Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[gelöst] VDR Shutdown Meldung im VNSI Client
#1
Hallo easyvdr Gemeinde.

Ich hatte jetzt mehrere Jahr einen Easyvdr als Server (Headless) am laufen.
Doch jetzt hat die Platte ihr Leben ausgehaucht.

Ich habe jetzt einen Neuen aufgesetzt in der aktuellen Version.

Hat super funktioniert.

Jetzt habe ich ein Problem.

Ich habe mehrere Clients (Kodi) die über VNSI auf den Server zugreifen.

Wenn ich eine Zeit lang schaue mit den Clients kommt immer die Meldung, das der VDR in 5 Minuten herunter gefahren wird.
Das kommt dann alle 10 Sekunden bis 0.

Server fährt dann nicht runter sondern Startet die Zeit bis Shutdown bei Inaktivität neu und die Meldung kommt dann wieder.

Wenn ich im Live Plugin auf die Fernbedienung klicke kommt diese Meldung dort auch.

Habe jetzt schon den ganzen Tag gesucht aber nirgendwo etwas gefunden.


Kann man diese Meldung irgendwo abschalten?


Gruß Jochen
Zitieren
#2
Hallo,

(07.07.2019, 20:03)Tearsoftime schrieb: Kann man diese Meldung irgendwo abschalten?
einfach Shutdown bei Inaktivität höher setzen.Wenn der Server 24/7 läuft, kannst du auf 0 stellen.
Default sind hier 120 min eingestellt.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#3
Hallo Wolfgang.

Danke für den Tipp.

Der Server soll eigentlich nur dann laufen wenn er gebraucht wird.
Also wenn ich mit einem Client schaue oder bei Aufnahmen.

Ansonsten soll er eigentlich im Standby sein.

Kodi weckt den Server über WOL auf wenn er ihn braucht.

Mein alter Server Stand damals auch nur auf 10 Minuten, doch die Meldung kam nicht.

Sobald ich den letzten Client ausgemacht habe, ist der Server runter gefahren.

Hast du oder jemand noch eine Idee?


Gruß Jochen
Zitieren
#4
Hallo alle zusammen.

Kann mann evtl. dem Kodi beibringen, daß er sich als Streamdev Client beim VDR Server meldet?

Wenn ich einen normalen VDR Client laufen habe, dann sind die Meldungen auch weg so lange dieser in der Liste auf dem Server eingetragen ist.

Hab leider im Internet nix darüber gefunden.

Gruß Jochen
Zitieren
#5
Moin,

wie hast Du Dein Netzwerk konfiguriert? Kann man beim Server auch konfigurieren.
Was für Hardware nutzt Du?
Welchen Kernel nutzt Du?

Was für eine Platte hat Ihr Leben ausgehaucht Marke, Type, alter?
easyinfo Datei bitte mal vom Server mit anhängen

Sorry, bin Techniker. Brauche Daten ;-)

MfG
Markus

P.S.: Wenn es sich um mechanische Platten handelt, halte ich persönlich 10 min für zu kurz (Stress für die Hardware).
VDR1 easyVDR 08.6: P4 2,8 GHz mit TT-Premium SAT an Sony Röhre
VDR2 easyVDR 3.0: Medion MD8800 MS-7204 P4 3,4 GHz; 2GB DDR2; 2 TB  HD; LCDProc mit VFD Display; CTX944 Dual DVB-T/DVB-S; X11 Receiver; Medion FB; Nvidia GT210 an Hannspree 37" HD-Ready (1360x768); Sound: Kennwood  Digital Surround Receiver älter Optisch Digital vom MB
B-PLAN easyVDR 3.0: MSI G31M MS-7279 ver4 CPU Intel Core 2 Quad Q9300; 2GB DDR2; Edison Optimus DVB Combo; X11 Receiver; Medion FB; ASUSNvidia GT630
Test easyVDR 3.5: GA-H55M-UD2H Bios F11 TX7 LGA 1156 Intel Core i3-550 3,2 GHz 4M Cache 73W CPU Mark 2829 4 GB DDR3; 2 TB HD; ASUS GT720; X11 Receiver; Medion FB; Edison Optimus DVB Combo mit DVB-T2
Zitieren
#6
Hi,

(15.07.2019, 21:28)Tearsoftime schrieb: Kann mann evtl. dem Kodi beibringen, daß er sich als Streamdev Client beim VDR Server meldet?
du kannst "kodi-pvr-iptvsimple" installieren und damit auf Plugin streamdev zugreifen.
EPG geht nicht,dafür gibt es sicher auch nee Lösung ...einfach mal Tante google befragen.
Du kannst die Playlist im *.m3u Format über WebIf von Streamdev auf dem Client speichern und in der
Konfiguration von "kodi-pvr-iptvsimple" den Pfad zur *.m3u angeben.
channels.m3u
Code:
#EXTM3U
#EXTINF:-1,1 Das Erste HD
http://192.168.155.30:31123/S19.2E-1-1019-10301
#EXTINF:-1,2 ZDF HD
http://192.168.155.30:31123/S19.2E-1-1011-11110
#EXTINF:-1,3 SWR BW HD
http://192.168.155.30:31123/S19.2E-1-1019-10303

iptv-local.m3u mit Logo
Code:
#EXTM3U
#EXTINF:-1 tvg-name="Das Erste HD" tvg-id="Das Erste HD" group-title="Vollprogramm" tvg-logo="https://raw.githubusercontent.com/jnk22/kodinerds-iptv/master/logos/tv/daserstehd.png",Das Erste HD
http://192.168.155.30:31123/S19.2E-1-1019-10301
#EXTINF:-1 tvg-name="ZDF HD" tvg-id="ZDF HD" group-title="Vollprogramm" tvg-logo="https://raw.githubusercontent.com/jnk22/kodinerds-iptv/master/logos/tv/zdfhd.png",ZDF HD
http://192.168.155.30:31123/S19.2E-1-1011-11110
#EXTINF:-1 tvg-name="SWR Fernsehen BW HD" tvg-id="SWR Fernsehen BW HD" group-title="Regional" tvg-logo="https://raw.githubusercontent.com/jnk22/kodinerds-iptv/master/logos/tv/swrhd.png",SWR Fernsehen BW HD
http://192.168.155.30:31123/S19.2E-1-1019-10303
IP & Port musst du anpassen!

Pic:
[Bild: uq6536rr.jpg]

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#7
Hallo Markus, hallo Wolfgang.

War im Urlaub, darum hat es etwas gedauert.

1. @ Markus.

Netzwerk ist normal Konfiguriert. Die Clients und der Server haben feste IP Adressen über IP V4.
Server ist selbst aufgesetzt und von mir jederzeit konfigurierbar.

Serverhardware:
Mainboard: Gigabyte Technology Co., Ltd. Z68P-DS3
CPU: Intel® Core™ i5-2390T CPU @ 2.70GHz 
Speicher: 4 GB  
Festplatte(n): 1. CT120BX500SSD1, 2. WDC WD40EZRZ-00G
Opt. Laufwerke: HL-DT-ST DVDRAM GH22NS50
Netzwerkkarte: Realtek RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller
Grafikkarte: NVIDIA Corporation GT218 [GeForce 8400 GS Rev. 3] (rev a2)
Soundkarte: Intel Audio device
TV-Karte(n): Digital Devices PCIe bridge (Cine S2 mit 4 Anschlüssen)

Server ist headless und steht unter dem Dach an der am Multischalter.

Kernel: 4.4.0-96-generic
Die alte Platte war eine 500GB Samsung Platte. Alter 10-15 Jahre weiß ich nicht mehr genau.

Clients:
2 Stück Easyvdr Clients die direkt über Streamdev zugreifen.
Dann mehrere Windows Clients mit Kodi.

Ich hoffe das hilft weiter.



2. @ Wolfgang.


Habe jetzt heute das IP TV Installiert und getestet.

Live TV funktioniert ohne Probleme. Alles Sender wurden gefunden.
Doch leider auch nach suchen und googeln habe ich nichts gefunden, für EPG was funktioniert und auch leider auch nicht für die Anzeige der Aufnahmen.

Das VNSI Plugin ist doch sehr viel komfortabler.
Wäre schon sehr schön wenn es irgendwie damit funktionieren würde.

Die 10 Minuten Zeit für das herunterfahren ist ja normalerweise nur aktiv, wenn alles Clients abgemeldet sind und kein Timer ansteht.
Dann kann der Server ja ruhig in den Standby gehen.

Mit meiner alten Version 2.0 die auf der Server lief hatte ich diese Probleme nicht. Dort wollte der Server erst ausschalten, auch wenn der letzte Kodi Client aus war.


Gruß

Jochen


Angehängte Dateien
.log   easyinfo_19-07-30_2022.log (Größe: 362 KB / Downloads: 0)
Zitieren
#8
Hallo Jochen,

(30.07.2019, 20:36)Tearsoftime schrieb: Mit meiner alten Version 2.0 die auf der Server lief hatte ich diese Probleme nicht. Dort wollte der Server erst ausschalten, auch wenn der letzte Kodi Client aus war.
hattest du unter easyVDR-2.0 vllt. "vdr-addon-lifeguard" installiert?
Da kannst du den Port wählen auf dem VNSI aktiv ist. ...eine Shutdown-Meldung sollte somit
unterdrückt werden.Im Config-File "/etc/vdr/lifeguard.conf" den Port von VNSI hinzufügen.
Code:
tcp 34890                 VNSI\ Connection
Was nicht benötigt wird,Kommentar davor.

Gruss
Wolfgang

Zitieren
#9
Hallo Wolfgang.

Vielen dank für den Tip.

Das funktioniert so wunderbar.

Ich glaube aber das ich dieses lifeguard-addon damals nicht installiert hatte.
Ich kann mich auf jeden Fall nicht daran erinnern.
Aber das ist ja auch einige Jahre her.

Meldungen sind im Kodi weg und wenn ich den letzten Client ausmache, geht der Server auch schön schlafen, wenn kein Timer läuft.

Gruß Jochen
Zitieren
#10
Big Grin 
Moin,

Empfehlung für die Zukunft.

Mitschreiben (fällt unangenehm auf), hat Vorteile.

Nicht nur im gewerblichen Umfeld.

Ich persönlich schreibe bei jeder Installation die Installationsschritte, Wartung, Hardwaretausch von Hand auf einen Zettel (Sorry Oldschool).

Dann weiß ich auch noch nach x Jahren wie win3.11; Netware; OS/2; easyVDR mit welchen Plugins; Patches Einstellungen installiert wurden.

MfG
Markus
VDR1 easyVDR 08.6: P4 2,8 GHz mit TT-Premium SAT an Sony Röhre
VDR2 easyVDR 3.0: Medion MD8800 MS-7204 P4 3,4 GHz; 2GB DDR2; 2 TB  HD; LCDProc mit VFD Display; CTX944 Dual DVB-T/DVB-S; X11 Receiver; Medion FB; Nvidia GT210 an Hannspree 37" HD-Ready (1360x768); Sound: Kennwood  Digital Surround Receiver älter Optisch Digital vom MB
B-PLAN easyVDR 3.0: MSI G31M MS-7279 ver4 CPU Intel Core 2 Quad Q9300; 2GB DDR2; Edison Optimus DVB Combo; X11 Receiver; Medion FB; ASUSNvidia GT630
Test easyVDR 3.5: GA-H55M-UD2H Bios F11 TX7 LGA 1156 Intel Core i3-550 3,2 GHz 4M Cache 73W CPU Mark 2829 4 GB DDR3; 2 TB HD; ASUS GT720; X11 Receiver; Medion FB; Edison Optimus DVB Combo mit DVB-T2
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste