Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neuinstallation mit easyVDR stable
Moin Nickinicki,
hört sich interessant an? Hast Du das den verstanden? Der Rechner friert ein, stürtzt ab. Eine Konponente liefert nicht genug Strom, oder das Mainboard mit den Spannungsandlern nicht, oder das Netzteil nicht. 12V Schiene 3,3V Schiene nicht.
Da ist der Hardwarefehler.
Was ist ein BUG? Hardware Software User
Ist Deine CPU gefährdet?
Um die große Frage sofort zu beantworten: Nein, Ihre CPU ist nicht gefährdet. Für reguläre Benutzer mit einer ausreichenden Kühlleistung bei Lagerfrequenz gibt es keine Probleme, die innerhalb der erwarteten Lebensdauer des Produkts von Bedeutung sind.
Die meisten modernen x86-Prozessoren haben entweder eine dreijährige Garantie für Einzelhandelsverpackungsteile oder werden als OEM-Teile mit einer einjährigen Garantie verkauft. Während AMD oder Intel nach diesen Support-Perioden den Prozessor im Falle eines Ausfalls nicht ersetzen, wird erwartet, dass die meisten Prozessoren weit über 15 Jahre alt sind. Wir sind immer noch sehr glücklich in der Lage, alte CPUs in alten Motherboards zu testen, obwohl sie lange Zeit außer Betrieb waren (und meistens sind es die alten Motherboard-Kondensatoren, die zum Sprengen neigen, nicht die CPU).
Wenn ein CPU-Wafer von der Fertigungslinie kommt, erhält das Unternehmen einen Zuverlässigkeitsbericht über diese Prozessoren, der ein Gefühl für mögliche Wege zum Binning dieser CPUs vermittelt. Dies umfasst Elemente wie den Spannungs- / Frequenzgang, aber auch die Elektromigration.
Abgesehen von physischen Schäden oder deaktivierten thermischen Grenzwerten und dem Garen der CPU selbst ist der Hauptweg, auf dem ein moderner Prozessor nicht mehr funktionsfähig ist, durch Elektromigration. Dies ist der Vorgang, bei dem Elektronen ihren Weg durch die Drähte eines Prozessors finden und so leicht gegen das Silizium (und andere Elemente) in diesem Draht stoßen, um sie aus dem Kristallgitter herauszubewegen. Es ist an sich ein ziemlich seltenes Ereignis (wie lange sind Ihre Kabel zum Beispiel schon in Ihrem Haus), aber im kleinen Maßstab kann es sich auf Änderungen in der Funktionsweise eines Prozessors auswirken.

Durch Verschieben eines Siliziumatoms in einem Kristallgitter wird der Querschnitt des Drahtes an diesem Punkt verringert. Dies erhöht den Widerstand, da der Widerstand umgekehrt proportional zur Querschnittsfläche des Drahtes ist. Wenn genügend Siliziumatome verschoben werden, wird der Draht getrennt und der Prozessor kann nicht mehr verwendet werden.
Das Ausmaß der Elektromigration nimmt unter bestimmten Bedingungen zu - Temperatur, Verwendung und Spannung. Eine der Hauptmethoden, um den erhöhten Widerstand zu überwinden, besteht darin, die Spannung zu erhöhen, was wiederum die Temperatur des Prozessors erhöht. Es wird eine negative Rückkopplungsschleife für die Lebensdauer des Prozessors.
Bei höherer Spannung (Energie pro Elektron) und höherer Stromdichte (Elektronen pro Flächeneinheit) bedeutet dies, dass mehr Chancen für das Auftreten eines Elektronenmigrationsereignisses bestehen. Dies kann sich bei höheren Temperaturen verschlechtern, und all diese Elemente wirken als unterschiedliche Faktoren, wenn es um die Menge der Elektronen geht, die möglicherweise genug Energie haben, um ein Elektromigrationsereignis zu ermöglichen. Für jeden, der die Reaktionskinetik untersucht, ist dies ein ähnliches Prinzip wie die Konzentration, jedoch mit einer variablen Energie pro Vorfall.
Das ist also schlecht, oder? Nun, früher war es so. Da Prozessorhersteller und Halbleiterfabriken das Design von Logikgattern in CMOS- und FinFET-Prozessoren durchlaufen haben, wurden aktive Gegenmaßnahmen ergriffen, um die Elektromigration zu verringern (oder die Auswirkungen der Elektromigration zu verringern). Wenn wir Prozessknoten verkleinern und die Spannungen abnehmen, wird dies ebenfalls weniger problematisch - die Tatsache, dass die Fläche der Drähte ebenfalls abnimmt, hat den gegenteiligen Effekt. Wie bereits erwähnt, ergreifen die Hersteller jetzt aktiv Maßnahmen, um die Auswirkungen der Elektromigration in einem Prozessor zu verringern.
Elektromigration war für die meisten Halbleiterprodukte für Verbraucher seit geraumer Zeit kein Thema mehr. Das einzige Mal, dass ich persönlich von Elektromigrationsproblemen betroffen war, war, als ich einen Sandy Bridge-basierten 2011 Core i7-2600K besaß, den ich für Übertaktungswettbewerbe mit 5.1 GHz unter extremen Abkühlungsszenarien verwendete. Nach ein paar Jahren kam es schließlich zu einem Punkt, an dem mehr Spannung benötigt wurde, um auf Lager zu sein.
Aber das war ein Prozessor, den ich bis an die zerlumpte Kante lief. Moderne Geräte sind für ein Jahrzehnt oder länger ausgelegt. Was wir mit diesen Zahlen sehen, obwohl die Thermik aufgrund der erhöhten Leistung zunimmt, ist eigentlich keine beträchtliche Verschiebung. In dem Bericht von The Stilt erhöht der Prozessor die Spannung geringfügig, da er sieht, dass er über zusätzlichen Leistungsspielraum verfügt, um die im Budget zulässigen zusätzlichen +75 MHz zu erhalten, wodurch die durchschnittliche Spannung während eines Zeitraums von 1.32 Volt auf 1.38 Volt erhöht wird CineBench R20 laufen. Die Spitzenspannung, die für die Elektromigration sehr wichtig ist, bewegt sich nur von 1.41 Volt auf 1.42 Volt. Die Gesamtleistung wurde um 25 W erhöht, was etwa 30 A mehr ergibt. Nicht etwas in der Größenordnung einer Änderung der Größenordnung.

In jüngerer Zeit haben wir auf Intel-Plattformen gesehen, wie Anbieter ihre Turbo-Leistungsgrenzen erhöht haben, damit das Motherboard den höchsten Turbo aufrechterhalten kann, solange die Welt existiert, nur weil die Motherboard-Anbieter überarbeiten die Stromversorgung um es zu unterstützen. In den letzten Wochen haben wir auch Beispiele für Motherboards gefunden, die die neuen Anforderungen von Intel an den Thermal Velocity Boost ignorieren. Darauf werden wir in einem zukünftigen Artikel näher eingehen.

Kurz gesagt, Motherboard-Anbieter möchten die Besten sein, und das bedeutet oft, die Grenzen dessen zu überschreiten, was als "Basisspezifikation" des Prozessors angesehen wird. Wie wir regelmäßig zu solchen Themen mit den Turbo-Leistungsgrenzen von Intel besprochen haben, kann die Unterscheidung zwischen einer "Spezifikation" und einer "empfohlenen Einstellung" ziemlich unscharf werden. Für Intel ist die in den Dokumenten aufgeführte Turbo-Leistung eine empfohlene Einstellung Jeder Wert, auf den das Motherboard eingestellt ist, entspricht technisch den Spezifikationen. Der Punkt, an dem Intel das Übertakten in Betracht zieht, scheint zu sein, wenn die maximale Turbofrequenz erhöht wird.
Quelle in auszügen; https://websetnet.net/de/Elektromigratio...%C3%B6ten/
MfG
Markus
P.S.: Nach einer Nacht der Fehlersuche => Mainboard defekt, keine Wärmeleitpaste unter dem Kühler 2 Monate alt, User hat selbst montiert.
[b]VDR1 easyVDR 08.6:[/b] P4 2,8 GHz mit TT-Premium SAT an Sony Röhre
[b]VDR2 easyVDR 3.0:[/b] Medion MD8800 MS-7204 P4 3,4 GHz; 2GB DDR2; 2 TB  HD; LCDProc mit VFD Display
[size=small][b]B-PLAN easyVDR 3.0:[/b] MSI G31M MS-7279 ver4 CPU Intel Core 2 Quad Q9300; 2GB DDR2[/size][size=small]; [/size][size=small]X11 Receiver; Medion FB; ASUSNvidia GT630[/size]
[size=small][b]Test [url=https://ftp.gwdg.de/pub/linux/easyvdr/5.0/alpha/easyvdr-5-alpha-010.iso]easyvdr-5-alpha-010 stable[/url]: [/b][/size]GA-H55M-UD2H Bios F11 TX7 LGA 1156 Intel Core i3-550 3,2 GHz 4M Cache 73W CPU Mark 2829 4 GB DDR3[size=small][size=small]; 4 [/size][/size][size=small]T[/size][size=small]B HD; ASUS GT1030 => HDMI Philips 40", Marantz optisch digital vom MB, X11 Receiver; Medion FB[color=black] X10 20029725[/color]; [/size][size=small]Edison Optimus DVB Combo [size=small]mit DVB-T2[/size][/size]
Zitieren
Hört sich wieder interessant an :-) Wie bereits gesagt......CPU i7 i.o., gerade Testlauf mit CPU i3 wieder n.i.o..

easyVDR kernel: [ 1563.729493] Asynchronous wait on fence i915:Xorg[1046]:24ce8 timed out (hint:intel_atomic_commit_ready+0x0/0x54 [i915])

Jetzt wird die 2. CPU i3 hergenommen. Mal schaun was die liefert
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Tja, nun hat ich Hoffnung mit der 2. i3, aber.....
Nov 20 21:49:30 easyVDR kernel: [ 3084.223614] Asynchronous wait on fence i915:Xorg[1031]:4b0fa timed out (hint:intel_atomic_commit_ready+0x0/0x54 [i915])
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Hi nickinicki
(08.11.2020, 11:13)nickinicki schrieb: So, nun geht es. Keine Eintragung in "powerbtn.sh" notwendig. So lassen. Habe unter 3.5 nochmal geschaut. Dort gibt es unter /etc/acpi/events die Datei "powerbtn". Diese habe ich jetzt unter /etc/acpi/events reinkopiert und jetzt läufts.
Kkann aber anscheinend die datei hier nicht hochladen......
Schön wenn es nun läuft, hat der Aufwand lirc für easyVDR5 wieder ins Rennen zu holen doch etwas gebracht.
Ich denke mal, deine Anpassung wäre nicht nötig gewesen, pchanger bietet hierfür eine erweiterte Funktion im remote-mapping ( erweitertes Fernbedienungsmenü ) an, hier kann man den shutdown an pchanger übergeben.
Vorteil, shutdown geht dann von überall, auch aus dem Firefox bem drücken auf der Powertaste der Fernbedienung.

Gruß Aaron
[size=xx-small][b]Mediacenter[/b]
[b]easyVDR4.Alpha(Lubuntu18.04 64-Bit) [/b]Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

[/size]
Zitieren
Dann schau ich mir das nochmal an.

Wollte gerade Ver.5 installieren. Aber irgendwie ist das ernüchternd. Was vorher funktioniert hat, tut jetzt nicht mehr. Ich will nach der Installation ins setup. Komme da aber nicht hin, weil ich irgendwie in einer Endlosschliefe vom setup bin. Jedes Mal wird diese hardwareerkennung aufgerufen. dann wieder VDR start. In die Übersicht vom VDR komme ich nicht.

Ich denke ich werde vorerst mein Produktivsystem wieder auf 3.5 umstellen. Das ist mir für den Moment noch zu holperig. Hätte gerne nochmal mit eienr neuen Installation die CPU 3 getestet bzgl. dem BUG, aber....
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Hat doch noch irgendwie funktioniert...
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
JO, das wars schon wieder
easyVDR kernel: [ 1167.218357] Asynchronous wait on fence i915:Xorg[833]:1a26e timed out (hint:intel_atomic_commit_ready+0x0/0x54 [i915])
Nov 21 20:30:02 easyVDR vdr: message repeated 86 times: [ [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode]
Nov 21 20:30:02 easyVDR vdr: [2411] ERROR: driver buffer overflow on device 1
Nov 21 20:30:02 easyVDR vdr: [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode
Nov 21 20:30:04 easyVDR vdr: message repeated 18 times: [ [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode]
Nov 21 20:30:04 easyVDR vdr: [2411] ERROR: driver buffer overflow on device 1
Nov 21 20:30:04 easyVDR vdr: [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode
Nov 21 20:30:07 easyVDR vdr: message repeated 22 times: [ [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode]
Nov 21 20:30:07 easyVDR vdr: [2411] ERROR: driver buffer overflow on device 1
Nov 21 20:30:07 easyVDR vdr: [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode
Nov 21 20:30:10 easyVDR vdr: message repeated 22 times: [ [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode]
Nov 21 20:30:10 easyVDR vdr: [2411] ERROR: driver buffer overflow on device 1
Nov 21 20:30:10 easyVDR vdr: [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode
Nov 21 20:30:11 easyVDR kernel: [ 1183.345901] Asynchronous wait on fence i915:Xorg[833]:1a270 timed out (hint:intel_atomic_commit_ready+0x0/0x54 [i915])
Nov 21 20:30:12 easyVDR vdr: message repeated 20 times: [ [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode]
Nov 21 20:30:12 easyVDR vdr: [2411] ERROR: driver buffer overflow on device 1
Nov 21 20:30:12 easyVDR vdr: [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode
Nov 21 20:30:15 easyVDR vdr: message repeated 19 times: [ [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode]
Nov 21 20:30:15 easyVDR vdr: [2411] ERROR: driver buffer overflow on device 1
Nov 21 20:30:15 easyVDR vdr: [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode
Nov 21 20:30:17 easyVDR vdr: message repeated 17 times: [ [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode]
Nov 21 20:30:17 easyVDR vdr: [2411] ERROR: driver buffer overflow on device 1
Nov 21 20:30:17 easyVDR vdr: [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode
Nov 21 20:30:20 easyVDR vdr: message repeated 20 times: [ [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode]
Nov 21 20:30:20 easyVDR vdr: [2411] ERROR: driver buffer overflow on device 1
Nov 21 20:30:20 easyVDR vdr: [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode
Nov 21 20:30:23 easyVDR vdr: message repeated 21 times: [ [2410] ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode]
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Nun denn.....ich geh vorerst zurück auf die easyvdr 3.5. Die Ver.5 werde ich dann später nochmal testen. Aber bitte nicht die CPU i3 2120T vergessen :-)
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Abend,

du weisst aber schon, das hier bald Zappo ist?

Grüsse
Asrock J4105M---8GB Ram---DigitalCine S2 V6.5---PicoPSU 90W---SalcarNetzteil 96W---Stm32-Usb-Stick---TT-black CT-3650---SSD NVMe M.2 TS128GMTE110S---EZDIY-FAB NVME PCIe Adapter---Video0-Festplatte WD20SPZX
Zitieren
Ich bin umgangssprachlich jetzt nicht Allem mächtig. Zappo ? heißt Ende? Und du meinst damit die Entwicklung von easyvdr5.0?
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Hi, 
Ja er meint, dass die easyvdr Entwicklung nicht mehr in diesem Forum erfolgt und auch nur noch wenn auf Sparflamme, wenn jemand Lust hat. 
Koordinierte Entwicklung gibt es nicht mehr. Außer es findet sich noch jemand der es im VDr-Portal weiterführen möchte. 
Dorthin wird das Forum verlagert und hier dicht gemacht. 
Mfg Stefan
[size=x-small][b]Test-VDR1[/b]: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, Mygica t230 Stick als Tuner, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1     -   v3.5-64
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
[b]VDR4[/b]: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD Red 4TB, 2x TT3200, ASUS GT730-SL-2GD3-BRK, mod. Digitainergeh.       -   v3.5-64
[b]VDR5[/b]: GIGABYTE GA-G31M-S2L, Intel E5200, GT630 passiv, 2GB, 3TB, 6"  t6963c gLCD, mod. Digitainergeh.          -   v3.5-64
[b]VDR6[/b]: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, WD Green 2TB, 6" t6963c gLCD, 2x TT3200    -    v2.5-64
[color=blue][url=http://tinyurl.com/ycx4qsv]Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal![/url][/color][/size]
Zitieren
Hm, der Zeitraum und die Harwarekombinationen für die Validierung sind ja überschaubar. Werde dann das nächste Mal in den öffentlichen Medien einen Aufruf starten, damit dann auch die Wahrscheinlichkeit steigt, daß auch meine CPU dabei sein wird.
Neeeeiiiin, Scherz :-) :-).
Kaufprodukte haben es da leichter.......

Muss ichs wieder richten :-)........ich habe keinen blassen Schimmer was intel_iommu=igfx_off bedeutet.

Habe es aber in die grub mit eingebaut nachdem ich etwas recherchiert habe nach diesem Vorgehen:

https://www.reddit.com/r/linuxhardware/c...uigfx_off/

Habe die Nacht durchlaufen lassen und lief tatsächlich immer noch. Ich teste noch weiter.

Wenns funktioniert könnte man ja dann standardmäßig integrieren so es denn tatsächlich keine negativen Auswirkungen hat?


Noch einige Infos für IOMMU
https://wiki.gentoo.org/wiki/IOMMU_SWIOTLB
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Ne, das wars schon wieder. Wäre zu schön um wahr zu sein........

easyVDR kernel: [ 1566.902931] Asynchronous wait on fence i915:Xorg[1045]:25dca timed out (hint:intel_atomic_commit_ready+0x0/0x54 [i915])

Damit kann man dann meine CPU vorerst vergessen.

Keine Ahnung, warum es gestern lief........
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Jetzt habe ich mal etwas mit meiner alten Nvidia Karte herumgespielt. Will jetzt aber zurück auf Intel Graphik Ausgabe. Nur wenn ich über das Menü versuche einzustellen bekomme ich die folgende Meldung:

easyvdr-x-depends easyvdr-softhdd-vaapi i965-va-driver-shaders gstreamer1.0-vaapi libvdpau-va-gl1 vdr-plugin-softhddevice-vaapi kann nicht installiert werden.

Über welchen Button, Menüpunkt kann das installiert werden?
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Es wurde etwas von Fehlern bei Abhängigkeiten ausgegeben, aber so wirklich scheint das nicht zu funktionieren.


E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie »apt --fix-broken install« ohne Anga be eines Pakets (oder geben Sie eine Lösung an).
[email protected]:/home/easyvdr# apt --fix-broken install
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Abhängigkeiten werden korrigiert ... Fertig
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
libigdgmm11 libmagick++-6.q16-8
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
vdr-plugin-softhddevice
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
vdr-plugin-softhddevice
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 110 nicht aktualisiert.
1 nicht vollständig installiert oder entfernt.
Es müssen noch 0 B von 134 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 35,8 MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] J
(Lese Datenbank ... 169910 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../vdr-plugin-softhddevice_3%3a1.0.7-0easyVDR1~focal_amd64.deb ...
Entpacken von vdr-plugin-softhddevice (3:1.0.7-0easyVDR1~focal) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /var/cache/apt/archives/vdr-plugin-softhddevice_3%3a1.0.7-0easyVDR1~focal_amd64.deb (--unpack):
Versuch, »/usr/lib/vdr/plugins/libvdr-softhddevice.so.2.2.0« zu überschreiben, welches auch in Paket vdr-plugin-softhddevice-vaapi 1:1.0.5-0easyVDR3~focal ist
dpkg-deb: Fehler: »einfügen«-Unterprozess wurde durch Signal (Datenübergabe unterbrochen (broken pipe)) getötet
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
/var/cache/apt/archives/vdr-plugin-softhddevice_3%3a1.0.7-0easyVDR1~focal_amd64.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
[email protected]:/home/easyvdr#
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Hi,

(28.11.2020, 01:04)nickinicki schrieb:
Code:
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Archivs /var/cache/apt/archives/vdr-plugin-softhddevice_3%3a1.0.7-0easyVDR1~focal_amd64.deb (--unpack):
Versuch, »/usr/lib/vdr/plugins/libvdr-softhddevice.so.2.2.0« zu überschreiben, welches auch in Paket vdr-plugin-softhddevice-vaapi 1:1.0.5-0easyVDR3~focal ist
dpkg-deb: Fehler: »einfügen«-Unterprozess wurde durch Signal (Datenübergabe unterbrochen (broken pipe)) getötet
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
/var/cache/apt/archives/vdr-plugin-softhddevice_3%3a1.0.7-0easyVDR1~focal_amd64.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
liegt an Conflict & Replace in den Plugins. ...muss noch gemacht werden.

P.S
Build sollte in ca. 1Stunde published sein!

Gruss
Wolfgang
Zitieren
Ich geh zurück auf die 3.5 Version. Habe jetzt hin- und her probiert.


Vielleicht sehe ich das falsch, aber die Ver.5.0 ist aktuell für mich kein Benefit.

Bei der Ver.3.5(...oder noch früher?) hatte ich mich dazu entschieden die Nvidia Graka wegzulassen, weil es mit der GPU mittlerweile funktionierte. Nicht zuletzt auch wegen weniger Stromverbrauch. Ich war dann ohne Mediaplatte bei round about 31 watt.

Die Ver.5.0 funktioniert anscheinend nicht stabil mit meiner Core i3 CPU. Auch bei der 5er Version scheint mir der Strombedarf etwas nach oben gegangen zu sein.

Aber wenn ich jetzt die i7 CPU nehme bin ich bei knapp über 50 Watt.Eigentlich sollte es doch tendenziell runtergehen, oder gleich bleiben?.........natürlich nicht auf 0 :-)

Habe hier im thread auch über den kernel gelesen. Der scheint aktuell nicht so stabil zu sein............
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Kein Stress Mango.....nicht wegen mir. kann bis morgen warten ;-)
Asus P8Z77-V_LX So.1155,Intel Core i3 2120T, SSD 120GB, 1TB Media-HDD, 4GB Arbeitsspeicher,  TV-Karten: tbs 6902 dual dvb s2, Atric_IR-Einschalter mit TBS Fernbedienung

Zitieren
Hi.

(28.11.2020, 01:30)nickinicki schrieb: Kein Stress Mango.....nicht wegen mir. kann bis morgen warten ;-)
bin am Pakete bauen.spielt also keine Rolle!

P.S
Kernel & Intel haben zum Teil mit älteren GPU's wohl Probleme.

Gruss
Wolfgang
Zitieren
Hallo.

Build Pakete vdr-plugin-softhddevice & vdr-plugin-softhddevice-vaapi läuft noch!

N8 & Gruss
Wolfgang
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste