Hallo, Gast!

Seiten (4):

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Easyvdr 3 startet nicht
#26
Ja,

wenn es nur an der Grafikkarte hängt,
bau ich mal eine andere ein, ich habe hier noch
eine GF210.Wird gleich probiert.

MfG
Jochen
Gigabyte GA-MA785GM-US2H, AMD Semperon A140, Nvidia GeForce GT 710, 2x Hauppauge WinTV HVR 4000
 Zitieren
#27
So,

jetzt mit GF210 - OSD wird angezeigt, aber wieder kein Bild/Ton.

Gegenprobe mit easyVDR 2.5 auf gleicher Hardware - alles i.O.

Neue Easyinfo mit GF210 hängt dran.

MfG
Jochen


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo.zip (Größe: 118,14 KB / Downloads: 2)
Gigabyte GA-MA785GM-US2H, AMD Semperon A140, Nvidia GeForce GT 710, 2x Hauppauge WinTV HVR 4000
 Zitieren
#28
Hallo

Bei dir startet entweder der vdr überhaupt nicht oder er braucht zu lange.

Versuch mal nach ein paar Minuten ein Terminal öffnen uns dann:

Code:
/usr/bin/svdrpsend VOLU


Und deaktivere alle Plugins die nicht unbedingt benötigt werden.
Läuft dein Netzwerk richtig

was kommt bei

Code:
ping www.google.de
Produktiv-VDR:
Board GA H77-DS3H, Intel Intel® Core™ i5-3470, Cine S2 DVB, WD 3TB Green, WDC WD20EARS-00J  2TB, Geforce 750Ti oder Intel HD
Easyvdr 3.0
 Zitieren
#29
Hallo Forum,

ich habe das gleiche Problem:

easyvdr-2 läuft.

Neue Festplatte rein, 3.0 installiert.

Der vdr startet, das Menü wird angezeigt. Aber es erscheint kein Bild. Wenn ich über femon auf die 2. Empfängerkarte wechsele, kommt das Bild. Manchmal ist auf beiden Karten kein Bild. Das Signal wird aber immer angezeigt! Nach einem Neustart des vdr ist dann meist auch auf beiden Karten die Bildausgabe da.

Ich denke Hardwareprobleme kann man ausschließen, da ein Hochfahren mit der anderen Festplatte auf der alten Installation einwandfrei funktioniert.

Grüße Rick
Board: Gigabyte H97-D3H-CF, Prozessor: Intel Pentium CPU G3260 3.30GHz, Grafikkarte: NVIDIA GT730 PCI-E, TV-Karte(n): TeVii S464 DVB-S/S2 TeVii S464 DVB-S/S2 , Festplatte: OCZ-AGILITY3 60 GB + NAS, easyvdr-Version 2.5.0-stable mit mergerfs, atric an com1 mit Hauppauge 415-HPG-UE
 Zitieren
#30
Hi,

(29.11.2016, 17:10)rick111 schrieb: Der vdr startet, das Menü wird angezeigt. Aber es erscheint kein Bild. Wenn ich über femon auf die 2. Empfängerkarte wechsele, kommt das Bild
wurden auch beide Karten im Setup-Tool aktiviert?
Bitte easyInfo anhängen!

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#31
So,

heute mal weiter probiert:
/usr/bin/svdrpsend VOLU ausgeführt - ohne Erfolg.
Dann alle unnötigen Plugins deaktiviert - ohne Erfolg.
Netzwerk läuft und findet auch Google, was das allerdings mit
nicht startenden TV-Karten zu tun hat erschliesst mir gerade nicht.

Neuer Versuch: Nur 1 TV-Karte im System und Festplatte gelöscht
und Neuinstallation - gleicher Fehler....

Aber wie bei Rick111 habe auch ich ein Bild wenn ich über femon umschalte,
und das dieser Fehler auch auf komplett unterschiedlicher Hardware auftritt,
lässt mich nicht mehr an ein Hardware-Problem glauben

Gruss
Jochen
Gigabyte GA-MA785GM-US2H, AMD Semperon A140, Nvidia GeForce GT 710, 2x Hauppauge WinTV HVR 4000
 Zitieren
#32
Wie Wolfgang schrieb im Setup Tool nachschauen
ob beite Satkarten auch aktiviert sind.

Gruß
Oberlooser
VDR : Digitainer I Gehäuse - MSI G41M P25 Board - CPU-Intel P4 E5700 - 2x1GB DDR3 RAM - MSI GT 720 PCI-e HDMI - Mystique SaTiX S2 PCI-e 1 + Skystar 2.6D - 1TB W.D. Green HDD - LG GH24NSC0 DVD - Atric seriell mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 3.0-64 Stable  ISO - Softhddevice mit Pulseaudio und Blackholefrodo OSD - Kodi 17.4 Final mit Confluence Skin
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
 Zitieren
#33
Hi,

(03.12.2016, 15:24)Hozenploz schrieb: Aber wie bei Rick111 habe auch ich ein Bild wenn ich über femon umschalte,
und das dieser Fehler auch auf komplett unterschiedlicher Hardware auftritt,
lässt mich nicht mehr an ein Hardware-Problem glauben
dann hat aber die erste Karte keinen Empfang wenn bei umschalten mit femon
plötzlich ein Bild da ist.
..probier mal dies in die sysconfig einzufügen.(Bitte VDR zuerst stoppen)
"/var/lib/vdr/sysconfig"
Code:
VDR_DEVICES=" -D1 -D0"

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#34
Hier mal die easyinfo zur weiteren Forschung. Der Fehler ist noch da.


Code:
VDR_DEVICES=" -D1 -D0"

steht bei mir schon in der sysconfig.

Karte 0 und 1 werden bei femon mit Signal angezeigt, Karte 1 zeigt das Bild, Karte 2 nicht...

Grüße Rick


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo.zip (Größe: 49,51 KB / Downloads: 1)
Board: Gigabyte H97-D3H-CF, Prozessor: Intel Pentium CPU G3260 3.30GHz, Grafikkarte: NVIDIA GT730 PCI-E, TV-Karte(n): TeVii S464 DVB-S/S2 TeVii S464 DVB-S/S2 , Festplatte: OCZ-AGILITY3 60 GB + NAS, easyvdr-Version 2.5.0-stable mit mergerfs, atric an com1 mit Hauppauge 415-HPG-UE
 Zitieren
#35
Und was passiert beim Tausch der Kabel zwischen den Tunern?

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, als Tuner FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 v3.-64 stable
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD 2TB+3TB, 2x TT3200 + ASUS GT730-SL-2GD3-BRK + mod. Digitainergeh. v3-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L + Intel E5200 + GT220 + Zalman ZNF 100 Passivkühler + 2GB + t6963c gLCD + Satelco DVB-C+CI + Sundtek DVB-C/T v2010+mod. Digitainergeh. v1
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, 750GB, t6963c gLCD, 2x TT3200 v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
 Zitieren
#36
Die Kabel möchte ich nicht tauschen, das Gerät ist eingebaut.

Aber wenn ich von der anderen Festplatte boote (easyvdr-2.0) läuft alles ohne Probleme. Eine hardwareseitige Ursache schließe ich daher aus.

Rick
Board: Gigabyte H97-D3H-CF, Prozessor: Intel Pentium CPU G3260 3.30GHz, Grafikkarte: NVIDIA GT730 PCI-E, TV-Karte(n): TeVii S464 DVB-S/S2 TeVii S464 DVB-S/S2 , Festplatte: OCZ-AGILITY3 60 GB + NAS, easyvdr-Version 2.5.0-stable mit mergerfs, atric an com1 mit Hauppauge 415-HPG-UE
 Zitieren
#37
Hi rick111
Vllt hat Deine Karte einen Frequenzdrift!!
Evtl . IM OSD Menü auf Kanäle gehen und rote Taste fuer den zu editierenten Kanal drücken
und hier die Frequenz um drei Punkte erhöhen. OK drücken !!
Dann mal ein Kanal höher schalten und dann wieder zurück auf den editierten Kanal gehen.
Wenn keine Besserung evtl. dann mal die Frequenz um drei Punkte runter gehen,
und noch mal probieren. Wenn das nicht hilft DiSEqC auf ja stellen siehe unten.
Vielleicht hat Deine Karte einen Frequenzdrift oder das SAT Empfangs LNC hat eine Macke.
Was Du auch noch versuchen kannst ist im OSD in System& Einstellungen / Einstellungen / VDR-Einstellungen / LNB
und dort DiSEqC benutzen auf ja stellen und danach neu booten..
In OSD Menu  System&Einstellungen / Signalinformationen / mit der OK Taste auf Transponterinformationen (femon )
und dort mit den Cursotasten nach rechts --> oder <-- Links die DVB-S #0 oder #1 die Satkarten Anzeigen lassen
Dort siehst Du welche Satkarte keinen Empfang hat. Innerhalb des femon kannst Du auch die Kanäle durchschalten mit
den Cursortasten nach oben oder nach unten..Damit sieht man sofort welcher Kanal evtl. Probleme macht (Sat1 , Tele5 , DMAX etc.)
Dann evtl doch mal nachschauen ob das Satkabel vom LNC noch richtig kontakt hat bei der Satkarte die nicht funzt..


Gruß Helmut
VDR : Digitainer I Gehäuse - MSI G41M P25 Board - CPU-Intel P4 E5700 - 2x1GB DDR3 RAM - MSI GT 720 PCI-e HDMI - Mystique SaTiX S2 PCI-e 1 + Skystar 2.6D - 1TB W.D. Green HDD - LG GH24NSC0 DVD - Atric seriell mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 3.0-64 Stable  ISO - Softhddevice mit Pulseaudio und Blackholefrodo OSD - Kodi 17.4 Final mit Confluence Skin
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
 Zitieren
#38
Hi,

(04.12.2016, 16:40)rick111 schrieb:
Code:
VDR_DEVICES=" -D1 -D0"
steht bei mir schon in der sysconfig.
ich sehe zwar sehr schlecht ...aber das Sehe ich noch!
Bei Dir in der sysconfig steht
Code:
VDR_DEVICES=" -D0 -D1"
und nicht
Code:
VDR_DEVICES=" -D1 -D0"

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#39
Danke für die Tipps,

nachdem sich der Nikolaus verzogen hat werde ich alles heute Abend ausprobieren.

@Wolfgang:

Mein Sehvermögen reicht theoretisch auch aus, aber sorgfältiges Lesen ist halt unersetzlich Wink

Grüße Rick
Board: Gigabyte H97-D3H-CF, Prozessor: Intel Pentium CPU G3260 3.30GHz, Grafikkarte: NVIDIA GT730 PCI-E, TV-Karte(n): TeVii S464 DVB-S/S2 TeVii S464 DVB-S/S2 , Festplatte: OCZ-AGILITY3 60 GB + NAS, easyvdr-Version 2.5.0-stable mit mergerfs, atric an com1 mit Hauppauge 415-HPG-UE
 Zitieren
#40
Hallo,


ich hab jetzt bei mir in die Sysconfig den Eintrag
von VDR_DEVICES=““ auf VDR_DEVICES= -D1 -D0“
geändert und zusätzlich wie empfohlen auch mal die
SAT-Kabel getauscht.


Beides ohne Erfolg….
Neue Easyinfo hab ich angehängt


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo.zip (Größe: 118,11 KB / Downloads: 1)
Gigabyte GA-MA785GM-US2H, AMD Semperon A140, Nvidia GeForce GT 710, 2x Hauppauge WinTV HVR 4000
 Zitieren
#41
... bei mir das Gleiche, diseq aktivieren hat auch nichts gebracht.

easyvdr 2.5 läuft weiter ohne Probleme.

Grüße Rick
Board: Gigabyte H97-D3H-CF, Prozessor: Intel Pentium CPU G3260 3.30GHz, Grafikkarte: NVIDIA GT730 PCI-E, TV-Karte(n): TeVii S464 DVB-S/S2 TeVii S464 DVB-S/S2 , Festplatte: OCZ-AGILITY3 60 GB + NAS, easyvdr-Version 2.5.0-stable mit mergerfs, atric an com1 mit Hauppauge 415-HPG-UE
 Zitieren
#42
Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe keine Ahnung ob ich das hier richtig eingestellt habe, aber ich benötige dringend eure Unterstützung, da mein VDR seit der Neuinstallation von 3.0 nicht mehr läuft. Davor war mit der 2.5 er Version alles in Ordnung.

Nun zeigt der Fernseher nach dem hochfahren nur einen grauen Hintergrund mit Mauszeiger an der alle paar Sekunden flackert.
Die TV Karte wurde korrekt mit dem Experimental Treiber erkannt und auch der Grafiktreiber sollte stimmen.

Da ich mich leider mit Linux nicht auskenne frage ich daher euch um Rat.

Könnt ihr etwas mit der angehängten Easyinfo anfangen?

Ich selbst konnte eine Merkwürdigkeit im Log erkennen. Es wiederholt sich ständig das folgende:

Jan  4 18:22:09 easyVDR vdr-sxfe[3578]: [3578] [scrnsaver] GNOME screensaver 2.15 API failed, trying 2.14 API

Jan  4 18:22:09 easyVDR vdr-sxfe[3578]: [3578] [scrnsaver] Error: Method "InhibitActivation" with signature "s" on interface "org.gnome.ScreenSaver" doesn't exist

Jan  4 18:22:09 easyVDR vdr-sxfe[3578]: [3578] [vdr-fe]    fe_xine_init: xine_open_video_driver("vdpau") failed

Jan  4 18:22:10 easyVDR vdr-sxfe[3578]: [3578] [scrnsaver] Error: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files

Jan  4 18:22:10 easyVDR vdr-sxfe[3578]: [3578] [scrnsaver] GNOME screensaver 2.15 API failed, trying 2.14 API

Jan  4 18:22:10 easyVDR vdr-sxfe[3578]: [3578] [scrnsaver] Error: Method "AllowActivation" with signature "" on interface "org.gnome.ScreenSaver" doesn't exist

Jan  4 18:22:10 easyVDR easyvdr-runfrontend: /usr/bin/vdr-sxfe died within 10 seconds, this happened 1 time(s).

Ich habe nun schon mehrere Neuinstallationen probiert, komme aber leider nicht weiter.

Meine Hardware ist die folgende:
Zotac ION ITX-f Board
DigitalDevices Cine C/T

Gruß
Stephan


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo.zip (Größe: 95,96 KB / Downloads: 2)
Mein VDR:
Board Zotac ION ITX-f, mini ITX, Intel Atom N330 Dual Core, 2x 1,6 GHz, DigitalDevices Cine DVB C/T, 4 GB RAM, 1TB HDD, Easyvdr 3.0 64 Bit


 Zitieren
#43
Hi,
du musst den nvidia 304 wählen, der 340 geht mit ION nicht.

Kannst im Toolmenü via ssh wechseln! Danach Monitor-Layout und VDPAU-Erkennung und Audio-Setup neu machen dort.!

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, als Tuner FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 v3.-64 stable
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD 2TB+3TB, 2x TT3200 + ASUS GT730-SL-2GD3-BRK + mod. Digitainergeh. v3-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L + Intel E5200 + GT220 + Zalman ZNF 100 Passivkühler + 2GB + t6963c gLCD + Satelco DVB-C+CI + Sundtek DVB-C/T v2010+mod. Digitainergeh. v1
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, 750GB, t6963c gLCD, 2x TT3200 v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
 Zitieren
#44
Hi,

kein "vdpau"
Code:
Jan  4 18:27:03 easyVDR vdr-sxfe[16788]: [16788] [vdr-fe] fe_xine_init: xine_open_video_driver("vdpau") failed
installiert ist nvidia-340 (NVIDIA VDPAU Driver Shared Library 340.98)
kannst du Bitte nvidia-304 im Setup-Tool auswählen.
Warum ist xineliboutput(vdr-sxfe) als Frontend gewählt und nicht Softhddevice?

..ups, Stefan war schneller!

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#45
Hi Wolfgang
Ich finde die Frage auch recht interessant:
(04.01.2017, 19:26)mango schrieb: Warum ist xineliboutput(vdr-sxfe) als Frontend gewählt und nicht Softhddevice?

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR3.0(4.2.0 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI
[Bild: IMG_20150725_090852.JPG?dl=1&pv=1]
 Zitieren
#46
Hi,
weil er kein VDPAU erkannt hat? Dann kommt viel Mist! Kenne ich ja auch, wenn ich den 370 auf der GT218 teste...

MfG,
Stefan
Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, als Tuner FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 512MB PCIe x1 v3.-64 stable
VDR2 in Rente
VDR3 in Rente
VDR4: MSI G31M2 v2, Intel E5200, 6" t6963c gLCD, 2GB, WD 2TB+3TB, 2x TT3200 + ASUS GT730-SL-2GD3-BRK + mod. Digitainergeh. v3-64
VDR5: GIGABYTE GA-G31M-S2L + Intel E5200 + GT220 + Zalman ZNF 100 Passivkühler + 2GB + t6963c gLCD + Satelco DVB-C+CI + Sundtek DVB-C/T v2010+mod. Digitainergeh. v1
VDR6: MSI MS-7236, Intel E2140, GT630 passiv, 2GB, 750GB, t6963c gLCD, 2x TT3200 v2.5-64
Hilfe gefällig? Dann brauchen wir ein easyInfo aus easyPortal!
 Zitieren
#47
Guten Morgen,

also den 3.04 nvidia Treiber habe ich gestern noch versucht, aber der alleine hat es noch nicht behoben, sondern eher noch schlimmer gemacht. Jetzt sieht der Bildschirm richtig gruselig aus und auch der Programchanger, der vorher noch gut aussah ist nun fast nicht mehr lesbar, weil riesige Schrift angezeigt wird.

Ich werde wahrscheinlich noch einmal die Grundinstallation durchlaufen lassen und dann gleich den richtigen Grafiktreiber auswählen und kein VDPAU auswählen.

Was genau muss ich dann als Ausgabedevice auswählen?

Ich bräuchte wohl mal ne Schritt für Schritt Anleitung, was genau ich bei der Hardwareerkennung auswählen muss. So für Dummies wie mich  Rolleyes

Gruß Stephan
Mein VDR:
Board Zotac ION ITX-f, mini ITX, Intel Atom N330 Dual Core, 2x 1,6 GHz, DigitalDevices Cine DVB C/T, 4 GB RAM, 1TB HDD, Easyvdr 3.0 64 Bit


 Zitieren
#48
Moin..

Kleiner Hinweis:

Bei neuen Grafik Treiber immer im easyvdr-setup das Monitor_Layout Setup neu durchspielen.

Gruß Aaron
Mediacenter
easyVDR3.0(4.2.0 64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel® G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI
[Bild: IMG_20150725_090852.JPG?dl=1&pv=1]
 Zitieren
#49
Hi Stephan
Bei der installation sollte alles angeschlossen sein . (Tastatur , Maus und Monitor )
Nvidia 304.x wählen .Wenn Bildschirm Erkennung durch , VDPAU wählen . Softhddevice wird als Default Ausgabedevice gewählt .
Wenn im Pchanger Menu die Schrift zu gross ist einfach im Pchanger Menu mit Taste Blau (Systemsteuerung)
und dann Taste 9 das Program- Changer - Setup noch mal durchgehen.
Und Bitte leg Dir einen Signatur an , damit man sieht was du fuer eine Hardware und EasyVDR Version Du einsetzt.
Im EasyVDR Portal oben Links: In Benutzer-CP dann Dein Profil , Signatur ändern
Gruß
Oberlooser
VDR : Digitainer I Gehäuse - MSI G41M P25 Board - CPU-Intel P4 E5700 - 2x1GB DDR3 RAM - MSI GT 720 PCI-e HDMI - Mystique SaTiX S2 PCI-e 1 + Skystar 2.6D - 1TB W.D. Green HDD - LG GH24NSC0 DVD - Atric seriell mit SMK RC6 MCE 50GB Fernbedienung - EasyVDR 3.0-64 Stable  ISO - Softhddevice mit Pulseaudio und Blackholefrodo OSD - Kodi 17.4 Final mit Confluence Skin
VDR-Client,s : Media MVP Scart, VIP BOX 1903, 1910 , EasyStream 0.6-18 für WIN 10, Raspberry PI 3 mit OpenElec 7.01 und TotalControl FB Code 0104 Lirc an Tsop 31238
 Zitieren
#50
Hallo zusammen,

ich habe den Menüpunkt zum Signatur editieren leider nicht gefunden. Sad 

Es gibt unter "Dein Profil" nur die Punkte

- Profil ändern
- Passwort ändern
- E-Mail Adresse ändern
- Avatar ändern
- Optionen ändern


und darin habe ich nirgends die Möglichkeit zur Signaturänderung gefunden.
Sonst hätte ich gerne meine VDR Daten dort eingetragen.

Ich habe heute nochmals eine komplette Neuinstallation des VDRs gemacht und darauf geachtet nun den richtigen nVidia Treiber 304 zu wählen. Das VDR Frontend läuft allerdings immer noch nicht. Der Programchanger, Firefox und Kodi sind in Ordnung.

Wo muss ich denn noch dran drehen, bzw. was kann ich prüfen. Ich hänge nochmal ein neues Easyinfo an.

Wie stelle ich auf softhddevice um?


Gruß
Stephan

Mein VDR:
Zotac ION ITX-f, DigitalDevices Cine C/T, Easyvdr 3.0 64 Bit


Angehängte Dateien
.zip   easyinfo.zip (Größe: 110,51 KB / Downloads: 1)
Mein VDR:
Board Zotac ION ITX-f, mini ITX, Intel Atom N330 Dual Core, 2x 1,6 GHz, DigitalDevices Cine DVB C/T, 4 GB RAM, 1TB HDD, Easyvdr 3.0 64 Bit


 Zitieren

Seiten (4):

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste