zitieren
#25
(06.10.2019, 10:07)gb schrieb:
Zitat: Nach dem der VDR neu gestartet hat, bekomme ich im ca. oberen Drittel des Bildes einen Streifen von rechts nach links mit Verzerrungen;  

Also das mit dem Querbalken sagt mir, das TV und Grafikkarte nicht mit gleicher Hz laufen. Hier empfehle ich mal Monitor_Layout, Video_Details und pulseaudio Setup erneut durchzuführen. Hauptsächlich ist mir das bei Intelgrafik passiert, aber auch NVIDIA ist es halt nicht ausgeschlossen.

Gruß Aaron

Das habe ich jetzt durchgeführt - und dann wieder einen Crash provoziert. Nachdem der VDR sich neu gestartet hat, wieder das gleiche Bild mit dem Streifen (ca. 1-2 Finger breit) im oberen Drittel. ABER: Das Thema will ich jetzt garnicht vertiefen; wenn ich Zeit investiere, dann in V4 oder wenigsten eine komplette (leere Platte) Neu-Istallation von V3.5...

Trotzdem vielen Dank für die Tipps!
EasyVDR 3.5
i5-7500, 8GB
ASUS B250-PLUS
ASUS GT740 2GB
DD Cine S2 V7A & DuoFlex S2 V4A

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste