Hallo, Gast!


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
easyVDR 3.5 / HEVC / DVB-T2
#1
Moin,

zunächst einmal Danke an das Kernentwickler Team für die Version 3.5 ... wie immer ein tolles Ergebnis nach viel Arbeit.

Hatte noch eine "Kiste" frei und hab die 3.5 mal installiert, hat auch gut funktioniert. Ich habe die Version allerdings nicht aus lieber Langeweile aufgespielt, sondern wollte DVB-T2 testen, hier reichen mir die öffentlich-rechtlichen Kanäle.

Die entsprechenden DVB-T2 Devices hatte ich bereits letztes Jahr bei einer CashBack Aktion von Digital Devices erworben. Die erste Hürde also genommen. Dummerweise wird DVB-T2 in meiner Wohnregion erst ab 08. November angeboten, bedeutet, ich kann das noch nicht testen, hab also noch etwas Zeit ... Diesbezüglich tauchen noch ein paar Fragen auf.

Derzeit nutze ich einen AMD-Sempron 140 (2.7 GHz) nebst Asus Board M5A87 in der Kiste

Das ist natürlich kein moderner Intelprozessor der neuesten Generation, also stellt sich die Frage, ob DVB-T2 mit der Kiste überhaupt möglich ist. Ist für die Decodierung von HEVC ein moderner Prozessor UND eine moderne Grafikkarte notwendig oder reicht eines von beiden, also Prozessor ODER Grafikkarte ?

Soweit ich im Netz gelesen habe, ist HEVC mit nVidia ab Pascal  möglich, bedeutet ab Geforce GT 1030 / 1050 ?

Ähm ... im Netz lese ich PCI-E 3.0 bei den möglichen Karten, sollte abwärtskompatibel sein, oder ergibt sich da ein Flaschenhals ??

Gibt´s eine Empfehlung für eine passiv gekühlte Grafikkarte mit entsprechendem Chip und nicht wieder ausufernder Leistungsaufnahme ?


Dankeschön im Voraus

Gruss Pritt
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#2
Hi pritt

(26.10.2017, 11:04)pritt schrieb: Soweit ich im Netz gelesen habe, ist HEVC mit nVidia ab Pascal  möglich, bedeutet ab Geforce GT 1030 / 1050 ?

Ähm ... im Netz lese ich PCI-E 3.0 bei den möglichen Karten, sollte abwärtskompatibel sein, oder ergibt sich da ein Flaschenhals ??
Bleifuss2 hat die 1050TI im System und konnte damit von mir aufgezeichnetes DVB-T2 Material problemlos abspielen. Ob beim PCI-E eine Abwärtskompatiblität möglich ist und dann noch was brauchbares bei raus kommt, weiß ich leider nicht.
Ich nutze die Intel Variante ( siehe Signatur 1.VDR ) und hatte in der Konstellation eher normale Systemauslastung zwisch 15-45%
Hatte allerdings im Frontend Betrieb Mikroruckler und im Kodi vnsi Betrieb flüssige Wiedergabe. Eventuell muss ich nochmal die softhddevice Einstellungen ausloten.

Was für ein DVB-T2 Device willst du verwenden und wird dies in der Hardware Erkennung erkannt?

Gruß Aaron


Gesendet von meinem S7Edge mit Tapatalk
Mediacenter
easyVDR3.0(4.2.0 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI

 Zitieren
#3
@gb:

Devices siehe geänderte Signatur.
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#4
Hi pritt,

(26.10.2017, 11:04)pritt schrieb: Soweit ich im Netz gelesen habe, ist HEVC mit nVidia ab Pascal  möglich, bedeutet ab Geforce GT 1030 / 1050 ?
nee Geforce GT 1030 reicht völlig aus! Du musst nur den neusten Nvidia-Treiber installieren.

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#5
@mango:

würde die ausreichen ? In Bezug auf den GPU Speicher ? sind nur 2 GB, dafür aber passiv gekühlt ...

https://playit.de/asus-grafikkarte-gt103...pci-e.html

Hersteller:
ASUS
GPU:
GeForce GT 1030
Maximale Auflösung DVI:
1920x1200
Prozessor-Taktfrequenz:
1228 MHz
Speicher:
2 GB
Grafikkartenspeichertyp:
GDDR5
Speicherbandbreite:
64 Bit
Speichertaktfrequenz:
1500 MHz
Schnittstelle:
PCIe 3.0 x16
Anschluss:
DVI, HDMI
DirectX-Version:
12.0
CUDA Cores:
384
OpenGL-Version:
4.5
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#6
Hi pritt,

User Maw hat nee MSI GeForce GT 1030 2GH LP OC, 2GB GDDR5, HDMI im System.
Daten sind gleich wie bei der Asus!

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#7
ok, Danke ! Dann bestell ich mal so ein Teil ...

gruss pritt
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#8
Moin ....

Sooo Grafikkarte GT 1030 ist da, eingebaut, nVidia Treiber 384.69 installiert ... der 8. November kann kommen ! (Start DVB-T2 in meiner Heimatregion)

ob alles klappt, sowie die Channel - List für DVB-T2 von hier, gibt es dann, wenn alles klappt ...


Allen Entwicklern und Usern einen schönen Feiertag !

Gruss Pritt
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#9
Hi,

(31.10.2017, 08:53)pritt schrieb: Sooo Grafikkarte GT 1030 ist da, eingebaut, nVidia Treiber 384.69 installiert
wer mit nvidia-384 nach update && upgrade diesen Fehler bekommt(hier mit nvidia-384.90)
Code:
Trigger für libc-bin (2.19-0ubuntu6.13) werden verarbeitet ...
/sbin/ldconfig.real: /usr/lib/nvidia-384/libEGL.so.1 is not a symbolic link

/sbin/ldconfig.real: /usr/lib32/nvidia-384/libEGL.so.1 is not a symbolic link
kann ihn wie folgt beheben.
Code:
sudo mv /usr/lib/nvidia-384/libEGL.so.1 /usr/lib/nvidia-384/libEGL.so.1.org
sudo mv /usr/lib32/nvidia-384/libEGL.so.1 /usr/lib32/nvidia-384/libEGL.so.1.org
sudo ln -s /usr/lib/nvidia-384/libEGL.so.384.90 /usr/lib/nvidia-384/libEGL.so.1
sudo ln -s /usr/lib32/nvidia-384/libEGL.so.384.90 /usr/lib32/nvidia-384/libEGL.so.1

P.S
(31.10.2017, 08:53)pritt schrieb: der 8. November kann kommen ! (Start DVB-T2 in meiner Heimatregion)
Auch hier wird am 8.November DVB-T abgeschaltet. Aufgeschaltet werden aber nur
ÖR, Freenet ist erst ab April 2018 verfügbar.
Kommt noch hinzu, dass ohne Dachantenne nichts zu empfangen ist. ...was für ein Service! Angry
Nur gut das SRG/SRF nicht umstellt und DVB-T weiterhin verfügbar ist, Empfang über Wurfantenne Big Grin

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#10
Sooo, seit 3 Tagen gibt´s hier DVB-T2, höchste Zeit, das endlich auszuprobieren ...

Nach dem Einbau der Grafikkarte nebst Treiberupdate habe ich mal versucht, ein paar der Sender zu finden, und zwar mit der aktuellen, in der Distri vorhandenen Version von wirbelscan ...
Damit hatte ich keinen Erfolg, wirbelscan findet nix mehr, bis auf einen Sender (Dresden Fernsehen). wirbelscan scannt hier nur die DVB-T Frequenzen, warum, weshalb - keine Ahnung. Da blitzt zwar mal kurz etwas auf von DVB-T2 sys oder so aber nur kurz und ohne weiteres Ergebnis. Auch Einstellungen wie AUTO/ON AUTO/OFF bei Inversion etc. bringt keine Punkte bzw. Channels. Auch das Ausrichten der Zimmerantenne bringt hier gar nix ...

Gut, dann anders ... vdr gestoppt und w_scan aufgerufen ...


w_scan -ft -c DE>> /etc/vdr/test-dvb-t2.conf

Gut, auch w_scan fängt mit DVB-T an ... und findet genau einen Sender (Dresden Fernsehen) ...erfreulicherweise scannt w_scan danach die Frequenzen für DVB-T2 und voilá, findet sogar was ...

Nach dem aktivieren der mit w_scan erstellten Channelslist folgte recht schnell Ernüchterung !

Kika -- Bild da, kein Ton (nur kratschen)
3sat -- Bild da, kein Ton (nur kratschen)
zdf-neo HD  --- Bild da, kein Ton (nur kratschen)
zdf info HD --- Bild da, kein Ton (nur kratschen)
zdf HD -- Bild da, kein Ton (nur kratschen)

umschalten via Taste GRÜN (AUDIO) auf DolbyDigital 2.0 bringt kein(e) Ergebniss(e) -und bevor unötige Posts kommen, mein Receiver / Verstärker beherrscht Dolby Digital +

https://de.yamaha.com/de/products/audio_...oduct-tabs


Bibel TV - nix bleibt auf letztem Channel mit ruckelndem Standbild
HSE24 HD -nix nix bleibt auf letztem Channel mit ruckelndem Standbild
QVC HD -nix nix bleibt auf letztem Channel mit ruckelndem Standbild

WDR Köln HD - Kanal nicht verfügbar ??
hr-Fernsehen - Kanal nicht verfügbar ??
BR-Fernsehen HD - Kanal nicht verfügbar ??
ONE HD - Kanal nicht verfügbar ??
PHOENIX HD - Kanal nicht verfügbar ??
arte HD - Kanal nicht verfügbar ??
rbb Brandenburg HD - Kanal nicht verfügbar ??
MDR Sachsen HD - Kanal nicht verfügbar ??
tagesschau24 HD - Kanal nicht verfügbar ??
Das Erste HD - Kanal nicht verfügbar ??
SWR BW HD - Kanal nicht verfügbar ??
NDR FS NDS HD - Kanal nicht verfügbar ??
MDR Thüringen HD - Kanal nicht verfügbar ??
MDR S-Anhalt HD - Kanal nicht verfügbar ??

Sender die ganz fehlen:

radiobremen HD
alpha ARD Bildungskanal


RTL HD
Sat1 HD
Pro 7 HD
Vox HD
RTL II HD
Kabel 1 HD
Super RTL HD Tele5 HD
ntv HD
Sport1 HD
NITRO HD SIXX HD Sat1Gold HD 7MAXX HD


Laut Empfangscheck fehlen da noch eine ganze Menge an Channels. Ungeachtet der kostenpflichtigen Privatsender die via Freenet aboniert werden können, gefunden werden müssten die Sender doch, oder ? Und wie so sind FTA Sender (ARD) nicht verfügbar ??? Ich hänge mal die bisher gefundenen Channels (txt entfernen) mit dran.


Angehängte Dateien
.txt   DVB-T2_de_Dresden.conf.txt (Größe: 3,08 KB / Downloads: 1)
.zip   easyinfo.zip (Größe: 93,91 KB / Downloads: 0)
.log   w_scan.log (Größe: 217,85 KB / Downloads: 1)
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#11
Hi Pritt,

die Schwierigkeiten mit nicht gefundenen Sendern hatte ich auch. In diesem Thread (Link) haben findige User sich eine Senderliste zusammengebastelt, und davon habe ich was kopiert (hier mein Thread dazu). Ich sitze hier in Bremen, keins der (im Mai glaube ich) verfügbaren Tools hat den Sender RB-TV gefunden. Jetzt läuft es.

Wenns hilft, poste ich gerne auch die channels.conf, ist aber für Bremen-Stadt.

Ich bin das übrigens auch mit der GT 1030, die läuft sehr gut. Jetzt mit der 3.5 könnte ja wieder mal das J3455-Board an den Start ... mach ich sobald ich Zeit finde :-D

Viele Grüße
Matthias
asrock j3455, 4GB/30GB SSD/1TB HDD, 3x dvb-t2 usb DVBSky T330, easyvdr 3.5

in rente: asus m3n78-vm, athlon x2 220, 2GB/32GB SSD/1TB HDD, nvidia gt 1030 passiv, 3x dvb-t2 usb DVBSky T330,
   kernel 4.11.2, easyvdr 3.0, mangos test-hevc pakete, nvidia 381.22


 Zitieren
#12
Soooo, wieder mal etwas weiter probiert ....

Nach dem lesen im vdr protal habe ich w_scan mal anders probiert:

w_scan -f t -t 3 -o 21

Damit habe ich noch ein paar Sender mehr gefunden und händich in meine channels.conf eingepflegt. Dieses "Spiel" habe ich mehrfach wiederholt, mit geänderter Antennenposition, diese hat wider Erwarten auch ein geändertes Ergebnis, mal mehr, mal weniger Sender ... Eine optimale Position habe ich noch nicht gefunden. Dachmontage mit direkter Sichtverbindung zum Fernsehturm ist leider nicht möglich. Laut "Empfangscheck" und Ausleuchtungskarte, sollte bei mir eine "normale Zimmerantenne" ausreichen, jedoch wird nicht angegeben, ob diese aktiv oder passiv sein muss. Meine Zimmerantenne ist aktiv. Ich befinde mich etwa 8-10 km vom Fernsehturm entfernt, eine direkte Sichtverbindung habe ich allerdings nicht. Auf Grund der vielen Probleme anderer User in ganz unterschiedlichen Regionen von Deutschland, gehe ich davon aus, dass teilweise die Sendeleistung nicht ausreicht, oder die Ausrichtung der Antenne ein Glücksspiel ist.


Laut Empfangscheck von DVB-T2 Dresden fehlen nun noch die folgenden Sender:

RTL, RTL II, Super RTL, Vox, N24, Tele5, NITRO

Ich hänge meine (derzeitige) channels.conf nebst den w_scan log Dateien für Interessierte mal mit dran ... Auch wenn ich mit w_scan nun noch ein paar Sender "mehr" gefunden habe, bei den meisten Sendern kommt bei Anwahl "Kanal nicht verfügbar" ...

Das betrifft die privaten Sender komplett, aber auch den ganzen ARD Transponder... Empfangen kann ich derzeit nur den ZDF Transponder - allerdings habe ich auch da noch das Problem mit dem Ton, also "kein Ton" bzw. nur Kratschen ...

@Bleifuss: wo kann ich ansetzen mit der Fehlersuche ? eingerichtet ist nur Pulseaudio ...

_______________________

Somit kann ich über DVB-T/T2 derzeit genau einen Sender empfangen, mit klarem Bild und sauberen Ton in 16:9, H.264,1080i --> Stadtfernsehen ... Dresden Fernsehen !

... schöne neue DVB-T2 Welt ...


Angehängte Dateien
.txt   DVB-T2_de_Dresden.conf.txt (Größe: 3,8 KB / Downloads: 0)
.log   w_scan-test.log (Größe: 2,64 KB / Downloads: 0)
.log   w_scan-test1.log (Größe: 2,59 KB / Downloads: 0)
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#13
Hi Klebestift, Big Grin

(15.11.2017, 16:37)pritt schrieb: Laut Empfangscheck von DVB-T2 Dresden fehlen nun noch die folgenden Sender:

RTL, RTL II, Super RTL, Vox, N24, Tele5, NITRO
gibt es nicht 4free ...nur in HD und da muss man bezahlen!
https://www.freenet.tv/

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#14
eeeehhh Paketschubser !

wie bereits geschrieben, ist es mir durchaus klar, dass die Freenet TV Programme abboniert, also bezahlt werden müssen (sollen...) Darum geht es nicht, die brauch ich nicht ...

Das Problem ist, das diese Sender ja trotzdem gefunden werden müssten mit w_scan oder was weiss ich ... also in der channels.conf irgendwie auftauchen sollten, oder ist selbst das nur mit abo möglich ? Unlogisch, denn die Channels der Pro7/Sat1 Gruppe habe ich ja auch (mittlerweile) gefunden. Es geht ja nicht um die Nutzung dieser Kanäle ... Derzeit hab ich ja genau 1 (!!!) Sender der funktioniert wie er sollte ...
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#15
Hi pritt,

(15.11.2017, 17:36)pritt schrieb: Derzeit hab ich ja genau 1 (!!!) Sender der funktioniert wie er sollte
poste doch mal im VDR-Portal vllt. hat ja Einer nee channels.conf für dein Empfangs-Gebiet.
...wie man liest, musste ja fast jeder die channels.conf von Hand anpassen.

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#16
femon ...

wieso zeigt femon bei Audio & Video Codec gar nix an ??


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#17
@mango:

*seufz* ja, das ist gruselig ... ich schau noch mal im vdr-portal nach news ...

PS: ist der nvidia 384.90 im ppa ? apt meldet, der 364.69 wäre die neueste Version ?
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#18
Hi,

(15.11.2017, 18:33)pritt schrieb: PS: ist der nvidia 384.90 im ppa ? apt meldet, der 364.69 wäre die neueste Version ?
nein nur
nvidia-384-dev - NVIDIA binary Xorg driver development files
nvidia-384 - NVIDIA binary driver - version 384.69
im PPA. Hatte Bleifuss2(Peter) scon gebeten diesen aus dem PPA zu löschen,
da Trusty bereits Version-384.90 anbietet.
Wenn du den Treiber installieren willst, geht das z.Zt nur von Hand!

Code:
root@easy5:~# apt-cache policy nvidia-384
nvidia-384:
 Installiert:           384.90-0ubuntu0.14.04.1
 Installationskandidat: 384.69-0ubuntu0~gpu14.04.1
 Versionstabelle:
*** 384.90-0ubuntu0.14.04.1 0
       500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-updates/restricted amd64 Packages
       500 http://security.ubuntu.com/ubuntu/ trusty-security/restricted amd64 Packages
       100 /var/lib/dpkg/status
    384.69-0ubuntu0~gpu14.04.1 0
      1002 http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/3-base-stable/ubuntu/ trusty/main amd64 Packages

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#19
das mit femon ...

kann es sein, das Femon schon "zu alt" ist ?

im vdr-portal stand, das femon die neue API nicht unterstützt, die letzte Version ist von 04.04.2015 (Version 2.2.1)

http://www.saunalahti.fi/~rahrenbe/vdr/femon/
[url=http://www.saunalahti.fi/~rahrenbe/vdr/femon/][/url]
Silverstone CW03 mit 7" Touch TFT, easyVDR 3.0, ASUS M5A87, AMD FX 4300, nVidia VDPAU / SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices Duoflex S2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 1 x 3 TB (Media), 2 x 1,5 TB (Media), Unicable System

Thermaltake DH 101, ASUS  M5A87, AMD Sempron 140, 4 GB RAM, easyVDR 3.5 (stable), nVidia GT 1030, SoftHDDevice, Digital Devices Octopus Bridge, 2 x Digital Devices DuoFlex C/T2 (4 Tuner), SanDisk SDSSDX12, 2 x 1,5 TB (Media)

Fractal Design Node 304 mit NAS Openmediavault (RAID 5) 9 TB, Raspberry II mit Debian Wheezy Kartenleser, HD+, ...


 Zitieren
#20
Hi,

(15.11.2017, 18:30)pritt schrieb: wieso zeigt femon bei Audio & Video Codec gar nix an ??
...da es "h265.h" für VDR-2.2.0 nicht in femon gibt, für VDR-2.3.8 schon.
Plugin femon-2.3.0
Code:
#if defined(APIVERSNUM) && APIVERSNUM < 20307
#error "VDR-2.3.7 API version or greater is required!"
#endif

#ifndef GITVERSION
#define GITVERSION ""
#endif

static const char VERSION[]       = "2.3.0" GITVERSION;
static const char DESCRIPTION[]   = trNOOP("DVB Signal Information Monitor (OSD)");
static const char MAINMENUENTRY[] = trNOOP("Signal Information");

(15.11.2017, 19:24)pritt schrieb: kann es sein, das Femon schon "zu alt" ist ?
Version im PPA > vdr-plugin-femon-2.2.2+git20170106-0easyVDR1~trusty
http://easy-vdr.de/git/?p=trusty-hevc/.g...e5;hb=HEAD
github femon > https://github.com/rofafor/vdr-plugin-fe.../vdr-2.2.x
...es gibt für VDR-2.2.0 nichts neuers!

Gruss
Wolfgang

 Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste