Hallo, Gast!

Seiten (4):

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Newbi hat Fragen und fragt nach Hilfe für Wechsel LinVDR -> easyVDR
#51
Hallo Bleifuß,

Zitat:Wenn du in einem Browser das eingibst  192.168.20.251
Dann bekommst du die Fritzbox Oberfläche?

Yep, genau so ist es.

Zitat:Du hast keine Firewall oder sowas?

Nein, habe ich nicht. Und alle Geräte, ob LAN oder WLAN haben uneingeschränkten Zugriff auf´s Internet.

Zitat:Falls deine Friztbox oberfläche erscheint, versuch im VDR mal als DNS Server welche von der Seite:

https://de.wikipedia.org/wiki/Root-Nameserver

Habe ich gemacht. Einmal unter fester IP-Adresse als auch unter DHCP einen von diesen und andere öffentliche DNS-Serveradressen mit dazu eingegeben. Null Erfolg.

Egal was ich machte, es hatte immer Null Erfolg.

---------------------------------------------------------------------------------------

@alle:
Ich habe heute etliche Stunden mit den Netzwerkeinstellungen am easyVDR als auch an der Fritzbox herumexperimentiert. Hier das Ergebnis, was dabei rauskam:
Ich habe den easyVDR auf DHCP gestellt. Keine Veränderung. Dann habe ich mal in den Foren herumgeforscht. Unter anderem sollte man verschiedene Netzwerkenstellungen auf Richtigkeit überprüfen. Hier die Ergebnisse meines Abrufs:

[Bild: 28012092fd.jpg]


Hier das Ergebnis mit DHCP-Einstellung:

[Bild: 28012093gv.jpg]


Da bin ich auch auf https://wiki.ubuntuusers.de/DNS_Problembehebung gestoßen. Unter anderem heißt es da:

Zitat:Unter Linux ist der Dienst "dhclient" dafür verantwortlich, dem Rechner die richtige DNS-IP-Adresse zuzuteilen. Der DNS-Dienst sorgt u.a. dafür, dass, wenn man http://www.ubuntu-de.org eintippt, die HTML-Dateien vom Server mit der IP-Adresse 213.95.41.13 abgerufen werden. In der Datei /etc/resolv.conf wird der (Internetanbieter-spezifische) DNS-Server eingetragen.

Wenn man Ubuntu mit einem Router benutzt, muss der Router über DHCP dem Betriebssystem mitteilen, welche(n) Nameserver es verwenden soll. Die meisten Router betreiben allerdings selber einen Nameserver als Cache (Zwischenspeicher) und geben deshalb ihre eigene IP-Adresse als Nameserver an. Dabei kann es bei einigen Routern im Zusammenspiel mit Linux und dem internen Cache-Nameserver zu Problemen kommen.


Unter http://www.pcwelt.de/ratgeber/Vier_Trick...80883.html habe ich das gefunden:

Zitat:Netzwerk-Schnelltest: Öffnen Sie ein Terminal-Fenster, und führen Sie den Befehl ifconfig aus. Das Programm zeigt Ihnen einen Netzwerkadapter mit der Bezeichnung „eth0“ oder „eth1“ an. Daneben steht hinter „inet Adresse“ die Ipv4-Adresse des PCs, etwa 192.168.178.23. Sollte nur „lo“ zu sehen sein (Loopback Adapter), hat Linux den Ethernet-Adapter nicht erkannt. Linux bietet wahrscheinlich keinen passenden Treiber dafür. Ihnen bleibt dann nichts anderes übrig, als den Netzwerkadapter gegen ein kompatibles Modell auszutauschen.
Sollte ifconfig zwar einen Netzwerkadapter, aber keine IP-Adresse zeigen, dann stimmt etwas mit der Verbindung zum Router nicht. Probieren Sie ein anderes Gerät am gleichen Kabel aus. Zeigt sich hier das gleiche Symptom, ist das Ethernet-Kabel oder der Stecker defekt. Ist eine IP-Adresse vorhanden, aber der Internetzugriff trotzdem nicht möglich, geben Sie auf der Kommandozeile ping google.de ein. Sie erhalten ein Ergebnis wie
Code:
64 bytes from xyz.net (173.194.112.63): icmp_seq=1 ttl=56 time=48.3 ms
Erscheint stattdessen „ping: unknown host google.de“, dann funktioniert die DNS-Auflösung nicht. Mit cat etc/resolv.conf erfahren Sie, welcher DNS-Server verwendet wird. Hier steht dann beispielsweise „search fritz.box“ oder die IP-Adresse des DNS-Servers. Fehlt dieser Eintrag, ist wahrscheinlich der DSL-Router nicht richtig konfiguriert.

Hier das Ergebnis von resolv.conf:

[Bild: 28012094cx.jpg]

Da sollte aber eigentlich viel mehr drinstehen, wenn ich das richtig verstanden habe. Sie an, sieh an... 

Also mal in diese Richtung geforscht. Habe den easyVDR vom Netz genommen, danach die Fritzbox rebootet, danach etwas nach unten gescrollt und alle ungenutzten Verbindungen  aus der Liste gelöscht (zu finden unter "Heimnetz>Heimnetzübersicht >oben der Reiter "Netzwerkverbindungen" -> siehe gleich folgender Screenshot). VDR wieder hochgefahren, und... Nüscht. Immer noch keine Funktion.
Mir ist aber was aufgefallen: Der easyVDR hat, gegenüber den anderen PCs, welche kein Problem mit dem Internet haben, keine Weltkugel links als Symbol, sondern nur einen grünen Punkt. Siehe hier (Screenshot):

[Bild: 28011773dx.jpg]

Bin danach alle Fritzboxeinstellungen durchgegangen, DNS-Server geändert, rebootet und und und... Also irgendwie habe ich mittlerweile den Eindruck, daß die Fritzbox den easyVDR nicht in´s Internet lässt. So habe ich die Hotline von AVM kontaktiert, alle Informationen incl. einem Logfile zugemailt (habe von denen eine Mail bekommen, was die wissen wollen und wie man das macht).

Wenn alle Geräte ohne Probleme Internetverbindung haben, also genauer gesagt der DNS-Service funktioniert, egal ob mit DHCP oder manuellen Einstellungen, der easyVDR als einzigstes Gerät nicht, obwohl da auch nichts anderes eingestellt wurde in den Netzwerksettings, dann kann es nicht am VDR liegen - so sehe ich das im Moment.

Also warten wir´s mal ab, ob AVM eine Idee hat.

Bis bald.

Gruß

Karsten
 Zitieren
#52
Hallo,

füge das mal in die "/etc/resolv.conf" ein
Code:
domain fritz.box
search fritz.box
nameserver 192.168.20.251
anschliessend ein
Code:
sudo service networking restart

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#53
Hallo

Das hier ist eine Original von Ubuntu so müsste die dann unter easyvdr auch aussehen:

Code:
# Dynamic resolv.conf(5) file for glibc resolver(3) generated by resolvconf(8)
#     DO NOT EDIT THIS FILE BY HAND -- YOUR CHANGES WILL BE OVERWRITTEN
nameserver 127.0.1.1
search fritz.box

Übernimm mal diese Datei genau so.
Dann neu booten.
Wenn dann alles läuft lösche mal den Eintrag search fritz.box und versuche es nochmal (neu booten)

Gruß
Bleifuss
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
 Zitieren
#54
Hey ho.... bei mir knallen gerade die Sektkorken... Es läuft ...  yepeeee.... 

Der Reihe nach:

@Wolfgang:
Zitat:füge das mal in die "/etc/resolv.conf" ein
Code:
Code:
domain fritz.box
search fritz.box
nameserver 192.168.20.251

Nachdem ich das getan habe funktionierte alles wunderbar ! Die Weltkugel war danach in der Fritzbox zu sehen (siehe roter Pfeil im Bild der Fritzbox in meiner vorherigen Mail) und ein "ping http://www.stern.de" ergab Antwort.

Jetzt bekam ich Hoffnung, daß alles gut wird. Als nächstes habe ich das gemacht was Bleifuss schrieb. Zuerst mit den Einträgen
Code:
nameserver 127.0.1.1
search fritz.box

Ergebnis: Weltkugel in Fritzbox verschwunden, kein DNS ging mehr. Danach dann noch

Zitat:Wenn dann alles läuft lösche mal den Eintrag search fritz.box und versuche es nochmal (neu booten)

Ergebnis: Auch hier: Weltkugel in Fritzbox verschwunden, kein DNS. Ergo geht es nur mit den Einträgen von Wolfgang.

Es scheint, daß der Fehler bei Ubuntu liegt - so meine Meinung. Aus irgendeinem Grund werden bei DHCP oder manuellen Einstellungen diese Angaben nicht in diese Datei mit übertragen oder vom System selbst eingetragen - warum auch immer. Ob das nur bei mir so ist weiß ich nicht. Andererseits hätten ja viele andere User ja das gleiche Problem, wenn dem so wäre. Also muß bei mir irgendwas irgendwo schief gelaufen sein.
Kurzum: Wenn die Internetverbindung nicht geht dann auch mal die Datei resolv.conf checken, ob da alles ok ist.

So, nachdem das nun geklärt ist habe ich nochmal den Versuch gestartet das Plugin "wirbelscan" zu installieren, mit den Befehlen, wie von Aaron geschrieben:

Zitat:stopvdr
apt-get update
apt-get install vdr-plugin-wirbelscan
startvdr

Ergebnis: Alles war erfolgreich. Kann jetzt aber den VDR nicht weiter benutzen, da meine Frau gerade was im Fernsehn anschaut. Daher erst mal runtergefahren. Werde erst wieder kommenden Samstag dazu kommen weiterzumachen. Morgen bin ich den ganzen Tag unterwegs und am Montag geht die Arbeit wieder los. Ich melde mich (wie immer) am nächsten Wochenende.

Übrigens:
Wenn ich mich unter putty einlogge und das Setup aufgerufen wird, muß ich den Zeichensatz

ISO-8859-1:1998 (Latin-1, West Europe)
haben, um daß es richtig dargestellt wird. Wenn ich das Setup schließe und den Midnight Commander aufrufe, muß ich dazu wiederum den UTF-8 Zeichensatz nehmen, um daß es korrekt dargestellt wird. Kann man das irgendwie in easyVDR so einstellen, daß man beides mit dem gleichen Zeichensatz richtig dargestellt bekommt?
Ist nur mal eine Frage... Nichts dramatisches...

Euch allen erst mal Heart lichen Dank für Eure tolle Hilfe. Bis dann...

Gruß

Karsten
 Zitieren
#55
Hallo Karsten,

der Eintrag wie von Bleifuss2 hier -> http://www.easy-vdr.de/thread-17852-post...#pid174206
gepostet ist der Standard-Eintrag wie er immer default erstellt wird. Warum und wieso dies bei
Dir nicht geschehen ist, weiss ich auch nicht. ...an Ubuntu/easyVDR liegt es nicht, da ich sehr viele
Installationen gemacht hab(mache) und noch nie ein Probleme mit dem Netzwerk hatte.
...dabei spielte es keine Rolle, ob nun dhcp oder static IP.

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#56
Hallo Wolfgang,
Danke für Deine Rückmeldung.

Zitat:Warum und wieso dies bei Dir nicht geschehen ist, weiss ich auch nicht.

Das werden wir wohl nie rausbekommen. Es ging ja am Anfang bei der Erstinstallation. Sonst hätte die Installationsroutine nicht die Updates von selber ziehen und ich ein paar Addons/Plugins nicht nachträglich installieren können.  Und sonst bin ich nicht der Fummler, um an den Netzwerkparametern rumzufriemeln. Merkt Ihr ja alle, wie unbeholfen ich manchmal bin mit easyVDR, geschweige meiner Hand voll Linuxkenntnissen. Lediglich von DHCP auf manuelle Adressvergabe habe ich gestellt. Und ab da (anschinend, so mein Eindruck) fing das an mit diesem Problem.
Egal, jetzt geht es ja. Das ist die Hauptsache und dafür bin ich dankbar.

Zitat:...an Ubuntu/easyVDR liegt es nicht, da ich sehr viele Installationen gemacht hab(mache) und noch nie ein Probleme mit dem Netzwerk hatte.

War, wie gesagt, nur eine vage Vermutung von mir, rein vom Gefühl her - als Nichtexperte Angel

Ich werde kommenden Samstag noch das Plugin "wirbelscan" ausprobieren und hoffe, daß ich da nichts nachfragen muß. Eventuell könnte es noch was bezüglich Diseq zu klären geben, falls ich den zweiten LNB nicht beim Suchlauf finde. Aber ich schau erst mal hier im Forum nach, bevor ich frage, sollte es Probleme geben.
Wenn der Suchlauf erfolgreich war und das 2. LNB auch erkannt wurde will ich die Platte putzen und easyVDR nochmal ganz von vorne neu installieren. Aber dann alles in einem Rutsch, da ich ja nun alle Antworten habe, die ich brauche, wie man was und wo zum laufen bekommt. Wenn das dann gemacht ist fliegt der LinVDR (endlich) aus dem Regal. Der CPU-Lüfter nervt schon, ebenso die Zusatzlüfter, um das die FF-Karte mit dem Empfangsteil drauf nicht zu heiß wird. Der easyVDR ist ja soooo leise. Bin ich garnicht gewöhnt nichts zu hören...

Ach, ich freu mich schon so wenn in Kürze der easyVDR in Betrieb geht...

Bis nächste Woche.

Karsten
 Zitieren
#57
Es scheint ein generelles Problem zu sein:


Zitat:Wenn ich manuell die IP-Adresse vergebe, anstelle über DHCP, dann hat der VDR keine Verbindung. Das Problem hatte ich in en vergangenen Versionen nie. Erst mit der Einfühung des Netzwerkmanagers für die Netzwerkeinstellungen in V 3 ght es nicht mehr.
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
 Zitieren
#58
Ich habe gerade mal meine resolve.conf angeschaut, passt auch nicht ganz.
namserver passt , die steht auf 127.0.1.1 aber bei search steht lan.
Was auch auffällt in Ubuntu ist es ein Link auf eine Datei in einem Verzeichnis, bei easyvdr ist es direkt eine Datei.
Vielleicht ist das ein Problem, es wird ja vermutlich die Datei in dem Verzeichnis upgedatet.
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
 Zitieren
#59
Hi,

easyVDR-3.0 in VB installiert - statische Ip
"resolv.conf"
Code:
# Dynamic resolv.conf(5) file for glibc resolver(3) generated by resolvconf(8)
#     DO NOT EDIT THIS FILE BY HAND -- YOUR CHANGES WILL BE OVERWRITTEN
nameserver 127.0.1.1
search lan
"/run/resolvconf/resolv.conf"
Code:
# Dynamic resolv.conf(5) file for glibc resolver(3) generated by resolvconf(8)
#     DO NOT EDIT THIS FILE BY HAND -- YOUR CHANGES WILL BE OVERWRITTEN
nameserver 127.0.1.1

# Additional static entries generated by easyvdr-set-settings (easyvdr-network-setup)
nameserver 127.0.0.1
domain     fritz.box
Nach install VB Netzwerkbrücke -> Wlan0
Ping, update, upgrade install von Plugins auch Ok ...konnte keinen Fehler finden!

Nach ca. 20x neustart Netzwerk ist immer erreichbar!

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#60
Hallo alle zusammen,
so, der Scan hat ganz gut gewirbelt und mal eben über 1000 Programme gefunden, die ich jetzt durchgehe und sortiere. Oder mit andern Worten:
Das Plugin wirbelscan wurde aktiviert und nach dem Reboot der 13Grad Eutelsat eingestellt und die Suche gestartet. Hat also nun alles geklappt.

Bezüglich der resolv.conf: Die sieht jetzt so aus:

#domain fritz.box
#search fritz.box
nameserver 192.168.20.251

Der Eintrag "Nameserver" alleine reicht völlig aus. Funktioniert dann immer noch bestens.

Von meiner Seite wäre dann soweit alles beantwortet und am Funktionieren.

Wenn ich die noch bleibenden 800 Programme (von ehemals 1.700 ! ) durch bin und die Programmliste fertig geordnet ist will ich eine komplette Neuinstallation machen. Und die mache ich gleichzeitig mit der (versprochenen) Erstellung einer " Installationsanleitung für Dummies", für Unwissende, wie ich es einer bin. Das wird nächstes Wochenende sein. Sobald die fertig ist werde ich es dann in einem neuen Thread posten.

Nochmal ein Heart liches Dankeschön an alle Helfer, die mich so geduldig ertragen haben.

Karsten
 Zitieren
#61
Code:
iface eth0 inet static
   address 192.168.3.3
   netmask 255.255.255.0
   gateway 192.168.3.1
   dns-search example.com sales.example.com dev.example.com
   dns-nameservers 192.168.3.45 192.168.8.10
so ähnlich die /etc/network/interfaces bestücken und schon klappt es mit dem Netzwerk
easyVDR-2.5 (testing), VDR 2.2.0, Kernel 3.16

VDR1: FSC Esprimo P710, NVIDIA GeForce 605, 2x Technisat Skystar S2, PollinX10, 128GB SSD, 3x2TB HDD
VDR2: Lenovo M55p, DVB-S FF TT S-2300
VDR3: FSC Esprimo E5730, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2
VDR4: FSC Esprimo P5915, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2
VDR5: HP-RP 5700, DVB-S FF TT S-2300 Stremdev-Client mit deaktiviertem Tuner !!!
testVDR: FSC Esprimo P710, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2 o. Technotrend FF DVB-S rev1.3 o. TBS 6981
 Zitieren
#62
Hallo nochmal alle zusammen,
habe gestern (Sa) den VDR komplett neu installiert. Angefangen um 9 Uhr und erst mal soweit beendet gegen 20 Uhr. Das hat deswegen so lange gedauert, weil ich parallel dabei war die versprochene Installationsanleitung zu schreiben. Musste den ein oder anderen Screenshot noch nachholen. Werde versuchen kommendes Wochenende die Arbeit fertig zu machen.

@mblaster:
Nach der Neuinstallation habe ich die Netzwerkadresse sofort auf manuell umgestellt. Diesmal gab es keine Probleme und die Internetverbindung sowie die DNS-Auflösung funktioniert bestens. Anscheinend habe ich durch die vielen Tests und die Versuche im System was durcheinandergebracht. Will damit sagen, daß dieser Fehler wohl nur wegen meiner Herumspielereien anscheinend aufgetaucht ist. Wenn man das System neu installiert und danach das auf manuelle IP-Adressen umstellt, treten wohl keine Fehler auf.

@alle:
Muss Euch leider nochmal kurz um Hilfe bitten.
Habe doch noch zwei "Probleme" nach der Neuinstallation beim Durchtesten gefunden, wobei das erste eher kosmetischer Natur ist.

1. Habe mal ein paar Testaufnahmen gemacht. Das Aufnahmeverzeichnis wird mir nach Datum sortiert angezeigt:

[Bild: 28170193ji.jpg]

Ich hätte es aber gerne alphabetisch geordnet. Die regelmäßigen Aufnahmen am Anfang (also die, welche unter immer gleichen Namen jede Woche regelmäßig aufgenommen werden und in einem gemeinsamen Ordner gespeichert werden), danach die geschnittenen Aufnahmen (die mit dem %) alphabetisch geordnet, danach die noch ungeschnittenen Aufnahmen alphabetisch geordnet. Kann man das irgendwo einstellen?

2. Ich bekomme Timer-Konflikte angezeigt, wo keine sind! Wie Ihr wisst habe ich 3 DVB-Tuner in Betrieb. Dennoch bekomme ich vom System Beschwerden angezeigt. Hier mal ein Beispiel:
Ich habe den Suchtimer ausprobiert und den Suchnamen "Muppets" und "Schlachtfeld" und "Unglücksbringer" eingegeben. Nun hat er mir einige Aufnahmen am gleichen Tag gefunden, wodurch es Konflikte gab. Wieso denn, denn ich habe doch 3 Tuner und die Aufnahmen sind doch alle ein gutes Stück voneinander entfernt Huh Huh Also habe ich alle, bis auf einen, deaktiviert. Aber danach bekam ich immer noch einen Konflikt angezeigt, obwohl davor und dahinter weit und breit keine Parallelaufnahmen programmiert sind. Also selbst wenn dem so wäre könnte ich ja mindestens 3 verschiedene Sendungen/Transponder zeitgleich aufnehmen, da ja 3 Tuner vorhanden.
So sieht das aus (erst mal mit einem Konflikt):

[Bild: 28170188cn.jpg]

Hier im Menü Timer-Konflikte:

[Bild: 28170190tt.jpg]

Wenn ich auf die rote "Details" gehe (also in der FB die rote Taste drücke) bekomme ich das angezeigt:

[Bild: 28170192rp.jpg]

Interessant ist das die untere Aufnahme garnicht aktiviert ist (der ">" fehlt) ! Wenn ich die obere deaktiviere sind keine Konflikte mehr vorhanden. Wenn ich das per Weblogin mit diesen einen aktivierten Timer anschaue sieht das so aus:


[Bild: 28170426kj.jpg]

Siehe da, kein Konflikt wird angezeigt. Ist ja der einzigste Timer weit und breit an diesem Tag zu dieser Uhrzeit.

Nun der gleiche Screenshot, diesmal mit allen aktivierten gefundenen Timern:

[Bild: 28170622im.jpg]

Und siehe da, jede Menge Timer-Konflikte:

[Bild: 28170623al.jpg]

In der Web-Ansicht wiederum ist alles bestens:

[Bild: 28170635wu.jpg]

Ok, die unteren zwar noch gelb, aber nicht rot, was ja ansonsten Konflikte wären.

Ich habe das Gefühl, daß wenn bei Konflikten die entsprechenden Timer deaktiviert werden, die in die gleiche Aufnahmezeit reinrutschen, das nicht mit in dieses Plugin übernommen wird, und das Plugin immer noch davon ausgeht, das alle Timer davor und danach aktiviert sind. Ist, wie gesagt, nur mein Eindruck als Nicht-Fachmann. Denn in der Webansicht wird es korrekt dargestellt, nur im Fernsehn nicht. Ooooder das das Conflikt-Plugin nur einen Tuner kennt und nichts davon weiß, daß ich drei davon habe. Aber wieso zeigt er dann auf die zuerst genannte Mischung einen Konflikt, also daß nur ein Timer aktiv und der andere parallele deaktiv ist? Macht alles irgenwie keinen Sinn...

Werde diesen einen Timer am Mi um 8.15h so stehen lassen und schauen, ob ich morgen nach erneutem Einschalten das immer noch so angezeigt bekomme.

Hat jemand für diese zwei Punkte eine Idee oder Hilfe?

Gruß

Karsten
 Zitieren
#63
Nachtrag zur Info:
Habe eben nochmal im easyPortal nachgeschaut. Auch da werden mir alle deaktivierten Timer als programmierte Timer angezeigt (siehe "programmierte Timer" -  rechte Hälfte vom Screenshot), obwohl ja nur der eine am Mittwoch Früh derzeit noch zum Testen aktiv ist:

[Bild: 28171255pp.jpg]
 Zitieren
#64
Sortierung der Aufnahme mit der 0 (Null) umstellen (Datum, Alphabetisch), wie schon unter LinVDR.
easyVDR-2.5 (testing), VDR 2.2.0, Kernel 3.16

VDR1: FSC Esprimo P710, NVIDIA GeForce 605, 2x Technisat Skystar S2, PollinX10, 128GB SSD, 3x2TB HDD
VDR2: Lenovo M55p, DVB-S FF TT S-2300
VDR3: FSC Esprimo E5730, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2
VDR4: FSC Esprimo P5915, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2
VDR5: HP-RP 5700, DVB-S FF TT S-2300 Stremdev-Client mit deaktiviertem Tuner !!!
testVDR: FSC Esprimo P710, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2 o. Technotrend FF DVB-S rev1.3 o. TBS 6981
 Zitieren
#65
Hi, 
Du musst ein Suchtimer-Update ausführen, s.  Vdr-Wiki zu epgsearch. Gibt es unter Befehle. 
An der manuellen IP wurde etwas verbessert, so weit ich weiß. 
Grüße aus Dubai. 

MfG Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, als Tuner FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 v3.-64 stable
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD 2TB+3TB, 2x TT3200 + ASUS GT730-SL-2GD3-BRK + mod. Digitainergeh. v3-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L + Intel E5200 + GT220 + Zalman ZNF 100 Passivkühler + 2GB + t6963c gLCD + Satelco DVB-C+CI + Sundtek DVB-C/T v2010+mod. Digitainergeh. v1
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, 750GB, t6963c gLCD, 2x TT3200 v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
 Zitieren
#66
Hi mblaster,
Zitat:Sortierung der Aufnahme mit der 0 (Null) umstellen (Datum, Alphabetisch)

Danke für die Info. Für alle Leser das Ergebnis:
Wenn man sich alle Aufnahmen anzeigen lässt (im Aufnahmeverzeichnis ist), dann die "0" auf der Fernbedienung drücken. Zwar bekomme ich nun die Aufnahmen alphabetisch geordnet angezeigt, aber es spielt keine Rolle, ob die bereits geschnitten wurden (also mit einem "%"-Zeichen davor sind), oder nicht. Aber damit kann ich leben. Beim alten LinVDR kamen erst alphabetisch alle geschnittenen %-Aufnahmen, danach nochmals alphabetisch alle ungeschnittenen. Werde mich umgewöhnen.

@ Stefan:

Dubai, wow. Hast viel schöneres Wetter wie derzeit hier - und der Sprit und das Öl ist bestimmt auch rech billig. Bring mir mal ein 20L-Kanister 10W40 mit, wenn Du schon mal an der Quelle bist Big Grin 


Zitat:Du musst ein Suchtimer-Update ausführen, s.  Vdr-Wiki zu epgsearch. Gibt es unter Befehle.


Habe ich gemacht mit: Menü -> System u Einstellungen -> Befehle -> System-Befehle -> System updaten. Es wurden einige Updates gefunden. Aber danach war dieses Problem immer noch da.
Dann war ich auf Deiner genannten Webseite im Wiki (http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Epgsearch-plugin). Fast ganz unten am Schluß gibt es eine Tabelle "Versions-Historie".   1.0.0 als aktuelle Version von 2011 und 1.0.1 Beta 5 von 2013 ist da aufgeführt. Aber genau diese 1.0.1 Beta5 ist bei der Auflistung der Plugins im easyVDR bereits als installiert angezeigt.
Nun weiß ich (wie immer od. mal wieder) nicht weiter.

Gruß

Karsten
 Zitieren
#67
Hi,
Das Suchtimer-Update gibt es unter der Liste der Suchtimer.  Das ist nicht das Update des Systems! Ich meine Blau auf dem Suchtimer drücken (in de Liste). 
MfG Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, als Tuner FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 v3.-64 stable
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD 2TB+3TB, 2x TT3200 + ASUS GT730-SL-2GD3-BRK + mod. Digitainergeh. v3-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L + Intel E5200 + GT220 + Zalman ZNF 100 Passivkühler + 2GB + t6963c gLCD + Satelco DVB-C+CI + Sundtek DVB-C/T v2010+mod. Digitainergeh. v1
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, 750GB, t6963c gLCD, 2x TT3200 v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
 Zitieren
#68
Hallo Stefan,
so, bin heute alle Menüs duruch, aber ich finde nichts, was explizit dieses Upadte machen würde. Nimm mich bitte mal an die Hand und führe mich, wo das zu machen geht. Ich habe keine Idee mehr wie man dieses KonflliktTimer-Anzeigeproblem in den Griff bekommt.

Gruß

Karsten
 Zitieren
#69
Versuche es mal über "Programm" dort auf die blaue Taste schauen, da soll "Suche" stehen, wenn nicht einfach mal die "0" auf der FB drücken.
Jetzt bist du in Epgsearch drin. Dort gibts über rot (Befehle) ein Update der Suchtimer.
easyVDR-2.5 (testing), VDR 2.2.0, Kernel 3.16

VDR1: FSC Esprimo P710, NVIDIA GeForce 605, 2x Technisat Skystar S2, PollinX10, 128GB SSD, 3x2TB HDD
VDR2: Lenovo M55p, DVB-S FF TT S-2300
VDR3: FSC Esprimo E5730, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2
VDR4: FSC Esprimo P5915, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2
VDR5: HP-RP 5700, DVB-S FF TT S-2300 Stremdev-Client mit deaktiviertem Tuner !!!
testVDR: FSC Esprimo P710, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2 o. Technotrend FF DVB-S rev1.3 o. TBS 6981
 Zitieren
#70
Hallo mblaster,
das hat leider auf diesen vorgeschlagenen Wegen nicht geklappt. Habe aber einen anderen Weg gefunden bis zu diesem Menü. Voraussetzung ist, daß man mindestens einen Suchtimer gesetzt hat.

Auf FB folgendes drücken:
Menü -> Timer & Info -> Suche -> in diesem angezeigten Bildschirm blaue Taste auf FB drücken (Aktionen) -> jetzt mit Cursor auf "Suchtimer jetzt aktualisieren" gehen und "OK" auf FB drücken -> Meldung mit auf FB mit "OK" bestätigen. Das sieht so aus:

[Bild: 28354249hb.jpg]

Das Update habe ich nun gemacht und lasse mich überraschen, ob es nun besser geworden ist. Schon vor dem Update hate ich keine konflikte mehr, aber das könnte daran liegen, daß zu wenig Sendungen gefunden wurden.

Ich habe allerdings den Eindruck, daß es sich bei diesem Update um die eingegebenen Suchtimer handelt (also quasi: schau doch mal alle Programme nach, ob du passende Sendungen findest) und nicht um das Update des Suchtimer-Plugins. Oder sehe ich das falsch?


Gruß

Karsten
 Zitieren
#71
Ach ja, noch ein Nachtrag: Ich habe bei längeren Filmen, egal ob live oder aufgenommen, kurze Tonaussetzer nach etwa alle 30 min für etwa eine halbe Sekunde. Das Bild ist dagegen stabil. Ist das normal?
 Zitieren
#72
Hi,
entweder dein VDR wird zu warm (s. Temperaturen im easyportal)

oder dein Empfang ist instabil?

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, als Tuner FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 v3.-64 stable
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD 2TB+3TB, 2x TT3200 + ASUS GT730-SL-2GD3-BRK + mod. Digitainergeh. v3-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L + Intel E5200 + GT220 + Zalman ZNF 100 Passivkühler + 2GB + t6963c gLCD + Satelco DVB-C+CI + Sundtek DVB-C/T v2010+mod. Digitainergeh. v1
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, 750GB, t6963c gLCD, 2x TT3200 v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
 Zitieren
#73
Wie groß iat der Filesize für die Aufnahmen in den Einstellungen?
Setz diesen testweise auf 8000.
easyVDR-2.5 (testing), VDR 2.2.0, Kernel 3.16

VDR1: FSC Esprimo P710, NVIDIA GeForce 605, 2x Technisat Skystar S2, PollinX10, 128GB SSD, 3x2TB HDD
VDR2: Lenovo M55p, DVB-S FF TT S-2300
VDR3: FSC Esprimo E5730, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2
VDR4: FSC Esprimo P5915, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2
VDR5: HP-RP 5700, DVB-S FF TT S-2300 Stremdev-Client mit deaktiviertem Tuner !!!
testVDR: FSC Esprimo P710, NVIDIA GeForce 605, Technisat Skystar S2 o. Technotrend FF DVB-S rev1.3 o. TBS 6981
 Zitieren
#74
Hallo Stefan und mblaster,
habe das mit den Aussetzern diese Woche mal genauer beobachtet. Zusammenfassend kann ich sagen, daß sie immer kommen. Beim ersten Mal nach dem Hochfahren beim Ton und ab dann Ton und Bild - egal ob ich eine Aufnahme anschaue oder live ein Programm gucke. ZB habe ich einen Spielfilm live mit üblicher 1,5h Länge angeschaut. Da hatte ich 2x kurze Bildruckler und Ton-Aussetzer. Ebenso bei aufgenommenen Filmen, wie ich eben sagte. Die Zeit gemessen habe ich nicht (also die Abstände von einem Ruckler zum nächsten) aber gefühlt würde ich sagen, daß sie regelmäßig kommen und nicht nur ab und zu. Es kommt mir so vor, als ob sich kurz was synchronisieren muss. Dauern tun sie so etwa 300msek. Ist jedenfalls kürzer als eine halbe Sekunde.
Da es bei Aufnahmen sowie beim Schauen eines Programms ist habe ich eher die Grafikkarte im Visier, daß der Datenstrom, der zu der Grafikkarte / HDMI-Port geht , ab und an mal eine kurze Unterbrechung oder Aussetzer hat. Denn wenn ich bei so einem Vorfall bei einer Aufnahme sofort zB. 1 Min zurückspringe, ist danach nichts mehr an der gleichen Stelle zu sehen. Das heißt, die Aufnahme selbst ist in Ordnung.
Bei Radioaufnahmen, die ich später über den Fernseher anhöre, merke ich akustisch, daß es langsam anfängt wie ein Echo zu klingen, oder etwas leicht verzerrt, was sich mehr und mehr aufschaukelt. Nach diesem kurzen Aussetzer ist wieder alles ok.

---------------------

Apropos Radioaufnahmen:
Wenn ich auf einen Radiosender gehe, der mir beim Suchlauf gefunden wurde, also unter "Programme" zu finden ist, wo auch  ZDF usw gelistet sind, und ich ihn 2-3h lang aufnehme (natürlich nur Ton da und kein Bild zu sehen), um mir danach ein paar Lieder rauszuschneiden:
Immer, wenn ich eine aufgenommene zum Anhören starte, passiert nichts. Sie fängt nicht an. Erst wenn ich auf der Fernbedienung die Pfeiltaste nach unten und danach die Pfeiltaste nach oben drücke, startet das Abspielen der Aufnahme. Bei nur Pfeil nach oben passiert ebenso nichts. Und wenn man die Aufnahme unterbricht und will weiterhören bleibt der Zeitbalken (wenn man auf OK der FB drückt, um ihn aufzurufen) eine ganze Weile stehen, obwohl das Abspielen weitergeht und er zählt dann irgendwann weiter, holt aber die Zeit, die er stehengeblieben ist, nicht nach! Das macht riesengroße Probleme bei den Schneidmarken, die man danach setzten will! Da muss ich immer ganz am Anfang der Aufnahme gehen, um dass danach alle weiteren Schnittmarken wieder stimmen.
Das Schneiden solcher Aufnahmen ist ebenso ein großes Problem. Wenn ich eine Schnittmarke gesetzt habe muss ich die etliche Sekunden zurück verschieben, weil sie immer ein paar Sekunden später gesetzt wird. Also zB. setze ich eine bei 4min20Sek. Die Marke ist dann aber etwas weiter hinten, sagen wir bei etwa 4min 26 Sek. Also muss ich mit der Taste 4 auf der FB die Schnittmarke wieder etwas nach vorne schieben.
Und Exportieren der Aufnahmen, egal ob roh oder geschnitten, ist auch nicht möglich. Wenn ich auf "4 Normal" gehe, was bei Fernsehaufnahmen gut funktioniert, bekomme ich zwar die gleiche Meldung angezeigt, daß die Aufnahme konvertiert wird....

[Bild: 28428752fs.jpg]

... aber man findet sie (das Ergebnis) nicht im Convert-Unterverzeichnis.


Hier der Auszug aus convert.log, der im Verzeichnis Media -> Convert -> divx ist:

------------- Anfang ---------------

warning: commands will be executed using /bin/sh
job 14 at Wed Feb 15 18:51:00 2017
220 easyVDR SVDRP VideoDiskRecorder 2.2.0; Wed Feb 15 18:51:37 2017; UTF-8
250 Message queued
221 easyVDR closing connection
Start converting to /media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.vdr
220 easyVDR SVDRP VideoDiskRecorder 2.2.0; Wed Feb 15 18:51:38 2017; UTF-8
250 Message queued
221 easyVDR closing connection
add files to /media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.vdr
  /video0/n_heute/2017-02-12.11.40.63-0.rec/00001.ts
 done
Convert with /usr/bin/HandBrakeCLI
nice -n 19 /usr/bin/HandBrakeCLI -d -i "/media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.vdr" -o "/media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.mp4" --preset="Normal"
[18:51:38] hb_init: starting libhb thread
HandBrake 0.10.5 (2016021100) - Linux x86_64 - https://handbrake.fr
4 CPUs detected
Opening /media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.vdr...
[18:51:38] CPU: Intel® Core™ i3-4160 CPU @ 3.60GHz
[18:51:38]  - Intel microarchitecture Haswell
[18:51:38]  - logical processor count: 4
[18:51:38] OpenCL: library not available
[18:51:38] hb_scan: path=/media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.vdr, title_index=1
libbluray/bdnav/index_parse.c:162: indx_parse(): error opening /media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.vdr/BDMV/index.bdmv
libbluray/bdnav/index_parse.c:162: indx_parse(): error opening /media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.vdr/BDMV/BACKUP/index.bdmv
libbluray/bluray.c:2182: nav_get_title_list(/media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.vdr) failed
[18:51:38] bd: not a bd - trying as a stream/file instead
libdvdnav: Using dvdnav version 5.0.1
libdvdread: Encrypted DVD support unavailable.
libdvdreadBig GrinVDOpenFileUDF:UDFFindFile /VIDEO_TS/VIDEO_TS.IFO failed
libdvdreadBig GrinVDOpenFileUDF:UDFFindFile /VIDEO_TS/VIDEO_TS.BUP failed
libdvdread: Can't open file VIDEO_TS.IFO.
libdvdnav: vm: failed to read VIDEO_TS.IFO
[18:51:38] dvd: not a dvd - trying as a stream/file instead
[18:51:38] file is MPEG Transport Stream with 188 byte packets offset 0 bytes
[18:51:38] hb_ts_stream_find_pids - end of file
Input #0, mpegts, from '/media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.vdr':
  Duration: 00:03:34.99, start: 10248.555944, bitrate: 229 kb/s
  Program 132
    Stream #0.0[0x140](deu): Audio: mp2, 48000 Hz, 2 channels, s16p, 192 kb/s
[18:51:38] hb_stream_open: open /media/easyvdr01/convert/divx/Normal/n_heute.vdr failed
[18:51:38] scan: unrecognized file type
[18:51:38] libhb: scan thread found 0 valid title(s)
No title found.
HandBrake has exited.

 done
220 easyVDR SVDRP VideoDiskRecorder 2.2.0; Wed Feb 15 18:51:39 2017; UTF-8
250 Message queued
221 easyVDR closing connection

-------------- Ende -------------------


Ok, ist eine blanke Radiosendung. Aber kann man solche Audioaufnahmen exportieren? Idealerweise in MP3?
Derzeit nehme ich die ungeschnittene Aufnahme und convertiere sie mit VLCMediaplayer nach MP3, danach rufe ich Audacity auf und schneide mir die Werbung oder anderes Zeugs raus.

Alles in allem ist es für mich derzeit das Beste aufgenommene Radiosendungen, wie eben beschrieben, roh auf den PC zu kopieren und dann dort alle weiteren Aktionen zu machen. Wollte Euch einfach nur darüber informieren. Eventuell macht niemand, außer mir, Radioaufnahmen, und will sie sogar schneiden, so daß es sich nicht lohnt sich darüber Gedanken zu machen und ich damit leben werde/muss.

Das war´s mal wieder von der Newbi-Front. Bin dabei die versprochene Installationsanleitung für Anfänger (wie ich es einer bin) zu schreiben. Wird aber noch ein wenig dauern, da ich nur an den Wochenenden Zeit habe. Und selbst da kommt manchmal was unerwartetes dazwischen - wie das Leben nun mal so ist.

Gruß

Karsten
 Zitieren
#75
Guten Abend zusammen,
habe auf Update geklickt, um mal wieder auf den neusten Stand zu sein. Alles verlief gut, aber nachdem der VDR wieder gestartet ist musste ich feststellen daß viele meine Programme verschwunden sind und die Reihenfolge zudem auch noch durcheinander ist.
Anscheinend gibt es doesbezüglich hier im Forum schon Hinweise. Wie heißt es so schön: Wer Lesen kann ist im Vorteil...

Falls jemand Updates machen will bzw. macht bitte unbedingt vorher immer die /var/lib/vdr/channels/1_Astra-DVB-S2-DE-AT.conf sichern.

Gruß


Karsten
 Zitieren

Seiten (4):

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste